Île de la Tortue in der Karibik

3. Juni 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Tortuga Island © NASA

Tortuga Island © NASA

Die Île de la Tortue, deutsch “Schildkröteninsel”, ist eine Insel vor der Nordküste Hispaniolas. Sie gehört zu Haiti und ist nach Gonâve zweitgrößte Insel des Landes. Sie ist auch bekannt unter ihrem spanischen Namen Tortuga. Die Insel hat circa 30.000 Einwohner. Die Insel ist von der Nordküste der Nordwesthalbinsel von Hispaniola durch den an der engsten Stelle 6,8 km breiten Canal de la Tortue getrennt. Sie erstreckt sich über 37,4 km in ost-westlicher Richtung, und ist maximal 6,7 km breit. Der nördlichste Punkt der Insel, Pointe Tête de Chien, ist gleichzeitig der nördlichste Punkt Haitis. Die Île de la Tortue bildet eine gleichnamige Gemeinde (commune) im Arrondissement Port-de-Paix des Departements Nord-Ouest von Haiti. Sie wird in zwei sections communales untergliedert, Pointe des Oiseaux (Osten) und Mare Rouge (Westen). Die Gemeindeverwaltung hat ihren Sitz im Ort Les Palmistes im Osten der Insel. Den Namen verdankt die Insel Christoph Kolumbus, der sie auf seiner ersten Fahrt zur Entdeckung der Neuen Welt 1492 fand. Da die Insel im Morgennebel wie ein Schildkrötenpanzer aussah, erhielt sie den Namen Tortuga.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲