Île de la Cité

05. Oktober 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, Paris

© GuidoR/cc-by-sa-3.0

© GuidoR/cc-by-sa-3.0

Die Île de la Cité (deutsch Stadtinsel) ist eine Binneninsel in der Seine und der älteste Teil der französischen Hauptstadt Paris. Sie vergrößerte sich im Laufe der Jahrhunderte von ursprünglich 8 auf 22 Hektar und ist durch neun Brücken mit den beiden Seineufern Rive Droite und Rive Gauche sowie mit ihrer Nachbarinsel Île Saint-Louis verbunden. Diese tragen, im Uhrzeigersinn und vom Westen ausgehend, folgende Namen: Pont Neuf, Pont au Change, Pont Notre-Dame, Pont d’Arcole, Pont Saint-Louis, Pont de l’Archeveché, Pont au Double, Petit Pont und Pont Saint-Michel.  mehr lesen…

Centre Georges-Pompidou in Paris

11. März 2016 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Museen, Ausstellungen, Paris

Centre Georges-Pompidou © foto@NikolasBecker.de/cc-by-sa-3.0-de

Centre Georges-Pompidou © foto@NikolasBecker.de/cc-by-sa-3.0-de

Das Centre national d’art et de culture Georges-Pompidou, umgangssprachlich auch Centre Pompidou oder Beaubourg, von den Einheimischen auch La Raffinerie tituliert, ist ein staatliches Kunst- und Kulturzentrum im 4. Arrondissement von Paris. Es wurde auf Initiative des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Georges Pompidou von den Architekten Renzo Piano, Richard Rogers und Gianfranco Franchini entworfen und nach einer fünfjährigen Bauzeit am 31. Januar 1977 eröffnet. Auf den Plätzen im Westen und Süden des Gebäudes treten oft Straßenkünstler auf. Im Süden befindet sich auch der von Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely gestaltete Strawinski-Brunnen. Das Forum les Halles und das Hôtel de Ville befinden sich jeweils wenige Häuserblocks entfernt.  mehr lesen…

Der Marais in Paris

05. Dezember 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paris

Place des Vosges © AlNo/cc-by-sa-3.0

Place des Vosges © AlNo/cc-by-sa-3.0

Der Marais (deutsch: Morast oder Sumpf) ist ein Stadtteil von Paris am rechten, dem nördlichen Ufer der Seine, östlich von Beaubourg, zwischen der Place de la République und der Place de la Bastille. Er gehört sowohl zum 3. als auch zum 4. Arrondissement. Begrenzt wird das Viertel von der Rue Réaumur und der Rue de Bretagne im Norden, dem Boulevard Beaumarchais im Osten, der Seine im Süden und der Rue Beaubourg sowie der Rue du Renard im Westen. Diese ehemalige Sumpflandschaft wurde im 13. Jahrhundert von Angehörigen des Templerordens trockengelegt. Damals befand sie sich in einer Randlage, heute im Herzen der Stadt östlich des Innenstadtbereichs.  mehr lesen…

Rue des Rosiers im Marais

14. Oktober 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paris

© Abxbay/cc-by-sa-4.0

© Abxbay/cc-by-sa-4.0

Die Rue des Rosiers (Straße der Rosenbüsche) ist eine 303 Meter lange Straße im Zentrum von Paris, die einen Teil des 4. Arrondissements in Ost-West-Richtung durchquert. Der stark gebogene Hauptteil der Straße blieb von Georges-Eugène Haussmanns großen Umbaumaßnahmen verschont.  mehr lesen…

Die Pariser Strände

21. Dezember 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paris

© flickr.com - Sharat Ganapati/cc-by-2.0

© flickr.com – Sharat Ganapati/cc-by-2.0

Paris-Plage (deutsch: Paris-Strand) war bis Mitte der 1960er Jahre der Name eines Strandes in dem Ort Le Touquet-Paris-Plage. Der Strand erhielt diesen Namen aufgrund seiner relativen Nähe zur französischen Hauptstadt Paris und der zahlreichen Pariser, die man dort an den Wochenenden während der Sommermonate antreffen konnte. Paris-Plage ist heute eine öffentliche sommerliche Attraktion, die seit dem Jahre 2002 von der Stadt Paris veranstaltet wird. Sie findet jährlich in den Monaten Juli und August während der nationalen französischen Sommerferien für 4 bis 5 Wochen statt. Seit 2006 gibt es zwei Abschnitte an der Seine, die genutzt werden, daher ist die offizielle Bezeichnung jetzt “Paris-Plages”.  mehr lesen…

Themenwoche Paris – Arrondissement de l’Hôtel de Ville (4.)

19. Oktober 2011 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, Paris, UNESCO-Welterbe

Paris Town Hall © Pol

Paris Town Hall © Pol

Das 4. Pariser Arrondissement, das Arrondissement de l’Hôtel de Ville, gehört zu den ältesten Teilen der Stadt. Die Geschichte des Arrondissements findet ihren Ursprung in den frühen Siedlungen auf den Seineinseln und in der Ausdehnung der Stadt im 16. Jahrhundert. Das 4. Arrondissement liegt unmittelbar am rechten Seineufer. Es grenzt im Westen an das 1. Arrondissement, im Norden an das 3. Arrondissement und im Osten an das 11. und 12. Arrondissement. Auf der gegenüberliegenden Seineseite liegt das 5. Arrondissement. Der östliche Teil der Île de la Cité sowie die Île Saint-Louis gehören ebenso zum 4. Arrondissement. Das 4. Arrondissement besteht aus den vier Stadtvierteln Quartier Saint-Merri, Quartier Saint-Gervais, Quartier de l’Arsenal und Quartier Notre-Dame.  mehr lesen…

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Return to Top ▲Return to Top ▲