Grand Strand in South Carolina

29. November 2017 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Christmas in Myrtle Beach © Matthew Trudeau Photography

Christmas in Myrtle Beach © Matthew Trudeau Photography

Der Grand Strand wird von einer Reihe von Stränden an der Ostküste der Vereinigten Staaten, die sich von Little River nach Georgetown in South Carolina erstrecken, gebildet. Er besteht aus einem 60 Meilen langen Strandbogen, beginnend um den Little River und bei Winyah Bay endend. Entlang des Grand Strand leben etwa 480.000 Menschen. Der Begriff Grand Strand wurde erstmals am 19. November 1949 in The Myrtle Beach Sun unter dem Titel “From the Grandstrand” und ein zweites Mal unter dem Titel “From the Grand Strand” am 3. Dezember 1949 in den The Myrtle Beach News genannt. Das Wort “Strand” selbst wurde dabei aus der deutschen Sprache übernommen. Die Gegend ist zu einer bedeutenden Touristenattraktion an der südöstlichen Küste geworden, deren Zentrum Myrtle Beach bildet und pro Saison über zehn Millionen Besucher anzieht. Hier befinden sich zahlreiche Restaurants und Themenparks, so dass Grand Strand bei Familien und College-Studenten im Sommer beliebt ist und bei Snowbirds während des Winters. Die Wirtschaft des Grand Strand wird von der Tourismusbranche dominiert, wobei der Tourismus jährlich Millionen von Dollar einbringt. Hotels, Motels, Resorts, Restaurants, Attraktionen und Einzelhandel gibt es in Hülle und Fülle. Es gibt über 100 Golfplätze in und um Myrtle Beach, da die Golfindustrie eine bedeutende Präsenz in der Region darstellt. Fertigungsbetriebe produzieren Kunststoff-, Gummi-, Karton-, Schaum- und Keramikprodukte, aber in der Regel in kleinem Maßstab.  mehr lesen…

Port Melbourne

19. April 2017 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Bay Street © Bmorey/cc-by-3.0

Bay Street © Bmorey/cc-by-3.0

Port Melbourne ist ein Vorort von Melbourne im Bundesstaat Victoria in Australien, 5 km südwestlich des Stadtzentrums von Melbourne. Ihre Local Government Areas sind die Städte Port Phillip und Melbourne. Bei der Volkszählung 2011 wurde eine Bevölkerung von 14.521 festgestellt. Der Vorort grenzt an die Hosbsons Bay und den Unterlauf des Yarra River. Port Melbourne bedeckt ein großes Gebiet mit den Stadtteilen Fishermens Bend, Garden City, Montague und Beacon Cove. Das Gebiet nördlich des West Gate Freeway gehört zu Melbourne, die südlichen Gebiete zu Port Phillip. Historisch war dieses Gebiet als Sandridge bekannt und wurde zu Melbournes zweitem Hafen, da es direkt an das Stadtzentrum angrenzt. Die Wohngebäude reichen vom viktorianischen Holzarbeiterhaus bis zu neuen Appartementhäusern. In den letzten zwanzig Jahren hat sich Port Melbourne von einem Vorort für die arme Bevölkerung zu einem Wohnort für die Reichsten gewandelt. Viele große Appartementblocks bedecken große Teile der Grundstücke, auf den früher Fabriken und Lagerhäuser standen, wie z.B. HM@S in der Beach Street, ID Appartements in der Pickles Street und der Rouse Street, Bayshore und Bayview in der Bay Street. Jeder dieser Wohnblocks besteht aus vielen einzelnen Gebäuden und viele Neubaublocks binden historische Gebäude mit ein. In Port Melbourne lebt heute ein großer Anteil wohlhabender Leute, aber auch noch einfachere Leute, die in Mietshäusern und Gebäuden des „Alten Hafens“ leben. Viele Familien wanderten in den 1950er-Jahren aus Griechenland ein und später kamen Einwanderer aus Afrika und Asien.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲