Grand Canal in Irland

20. August 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  5 Minuten

Grand Canal Dock in Dublin © Giuseppe Milo/cc-by-3.0

Grand Canal Dock in Dublin © Giuseppe Milo/cc-by-3.0

Der Grand Canal ist ein Kanalsystem in Irland. Der Grand Canal ist ca. 130 km lang, besitzt insgesamt 52 Schleusen und zieht sich von Dublin bis zum Fluss Shannon in Mittelirland. Der Kanal hat heute keine industriewirtschaftliche Bedeutung mehr. Touristisch wird er aber inzwischen für Hausbootfahrten genutzt. Sehenswürdigkeiten am Ufer sind z. B. Torfstechereien, Whiskey-Brennereien und historische Gebäude wie Toberdaly Castle und Ballyteague Castle.  mehr lesen…

The Liberties in Dublin

28. September 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  11 Minuten

Cornmarket © J.-H. Janßen/cc-by-sa-3.0

Cornmarket © J.-H. Janßen/cc-by-sa-3.0

The Liberties ist eine Gegend im Zentrum von Dublin, im Südwesten der Innenstadt gelegen. Es ist eines der ältesten Arbeiterviertel in Dublin. Das Gebiet ist traditionell mit dem Fluss Poddle, Markthändlern und lokalen Familienunternehmen, sowie Whiskey-Destillation, und, historisch, der Textilindustrie und Mietskasernen verbunden. Viele Orte in den Liberties haben noch Verbindungen zu einer turbulenten Vergangenheit, in der politische Umwälzungen oder extreme Armut an der Tagesordnung waren. Im 17. Jahrhundert wurden Teile von ihnen zu wohlhabenden Bezirken, als die Webereien der eingewanderten Hugenotten um den heutigen Meath Street Market herum einen guten Markt vorfanden und einen gesunden Exporthandel hatten.  mehr lesen…

Temple Bar in Dublin

13. März 2017 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  9 Minuten

The Temple Bar © WolfgangSailer/cc-by-sa-3.0

The Temple Bar © WolfgangSailer/cc-by-sa-3.0

Temple Bar ist ein Stadtteil am Südufer des Flusses Liffey im Zentrum von Dublin. Das Stadtviertel wird eingeschlossen vom Fluss Liffey im Norden, von der Dame Street im Süden, der Westmoreland Street im Osten und der Fishamble Street im Westen. Im Gegensatz zu den umgebenden Stadtvierteln hat Temple Bar sich seine frühneuzeitlichen Straßenzüge mit vielen engen kopfsteingepflasterten Gassen erhalten. Temple Bar ist Dublins Kulturviertel (vor allem für Touristen) mit einem munteren Nachtleben. Temple Bar hat seinen Namen vermutlich von der Familie Temple, die in dieser Gegend im 17. Jahrhundert lebte. Sir William Temple, Dekan des Dubliner Trinity College im Jahre 1609, bewohnte hier sein Haus mit Garten. Eine andere Möglichkeit der Namensherkunft ist die Nachahmung des Temple Bar Viertels in London.  mehr lesen…

Die Bibliothek des Trinity College in Dublin

16. Januar 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, Opernhäuser, Theater, Bibliotheken, Universitäten, Hochschulen, Akademien Lesedauer:  5 Minuten

Long Room © flickr.com - Nic McPhee/cc-by-sa-2.0

Long Room © flickr.com – Nic McPhee/cc-by-sa-2.0

Die Bibliothek des Trinity College ist die Universitätsbibliothek des 1592 gegründeten renommierten Trinity College in Dublin. Sie ist Irlands größte und eindrucksvollste Bibliothek und beherbergt 4,5 Millionen Bände sowie eine große Sammlung historischer Handschriften, Manuskripte, Inkunabeln und anderer früher Drucke.  mehr lesen…

Das Creative Cities Network

2. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  5 Minuten

© UNESCO / Graz

© UNESCO / Graz

Das Creative Cities Network ist ein Projekt der UNESCO. Es hat das Ziel, kulturelle Vielfalt zu feiern und aufrechtzuerhalten. Dazu teilen die Mitgliedsstädte ihre Erfahrungen im Aufrechterhalten der kulturellen Erbe vor Ort einander mit und diskutieren Pläne, wie sie mit Globalisierung zurechtkommen. Das Netzwerk strebt an, die kulturelle Identität der Mitgliedsstädte zu stärken, unbeachtet des wachsenden Trends zum Internationalismus.  mehr lesen…

Dublin, Irlands Hauptstadt

15. Februar 2011 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas Lesedauer:  6 Minuten

Dublin at Night © Hans-Peter Bock hpbock@avaapgh.de

Dublin at Night © Hans-Peter Bock hpbock@avaapgh.de

Dublin ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Irland. Der irische Name ist Baile Átha Cliath. Die deutsche Übersetzung lautet “Stadt an der Hürdenfurt”. Veraltet ist Dubhlinn, “Schwarzer Tümpel” oder “Schwarzer Sumpf”. Noch heute gibt es diesen schwarzen Tümpel, in Form des Guiness Bieres. Dublin liegt an der Ostküste der Insel Irland, an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay. Dublin liegt durchschnittlich 20 Meter über dem Meeresspiegel.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang