Themenwoche Guatemala – Cobán

27. Oktober 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  12 Minuten

© flickr.com - Herny Aranjuez/cc-by-sa-2.0

© flickr.com – Herny Aranjuez/cc-by-sa-2.0

Cobán ist eine Stadt in Guatemala und Verwaltungssitz des Departamentos Alta Verapaz sowie der Gemeinde Cobán (Municipio), die 2.132 km² umfasst und etwa 200.000 Einwohner hat. In der Stadt leben etwa 90.000 Menschen. Die örtliche Bevölkerung stammt überwiegend von den Maya ab, Teile davon auch von deutschen Einwanderern. Cobán selbst wurde von den Dominikanern gegründet und am 4. August 1538 von Kaiser Karl V. zur Kaiserstadt (ciudad imperial) erhoben. Die ersten Einwohner des Ortes kamen aus den umliegenden Bergen. 1599 wurde Cobán Bischofssitz.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang