Die Golden Hinde

1. Mai 2022 | Author/Destination: | Rubric: Großsegler, Museen, Ausstellungen, Yacht des Monats Lesedauer:  12 Minuten

© Jose L. Marin/cc-by-2.5

© Jose L. Marin/cc-by-2.5

Die Golden Hinde oder Golden Hind (“Goldene Hindin” bzw. “Goldene Hirschkuh”), ursprünglich Pelican, war das Flaggschiff von Francis Drake, als er als erster Engländer zwischen 1577 und 1580 die Welt umsegelte (Weltumsegelung des Francis Drake).  mehr lesen…

Torbay an der Englischen Riviera

11. Oktober 2017 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  12 Minuten

View from Torquay towards Paignton © Kicior99/cc-by-3.0

View from Torquay towards Paignton © Kicior99/cc-by-3.0

Torbay ist eine selbständige Verwaltungseinheit an der westlichen Seite der Lyme Bay im Südwesten Englands am Ärmelkanal. Torbay war bis 1997 ein District der Grafschaft Devon, ist aber heute selbständig und gehört zur Region South West England. Zu Torbay gehören neben mehreren kleineren Ortschaften vor allem die drei Städte Torquay im Norden, Paignton in der Mitte und Brixham im Süden. Torbay ist in etwa gleich weit von den Städten Exeter und Plymouth entfernt. Sie ist beliebtes Touristenziel mit einem großen Anzahl von Ferienorten. Torbays Sandstrände, das milde Klima, Erholungs- und Freizeitangebote haben zu der Bezeichnung The English Riviera geführt. Namensgeberin ist die Tor Bay, an der die Ortschaften liegen. Torbays Hauptwirtschaftszweig ist der Tourismus und Anziehungspunkt zahlreicher Kontinentaleuropäer, die hier Englisch lernen. Der Fischereihafen von Brixham ist Heimathafen von Englands und Wales’ erfolgreichster Fischereiflotte, die hier regelmäßig mehr Wert anlandet als jeder andere britische Hafen außerhalb Schottlands. Torbay ist auch Basis für die Her Majesty’s Coastguard und die Torbay Lifeboat Station. Zu den berühmten ehemaligen Bewohnern von Torbay gehört die Autorin Agatha Christie, die viele ihrer Romane in der Region spielen lassen hat.  mehr lesen…

Agatha Christies Greenway Estate

15. März 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks Lesedauer:  8 Minuten

Greenway House © MilborneOne/cc-by-sa-3.0

Greenway House © MilborneOne/cc-by-sa-3.0

Greenway ist der Name eines Landsitzes am Ufer des River Dart bei Galmpton, in der Nähe von Brixham in Devon. Die Ursprünge des 278 Acre großen Besitzes mit Herrenhaus (Greenway House) und Gärten gehen bis auf das 15. Jahrhundert zurück. 1938 wurde es Sommerresidenz der berühmten englischen Kriminalautorin Agatha Christie (1890–1976). Für Christie diente das Anwesen als Inspiration für ihre Kriminalromane, darunter Das unvollendete Bildnis (Originaltitel: Five Little Pigs, 1943) und das 1956 veröffentlichte Werk Wiedersehen mit Mrs. Oliver (Originaltitel: Dead Man’s Folly). Im letztgenannten Roman werden der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot gemeinsam mit dem Alter Ego Christies, Ariadne Oliver, mit mysteriösen Todesfällen bei einer Mörder-Schnitzeljagd auf einem englischen Landsitz konfrontiert.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang