Union für das Mittelmeer: Guten Appetit!

07. November 2017 | Destination: | Rubric: Editorial, Europäische Union, Allgemein, Union für das Mittelmeer |

Union for the Mediterranean © AndrewRT/cc-by-sa-3.0

Union für den Mittelmeerraum © AndrewRT/cc-by-sa-3.0

Die Union für den Mittelmeerraum (UfM), auch Union für das Mittelmeer, auch EUROMED ist eine Gemeinschaft zwischen den Bundesstaaten der Europäischen Union, den Mittelmeeranrainerstaaten sowie den an diese angrenzenden Staaten Mauretanien und Jordanien, die am 13. Juli 2008 in Paris gegründet wurde. Sie baut auf der bereits 1995 eingeleiteten Euro-mediterranen Partnerschaft (“Barcelona-Prozess”) auf und nahm im März 2010 ihre Arbeit auf. Die Region hat 756 Millionen Einwohner und ist kulinarisch (Europäische Küche, Osteuropäische Küche, Nordafrikanische Küche, Orientalische Küche und Arabische Küche) sehr vielfältig.  mehr lesen…

Die Albanische Riviera

12. November 2013 | Destination: | Rubric: Allgemein, Union für das Mittelmeer |

Beach at the village of Dhërmi © Dori/cc-by-2.5

Beach at the village of Dhërmi © Dori/cc-by-2.5

Mit Albanischer Riviera wird ein steiler Küstenabschnitt im Südwesten Albaniens bezeichnet. Die Riviera liegt am Ionischen Meer nördlich von Saranda und endet am Llogara-Pass (1027 m ü. A.) südlich von Vlora, wo die Adria beginnt. Der nördliche Teil der Riviera gehört zum Kreis Vlora, der südliche zum Kreis Saranda. Von den Albanern wird die Riviera oft einfach auch als Bregu, “die Küste”, bezeichnet. Das Ceraunische Gebirge trennt die Riviera vom Hinterland.  mehr lesen…

Mittelmeer, das beliebteste Charterrevier der Deutschen

19. August 2011 | Destination: | Rubric: Allgemein, Union für das Mittelmeer |

Ships near Blue Lagoon - Malta © larrylurex

Ships near Blue Lagoon – Malta © larrylurex

Das Mittelmeer ist das beliebteste Charterrevier der Deutschen. Schnell, und im Zeitalter der Billigflieger auch günstig zu erreichen, verspricht es zu befriedigen, wonach sich Mitteleuropäer sehnen: Sonne, Entspannung auf blauem Wasser, T-Shirt-Segeln und das gewisse mediterrane Flair beim Landgang. Deshalb ist auch der nicht immer auf Dauersegeln eingestellte Teil der Familie von diesem Revier meist schnell zu überzeugen. Die Tücke des Mittelmeeres ist allerdings der Wind. Dabei lässt sich nicht generell sagen, dass es am Mittelmeer zu wenig Wind gibt: Erfahrene Mittelmeer-Segler kennen das Problem: Auf Flaute folgt Starkwind…und wieder Flaute – es hapert einfach an der Dosierung.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲