Die Opéra de Nice in Nizza

29. Dezember 2017 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Opernhäuser, Theater, Bibliotheken

© flickr.com - debs-eye/cc-by-2.0

© flickr.com – debs-eye/cc-by-2.0

Die Oper Nizza (Opéra de Nice) ist ein Opernhaus im Herzen der Altstadt von Nizza an der Côte d’Azur. Außer Opern werden dort die Sparten Ballett und Konzert bedient. Die Marquise Alli-Maccarani richtete 1776 in ihrem ehemaligen Wohnhaus ein Theater mit dem Namen “le petit Théâtre Maccarani” (das kleine Theater Maccarani) ein. 1826 wurde das alte Gebäude abgerissen, und die Stadt Nizza ließ an gleicher Stelle ein neues Theater im italienischen Stil erbauen, das schon ein Jahr später unter dem Namen “Théâtre Royal” (Königliches Theater) eröffnet wurde.  mehr lesen…

InterContinental Carlton Cannes

24. Oktober 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Hotels

© Banja Mulder/cc-by-3.0

© Banja Mulder/cc-by-3.0

Das InterContinental Carlton Cannes ist ein 1911 erbautes Luxushotel mit 343 Zimmern, welches sich am Boulevard de la Croisette 58 in Cannes an der Côte d’Azur befindet und in die Liste der monument historique aufgenommen worden ist. Während der Internationalen Filmfestspiele von Cannes ist es der prestigeträchtigste Platz um zu Verweilen und das unangefochtene Hauptquartier der Filmindustrie um dort Verträge zu schließen. Im April 2011 wurde das Hotel von der Investmentbank Morgan Stanley an den libanesischen Geschäftsmann Toufic Aboukhater verkauft, der auch weitere herausragende InterContinental Hotels besitzt. Aboukhater verkaufte das Carlton allerdings bereits zum Ende 2011 an Katara Hospitality, einem Unternehmen aus Katar.  mehr lesen…

Monaco an der Côte d’Azur

13. Oktober 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© Georges DICK

© Georges DICK

Das Fürstentum Monaco ist ein Stadtstaat in Westeuropa. Es liegt von Frankreich umschlossen an der Mittelmeerküste in der Nähe der Grenze zu Italien. Monaco war ein antiker Handelsplatz der Phönizier und später der Griechen, die hier an der Nordküste des westlichen Mittelmeers einen Herkules-Tempel errichtet hatten, der bald den Beinamen Monoikos, “einzelnes Haus” erhielt. Als der Ort römischer Hafen wurde, bekam er den Namen Herculis Monoeci Portus, woraus verkürzt Monaco entstand. Heute ist Monaco vor allem bei den Reichen der Welt als Wohnsitz begehrt, da der Stadtstaat weder Einkommensteuer noch Erbschaftsteuer erhebt und im Ausland begangene Finanzvergehen hier nicht verfolgt werden. Unternehmen in Monaco zahlen hingegen Steuern. Der Staat ist nicht Mitglied der Europäischen Union.  mehr lesen…

Port Grimaud an der Côte d’Azur

8. September 2015 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Hotels

© port-grimaud.fr

© port-grimaud.fr

Port Grimaud ist eine vom Architekten François Spoerry gegründete, seit den 1960er Jahren bestehende südfranzösische Tourismussiedlung, mit dem Charakter einer postmodernen Planstadt, die sich bewusst an traditionelle mediterrane Bauformen anlehnt und damit Vorbild zahlreicher ähnlicher Vorhaben wurde (von Puerto de Mogan auf Gran Canaria bis hin zu den Palm Islands von Dubai).  mehr lesen…

Themenwoche Côte d’Azur – Antibes, Cap d’Antibes, Juan-les-Pins, Saint-Jean-Cap-Ferrat und Cap Ferrat

8. Mai 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Antibes und Juan-les-Pins

Antibes Panorama © Frits Hoogesteger

Antibes Panorama © Frits Hoogesteger

Antibes ist eine Stadt mit 75.770 Einwohnern im Südosten Frankreichs im Département Alpes-Maritimes der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie liegt am Fuße der Alpen und an der Küste des Mittelmeers, östlich von Cannes und westlich von Nizza (Nice). Antibes ist zusammen mit dem Seebad Juan-les-Pins ein beliebtes Urlaubsziel an der Côte d’Azur. Die Stadt ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden: Sie liegt unmittelbar an der Autoroute 8 (La Provençale), an der Eisenbahnstrecke von Marseille nach Monaco sowie in direkter Nachbarschaft des Flughafens von Nizza. Innerhalb der engen und verwinkelten Altstadt findet man eine Vielzahl an Geschäften. Die Stadt verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Museen. Berühmt ist der See- und Yachthafen Port Vauban.  mehr lesen…

Îles de Lérins an der Côte d’Azur

13. Januar 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Monastry of Saint-Honorat © Hermes from mars/cc-by-sa-3.0

Monastry of Saint-Honorat © Hermes from mars/cc-by-sa-3.0

Die Îles de Lérins sind eine kleine Inselgruppe etwa 5 km vor der südfranzösischen Küste bei Cannes, bestehend aus vier Inseln: Sainte-Marguerite, Saint-Honorat, Saint-Ferréol und die Île Saint de la Tradeliere, wobei die letzten beiden sehr klein sind. Saint-Ferréol ist Satellit von Saint Honorat im Osten, und Saint-Ferréol grenzt im Osten an Sainte-Marguerite. Die Île Saint de la Tradeliere war früher etwas größer als Saint-Ferréol; heute ist es umgekehrt. Ihre Gesamtfläche umfasst 7,6 Quadratkilometer. Der Name der Inselgruppe lässt sich auf latein Lérinum zurückführen.  mehr lesen…

Boulevard de la Croisette

25. Oktober 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Harbor, Palais des Festival and Croisette © Mario Lassnig/cc-by-sa-2.0-at

Harbor, Palais des Festival and Croisette © Mario Lassnig/cc-by-sa-2.0-at

Vom Mittelalter bis ins frühe 19. Jahrhundert war Cannes ein Fischerdorf. In den 1830er Jahren kamen französische und ausländische Adelige in die Gegend und bauten Ferienhäuser. Bis heute ist die Stadt ein Treffpunkt der Reichen und Schönen und hat sich einen mondänen Charakter erhalten. Inmitten des Badeortes Cannes befindet sich die Flaniermeile Boulevard de la Croisette. Die Croisette wurde im Jahre 1850 nach dem Vorbild der Promenade des Anglais in Nizza angelegt. Der Boulevard hat eine Länge von zwei Kilometern und endet im Osten am Pointe Croisette, von wo aus man einen Blick über die gesamte Promenade hinweg auf das Festspielhaus hat. Shops, Boutiquen, Restaurants und Bars wechseln sich ab.  mehr lesen…

Hyères in Südfrankreich

11. September 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

La Tour des Templiers © RudolfSimon/cc-by-sa-3.0

La Tour des Templiers © RudolfSimon/cc-by-sa-3.0

Hyères ist eine französische Hafenstadt an der Mittelmeerküste im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die Mittelstadt liegt zwischen Toulon und Le Lavandou und hat 54.500 Einwohner. Sie ist die südlichste Stadt der Provence und ein beliebter Badeort. Die Stadt befindet sich auf der Südseite der Bergkette Les Maurettes, einem Teil des Massif des Maures.  mehr lesen…

Cavalaire-sur-Mer an der Côte d’Azur

6. Februar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Bay of Cavalaire © Starus/cc-by-sa-3.0

Bay of Cavalaire © Starus/cc-by-sa-3.0

Cavalaire-sur-Mer ist eine französische Gemeinde mit 7000 Einwohnern. Sie liegt im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. In Cavalaire gibt es einen Yachthafen mit 1200 Liegeplätzen.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲