Broadway in Manhattan

27. Februar 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

Broadwaay in Times Square © Peter K Burian/cc-by-sa-4.0

Broadwaay in Times Square © Peter K Burian/cc-by-sa-4.0

Der Broadway ist eine Haupt- und Geschäftsstraße in den New Yorker Stadtteilen Manhattan und Bronx, gleichzeitig die älteste und mit mehr als 25 km die längste Nord-Süd-Durchquerung Manhattans. Diese Straße stammt zu Teilen noch aus einem alten Indianerpfad, den die ersten holländischen Siedler übernommen und zu einer Straße ausgebaut hatten. Das südliche Ende des Broadways liegt am Bowling Green nahe der Südspitze Manhattans. Er führt quer durch die Insel zur nördlichsten Spitze, wo er den Harlem River mittels der Broadway Bridge überquert, geht weiter durch die Bronx und ins Westchester County, entlang des Hudson River, bis er schließlich im Norden von Sleepy Hollow nach einer Gesamtlänge von etwa 50 km zur Albany Post Road wird und im Zuge des U.S. Highway 9 bis nach Albany, der Hauptstadt des Staates New York, führt.  mehr lesen…

Die Upper West Side in New York

29. September 2017 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

Upper West Side and Central Park from Rockefeller Center Observatory © Nmattson10

Upper West Side and Central Park from Rockefeller Center Observatory © Nmattson10

Die Upper West Side ist ein Stadtviertel in New York City. Der Name rührt von seiner Lage im Nordwesten des Stadtteils Manhattan und gilt heute aufgrund seiner Vielzahl an Schulen, Universitäten und kulturellen Einrichtungen als kulturelle und intellektuelle Drehscheibe New Yorks. Es befindet sich nördlich der von Bürohochhäusern geprägten Midtown und wird vom Central Park im Osten, vom Hudson River im Westen und von der 59. Straße im Süden eingefasst. Ein Großteil der Bewohner der Upper West Side gehört dem gehobenen Mittelstand an. Die nördliche Grenze liegt historisch auf der 110. Straße, wird heute aber aufgrund von Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur mitunter auch mit der 125. Straße angegeben. Der Central Park teilt Manhattan zwischen der 59. Straße im Süden und der 110. Straße im Norden in die Upper East Side und die Upper West Side.  mehr lesen…

Times Square, die Kreuzung der Welt, in Midtown Manhattan

09. Juni 2017 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

© Terabass/cc-by-sa-3.0

© Terabass/cc-by-sa-3.0

Der Times Square in New York City liegt an der Kreuzung Broadway und Seventh Avenue und ist nach dem von der Zeitung New York Times benutzten Gebäude One Times Square benannt. Er erstreckt sich von West 42nd Street bis West 47th Street und bildet das Zentrum des als Broadway bezeichneten Theaterviertels von Manhattan. In den 1930er Jahren wurde der Times Square offiziell in zwei Abschnitte unterteilt. Das südliche Ende behielt den Namen Times Square und das nördliche Ende wurde in Duffy Square umbenannt. Neben etwa 40 Theatern befinden sich im Bezirk um den Times Square Cafés, Fast-Food-Ketten und Andenkenläden, aber auch Nobelrestaurants, Multiplex-Kinos, die MTV-Studios, Sony und Vogue. Auch die amerikanische Technologiebörse NASDAQ ist in der Nachbarschaft des Times Squares beheimatet. Der Times Square ist berühmt für seine zahlreichen Leuchtreklamen.  mehr lesen…

Der Flatiron District in Manhattan

12. Dezember 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

Flatiron District © flickr.com - Dave Lindblom/cc-by-2.0

Flatiron District © flickr.com – Dave Lindblom/cc-by-2.0

Der Flatiron District ist ein kleines Viertel im Stadtbezirk Manhattan, das seinen Namen dem Flatiron Building verdankt, das sich an der Kreuzung von Broadway, Fifth Avenue und 23rd Street befindet. Der Broadway quert den Flatiron District, die Madison Avenue beginnt an der 23rd Street und verläuft in nördlicher Richtung. Am nördlichen Ende des Viertels befindet sich der Madison Square Park, der 2001 vollständig saniert wurde. Innerhalb des Flatiron District befinden sich zwei bedeutende nationale Denkmäler: Einerseits der Ladies’ Mile Historic District und der Geburtsort des US-Präsidenten Theodore Roosevelt.  mehr lesen…

Kathedrale des Handels, das Woolworth Building in Manhattan

01. Februar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

Woolworth Building seen from the Hudson River © flickr.com - Joe Mabel/cc-by-sa-2.0

Woolworth Building seen from the Hudson River © flickr.com – Joe Mabel/cc-by-sa-2.0

Das Woolworth Building am Broadway in Manhattan, New York City wurde zwischen 1910 und 1913 erbaut. Der Bau kostete seinen Besitzer Franklin Winfield Woolworth 13,5 Millionen US-Dollar, die er in bar bezahlte. Mit 241 Metern war es bis zur Fertigstellung des Bank of Manhattan Buildings (heute 40 Wall Street) an der Wall Street im Jahre 1930 das höchste Gebäude der Welt. Heute, 100 Jahre nach Baubeginn, gehört das Woolworth Building immerhin noch zu den 20 höchsten Gebäuden in New York City. Zwischen 1977 und 1981 wurde es für 20 Millionen US-$ renoviert. Zuletzt fand im Jahre 2000 eine größere Renovierung statt.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲