Themenwoche Schweiz – St. Gallen, Tor ins Appenzellerland

21. März 2015 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, UNESCO-Welterbe

Housing in the Abby quarter © Filzstift

Housing in the Abby quarter © Filzstift

St. Gallen ist eine politische Gemeinde und der namensgebende Hauptort des Kantons St. Gallen in der östlichen Schweiz. St. Gallen zählte per 31. Dezember 2009 72.186 Einwohner und ist mit rund 700 m ü. M. eine der höher gelegenen Städte der Schweiz. Die Stadt St. Gallen liegt an der Steinach, einem Fluss, der in den Bodensee mündet. Sie wurde im 7. Jahrhundert gegründet und gilt heute als das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Sie gilt als Tor ins Appenzellerland. Touristisch interessant ist die Stadt aufgrund der Stiftskirche und der Stiftsbibliothek, von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Den Namen hat St. Gallen vom Wandermönch Gallus, weswegen sie auch Gallusstadt genannt wird.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲