Matera in Süditalien

12. Oktober 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Kulturhauptstadt Europas, UNESCO-Welterbe

© Tango7174/cc-by-sa-4.0

© Tango7174/cc-by-sa-4.0

Matera ist eine Stadt in der süditalienischen Region Basilikata mit 61.000 Einwohnern und Hauptstadt der Provinz Matera. Die Stadt ist Sitz eines Erzbischofs. Bekannt ist Matera für seine Altstadt, die zu einem erheblichen Teil aus Höhlensiedlungen, den Sassi, besteht. Die Sassi gehören seit 1993 zum UNESCO Welterbe. Am 17. Oktober 2014 wurde Matera als erste Stadt in Süditalien zur italienischen „Kulturhauptstadt Europas 2019“ gewählt. Seit dem 6. Juli 2005 gibt es eine “kontrollierte Herkunftsbezeichnung” (Denominazione di origine controllata – DOC) für Weine aus der gesamten Provinz Matera. Diese wurde zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲