Eine Militärbrache auf dem Weg zur Nullenergiestadt

18. April 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Grüne Gebäude, Grüne Technologien

© Enwerk

© Enwerk

Für die energieeffiziente Konversion eines aufgelassenen ehemaligen amerikanischen Militärstützpunkts im Bad Aiblinger Stadtteil Mietraching mit einer Gesamtfläche von 70 Hektar und rund 72.000 m² Wohn- und Nutzfläche wurde ein Energiekonzept entwickelt, das zur Zeit Schritt für Schritt umgesetzt wird. Die meisten Wohngebäude stammen aus den 1930er Jahren, da der Stützpunkt 1936 ursprünglich als deutscher Fliegerhorst errichtet worden war. Für den nördlichen Teilbereich des Geländes mit 15 größeren Wohn- und Nichtwohngebäuden soll eine Netto-Nullenergiebilanz erreicht werden. Dabei wird über den Bilanzrahmen der EnEV hinaus auch der Nutzerstromverbrauch mit berücksichtigt. Das Konzept sieht vor, auf der Bedarfsseite unterschiedliche Sanierungsstandards umzusetzen, vom EnEV-Neubaustandard bis annähernd zum Passivhausstandard.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲