Aalst in Flandern

25. Februar 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  8 Minuten

Aalst City Hall © EmDee/cc-by-sa-4.0

Aalst City Hall © EmDee/cc-by-sa-4.0

Aalst ist eine belgische Stadt mit 87.000 Einwohnern, die im Niederländischen Aalstenaars genannt werden. Sie befindet sich etwa 24 Kilometer nordwestlich von Brüssel in der Denderstreek (an der Dender) in der Provinz Ostflandern und ist Verwaltungssitz des Arrondissements Aalst. Das ehemalige Rathaus der Stadt, dessen Belfried ein 52-Glocken-Carillon enthält, wurde Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut und ist das älteste Belgiens. 1473 gründete Dirk Martens in Aalst die erste Buchdruckerei der Niederlande. Die Stadt fiel 1667 während des Devolutionskriegs zusammen mit Südflandern an Frankreich und wurde während der beiden Weltkriege von deutschen Truppen besetzt. Aalst ist Karnevalshochburg und Zentrum der belgischen Schnittblumenzucht. Wichtigster Wirtschaftsfaktor ist die Textilindustrie. Im Umland wird Hopfen für das traditionelle Brauereigewerbe angebaut. Die Stadt ist für ihre Bierspezialitäten, Aperitifs und Schokolade wohlbekannt.  mehr lesen…

Sablon in Brüssel

24. August 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  11 Minuten

Rue de Rollebeek © Michel wal/cc-by-sa-3.0

Rue de Rollebeek © Michel wal/cc-by-sa-3.0

Das Sablon oder Zavel (niederländisch) ist ein Viertel und ein Hügel in der historischen Oberstadt von Brüssel in Belgien. Das Herzstück sind die Flächen des größeren Platzes Grand Sablon (“Großer Sablon”) im Nordwesten und des kleineren Platzes Petit Sablon (“Kleiner Sablon”) im Südosten, geteilt durch die Kirche Unserer Lieben Frau von Sablon. Das Viertel Sablon wurde im 19. Jahrhundert umgebaut, als die Regentschapstraat durch das Gebiet geführt wurde und eine Haussmann-ähnliche Arterie zwischen dem Königspalast und dem neuen Justizpalast entstand. Die neue Straße führte an der Kirche vorbei. Alle unmittelbar angrenzenden Gebäude wurden ab 1872 abgerissen und eröffneten neue Ansichten der Kirche. Gebäude, die nicht direkt an die Kirche angrenzten, wurden renoviert und aufgewertet.  mehr lesen…

Mechelen in Belgien

12. April 2015 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  8 Minuten

Palace of the Great Council - the Belfry tower and the Laekenhall - today part of the Town Hall © Viktorhauk

Palace of the Great Council – the Belfry tower and the Laekenhall – today part of the Town Hall © Viktorhauk

Mechelen ist eine Stadt in der Provinz Antwerpen in Belgien mit 80.176 Einwohnern. Mechelen ist Sitz des Primas von Belgien, Erzbischof André-Joseph Léonard. Die Innenstadt von kaum 1 km Durchmesser hat eine fast kreisrunde Form, breite, regelmäßige Straßen und ansehnliche öffentliche Plätze, darunter den Grote Markt (Großer Marktplatz), den Veemarkt (Viehmarkt) und den Schoenmarkt (Schustermarkt) mit dem Denkmal Margaretes von Österreich.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang