Klosterinsel Reichenau im Bodensee

10. September 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  9 Minuten

Cloisters Reichenau © Schlampi/cc-by-sa-3.0

Cloisters Reichenau © Schlampi/cc-by-sa-3.0

Das Kloster Reichenau (Latein: Monasterium Augiensis) war eine Benediktinerabtei in Reichenau auf der Insel Reichenau im Bodensee. Es wurde 724 von Pirminius gegründet und war ab 1540 Priorat des Konstanzer Bischofs. Es zählt neben St. Gallen und Fulda zu den bedeutendsten Klöstern der karolingischen Zeit. 1757 wurde das Kloster aufgehoben, 1803 verließen die letzten Mönche die Insel. Heute befindet sich im Klostergebäude das Rathaus der Gemeinde Reichenau. Die Buchmalerei des Klosters wurde im Jahre 2003 in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen. Seit 2001, nach 250 Jahren, lebt wieder eine kleine Gemeinschaft von Benediktinern auf der Insel.  mehr lesen…

Babylon in Irak

6. September 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  11 Minuten

Ishtar Gate in Babylon © Ali Kareem Yousif/cc-by-sa-4.0

Ishtar Gate in Babylon © Ali Kareem Yousif/cc-by-sa-4.0

Babylon war als Hauptstadt Babyloniens eine der wichtigsten Städte des Altertums. Sie lag am Euphrat, etwa 90 km südlich Bagdads im heutigen Irak (Provinz Babil). Die Ruinen der Stadt sind unter anderem von Robert Koldewey Anfang des 20. Jahrhunderts teilweise freigelegt worden. Der Ort war die Hauptstadt des gleichnamigen Stadtstaates, der zeitweise über weite Teile des südlichen Zweistromlandes herrschte. Die Blütezeit der antiken “Weltstadt” Babylon lag zwischen 1800 und 140 vor Christus. Die Stadt ist auch durch die Hängenden Gärten der Semiramis, eines der Sieben Weltwunder der Antike, bekannt. Ursprünglich gehörte auch die mächtige Stadtmauer zu den Weltwundern. Es wird geschätzt, dass Babylon von ca. 1770 bis 1670 v. Chr. und wiederum von ca. 612 bis 320 v. Chr. die größte Stadt der Welt war. Sie war vielleicht die erste Stadt, die eine Bevölkerung von mehr als 200.000 Einwohnern erreichte. Die Schätzungen über die maximale Ausdehnung der Stadtfläche reichen von 890 bis 900 Hektar. Seit 2019 gehört Babylon zum UNESCO-Welterbe.  mehr lesen…

Sagrada Família in Barcelona

1. September 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Haus des Monats, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  8 Minuten

© Bernard Gagnon/cc-by-sa-3.0

© Bernard Gagnon/cc-by-sa-3.0

Die Sagrada Família (vollständige katalanische Bezeichnung: Basílica i Temple Expiatori de la Sagrada Família, deutsch: Basilika und Sühnetempel der Heiligen Familie) ist eine römisch-katholische Basilika in Barcelona. Der Bau der von Antoni Gaudí im Stil des Modernisme entworfenen Kirche ist unvollendet. Er wurde 1882 begonnen und sollte 2026, zum 100. Todestag von Gaudí, fertiggestellt werden. Aufgrund der Covid-19-Pandemie kann dieses Datum nicht eingehalten werden.  mehr lesen…

University of Notre Dame

9. August 2021 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Universitäten, Hochschulen, Akademien Lesedauer:  7 Minuten

Main Building © Matthew Rice/cc-by-sa-4.0

Main Building © Matthew Rice/cc-by-sa-4.0

Die University of Notre Dame du Lac ist eine katholische Privatuniversität im US-Bundesstaat Indiana. Sie wurde im Jahre 1842 von dem französischen Priester Edward Sorin gegründet. Sie besitzt die höchste Forschungsklassifizierung amerikanischer Universitäten als R1 Universität mit “very high research activity.” Notre Dame wurde als eine der besten Universitäten in den Vereinigten Staaten anerkannt, insbesondere für das grundständige Studium. In den Rankings steht Notre Dame mit anderen Elite-Universitäten wie Stanford, Yale, Northwestern und Duke in Wettbewerb. Bekannt ist auch die Bibliothek mit der Dante-Sammlung und die Zahm Hall zu Ehren von Reverend John Augustine Zahm.  mehr lesen…

Speyerer Dom

4. August 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  9 Minuten

© Sebastian Mierzwa/cc-by-sa-4.0

© Sebastian Mierzwa/cc-by-sa-4.0

Als Speyerer Dom wird der Kaiser- und Mariendom zu Speyer (offizielle Bezeichnung: Domkirche St. Maria und St. Stephan) bezeichnet. Er steht in der rheinland-pfälzischen Stadt Speyer und ist die Kathedralkirche der katholischen Diözese Speyer und Pfarrkirche der Dompfarrei. Nach der teilweisen Zerstörung der Abtei Cluny während der Herrschaft Napoleons ist er die größte erhaltene romanische Kirche der Welt. Er wurde 1925 von Papst Pius XI. in den Stand einer Basilica minor erhoben. Seit 1981 steht er auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes, außerdem ist er ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention.  mehr lesen…

Kapernaum am See Genezaret, die Stadt von Jesus

2. August 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Union für das Mittelmeer Lesedauer:  6 Minuten

Catholic church, built over the house of Saint Peter © Herwig Reidlinger/cc-by-sa-3.0

Catholic church, built over the house of Saint Peter © Herwig Reidlinger/cc-by-sa-3.0

Kafarnaum ist eine archäologische Stätte im Nordbezirk von Israel. Sie befindet sich am nordwestlichen Ufer des Sees Genezaret, etwa 5 km südwestlich der Einmündung des Jordan in den See und 16 km nordwestlich von Tiberias. Kafarnaum war als Schauplatz von Erzählungen des Neuen Testaments in der Spätantike ein christliches Pilgerziel und wurde dies wieder im 20. Jahrhundert.  mehr lesen…

Antakya in der Türkei

9. Juli 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Union für das Mittelmeer Lesedauer:  9 Minuten

© flickr.com - maarten sepp2011/cc-by-sa-2.0

© flickr.com – maarten sepp2011/cc-by-sa-2.0

Antakya (früherer Name Antiochia) ist eine Stadtgemeinde in der südtürkischen Provinz Hatay. In der römischen Antike war Antiochia nach Rom und Alexandria die drittgrößte Stadt der Welt, verlor aber nach schweren Zerstörungen im 6. und im 13. Jahrhundert immer mehr an Bedeutung. Durch seine Lage am Levantischen Meer ist in der Provinz die levantische Küche stärker als die türkische vertreten. 2010 leben etwa 213.000 Einwohner in Antakya. Der Orontes teilt die Stadt in den alten und neuen Bereich, wobei die Altstadt bergaufwärts liegt.  mehr lesen…

Heroica Puebla de Zaragoza in Mexiko

21. Mai 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  7 Minuten

© Thaniaconh8aa/cc-by-sa-4.0

© Thaniaconh8aa/cc-by-sa-4.0

Heroica Puebla de Zaragoza (kurz Puebla) ist die Hauptstadt des gleichnamigen zentralmexikanischen Bundesstaates Puebla sowie des Municipio Puebla mit rund 1,5 Millionen Einwohnern. Der Beiname bezieht sich auf den Sieg der Mexikaner über das französisch geführte Interventionsheer im Jahr 1862. Die Stadt Puebla ist auch unter dem Namen Puebla de los Ángeles bekannt, den sie in der Kolonialzeit führte. Noch heute ist, zumeist in Druckwerken, der davon abgeleitete Name Angelópolis (Adjektiv: angelopolitano) anzutreffen. Der Großraum von Puebla und Tlaxcala, die Zona Metropolitana de Puebla-Tlaxcala, steht nach Bevölkerungszahl an vierter Stelle hinter den Großräumen Mexiko-Stadt, Guadalajara und Monterrey.  mehr lesen…

Frederikskirche in Kopenhagen

16. April 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  6 Minuten

© flickr.com - RAYANDBEE/cc-by-2.0

© flickr.com – RAYANDBEE/cc-by-2.0

Die Frederikskirche (dänisch Frederiks Kirke), oft auch Marmorkirche genannt, der evangelisch-lutherischen dänischen Volkskirche steht in unmittelbarer Nähe des Schlosses Amalienborg in Kopenhagen. Mit ihrer monumentalen Kuppel prägt sie die Silhouette der Stadt.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang