Symi in der südlichen Ägäis

Montag, 19. Oktober 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Karelj/cc-by-sa-3.0

© Karelj/cc-by-sa-3.0

Symi ist eine 57,865 km² große griechische Insel des Dodekanes in der Ägäis und gehört zur Gruppe der Südlichen Sporaden. Zusammen mit einigen unbewohnten Inselchen bildet sie eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Symi liegt etwa 9 km westlich des türkischen Festlandes, 23 km nördlich der Insel Rhodos und fast 400 km südöstlich von Athen. Die meisten der etwa 2.500 Einwohner leben im gleichnamigen, schön um das alte Kastron gelegenen Hauptort im Norden der Insel vom Fischfang, der eher spärlichen Landwirtschaft auf der recht kargen Insel und dem immer wichtiger werdenden Tourismus. Die noch vor wenigen Jahrzehnten dominierende Schwammtaucherei spielt hingegen kaum noch eine Rolle. Neben diversen anderen Klöstern und Kapellen (von denen es auf Symi 364 gibt) ist das im Süden gelegene und von den regelmäßigen aus Rhodos kommenden Ausflugsbooten angelaufene Kloster Panormitis das bekannteste der Insel. Es ist dem heiligen Michael geweiht und beherbergt ein kleines Museum.

In der Saison (Mai bis Oktober) kommen täglich viele Tagestouristen mit Ausflugsbooten von Rhodos aus nach Symi. Diese beschränken sich meist auf einen Besuch des Klosters Panormitis und des denkmalgeschützten Hafens (Gialos). Es gibt auch Tagesausflüge aus der Türkei (Datça und Bozburun). In den letzten Jahren nutzen aber auch zunehmend Touristen die Insel für einen längeren Aufenthalt. Darunter ist ein großer Teil Stammgäste. Es stehen zahlreiche kleine Hotels, Pensionen und Privatunterkünfte zur Verfügung. Sehr beliebt ist die Insel als Anlaufpunkt für Yachten.

© Jebulon Town hall © Gortyna/cc-by-sa-4.0 Monastery Panormitis © Gortyna/cc-by-sa-4.0 Port of Symi © Petra Pospisilova Colorful houses © Jebulon © Karelj/cc-by-sa-3.0
<
>
Monastery Panormitis © Gortyna/cc-by-sa-4.0
Neben zahlreichen kleineren Badebuchten lädt die Insel zu ausgedehnten Spaziergängen oder Wanderungen ein. Vom Hafen aus können Tagesausflüge nach Rhodos, Kos oder in die Türkei (Datça und Bozburun) unternommen werden. Außerdem gibt es zwei kleine Museen, im Hafen ein Nautisches Museum und in Chorio ein Museum zur Insel-Geschichte. Insbesondere zu den orthodoxen Feiertagen pilgern sehr viele Griechen zum Kloster Panormitis. Direkt im Kloster gibt es auch sehr einfache, preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten.

Lesen Sie mehr auf in2greece.com – Symi, greeka.com – Simi, SymiVisitor.com und Wikipedia Symi. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Sankt Augustin im Rheinland

Sankt Augustin im Rheinland

[caption id="attachment_160565" align="aligncenter" width="590"] Monastery of Divine Word Missionaries © Marcus Bentfeld[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Augustin ist eine Stadt im Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Sie entstand bei der nordrhein-westfälischen Gebietsreform 1969 und liegt im Verdichtungsraum Bonn. Namensgeber ist der Schutzpatron der ansässigen Steyler Missionare, der heilige Augustinus (* 354; † 430). Sankt Augustin liegt im Südosten der Kölner Bucht, genauer in der Siegniederung...

Crans-Montana in den Walliser Alpen

Crans-Montana in den Walliser Alpen

[caption id="attachment_160665" align="aligncenter" width="590"] Lac Moubra © Johnw[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Crans-Montana ist ein Fremdenverkehrszentrum im französischsprachigen Teil des Schweizer Kantons Wallis auf dem Hochplateau um die Gemeinde Montana, die mit der 1929 neu entstandenen Feriensiedlung Crans-sur-Sierre zusammengewachsen und im touristischen Sprachgebrauch unter diesem Doppelnamen bekannt geworden ist. Zum Feriengebiet zählen ferner die fünf Gemeinden Chermignon, Icogne, Lens, Mollens und Randogn...

Silicon Saxony in Dresden

Silicon Saxony in Dresden

[caption id="attachment_162999" align="aligncenter" width="590"] © silicon-saxony.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Silicon Saxony ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Dresden. Er versteht sich als Netzwerk bzw. Branchenverband der sächsischen Mikroelektronik-, Halbleiter- und Photovoltaikindustrie, die insbesondere im Raum Dresden/Freiberg/Chemnitz angesiedelt ist. Mit 300 Mitgliedsfirmen, in denen etwa 40.000 Menschen beschäftigt sind, bezeichnet sich der Verein als größter und erfolgreichster Branchenverband der Halbleit...

Themenwoche Queensland - Cairns

Themenwoche Queensland - Cairns

[caption id="attachment_150823" align="aligncenter" width="590"] Cairns Esplanade - Pier (Shangrila Hotel) © Donaldytong[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cairns ist eine Stadt im Norden von Queensland, Australien. Die Stadt diente bei ihrer Gründung durch den damaligen Gouverneur von Queensland, William Wellington Cairns, im Jahre 1876 ursprünglich als Exporthafen für Gold und andere Bodenschätze, die in den Minen westlich der Stadt gewonnen wurden. Mit der Zeit wurde Zuckerrohr zum Hauptexportprodukt. Aufgrund seiner Nähe zu vi...

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Chaumont-sur-Loire

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Chaumont-sur-Loire

[caption id="attachment_153155" align="aligncenter" width="590"] © Peter Dutton[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schloss Chaumont liegt südlich der Stadt Blois in der französischen Gemeinde Chaumont-sur-Loire im Département Loir-et-Cher in der Region Centre. Auf einer steilen Böschung hoch über der Loire bildet es die Kulisse für das Dorf, dessen Häuser in einer langen Reihe das Flussufer säumen. Bereits im Mittelalter gab es hier eine Burganlage. Graf Odo I. von Blois hatte sie im 10. Jahrhundert erbaut, um Blois vor...

Themenwoche Paraguay - Encarnación

Themenwoche Paraguay - Encarnación

[caption id="attachment_184040" align="aligncenter" width="590"] Encarnación Beach © Motorway065/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Encarnación ist die Hauptstadt des Departamentos Itapúa in Paraguay an der Grenze zu Argentinien mit 128.000 Einwohner. Die Stadt liegt am rechten Ufer des Rio Paraná, der hier Grenzfluss zwischen Argentinien und Paraguay ist. Die paraguayischen Fernstraßen Ruta 1 und Ruta 6 beginnen bzw. enden hier. Die Stadt wird wegen des milden Klimas oft auch als die Perle des Südens bezeichnet. In ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Galleria Borghese © Alessio Damato
Themenwoche Rom – Villa Borghese, Villa Massimo und Villa Medici

VILLA BORGHESEVilla Borghese ist eine Parkanlage mit einem Kunstmuseum in Rom. Zu dem Gelände führen vier Eingänge: an der Via...

The Guildhall in High Street © Richard Nicholls/cc-by-sa-3.0
Worcester in den West Midlands

Worcester ist eine Stadt in den West Midlands Englands. Mit einer geschätzten Bevölkerung von über 99.000 ist Worcester der Verwaltungssitz...

© SchuminWeb/cc-by-sa-2.5
Themenwoche Washington, D.C. – Blair House

Das Blair House in Washington, D.C. (Adresse: 1651 Pennsylvania Avenue NW) dient als das offizielle Gästehaus des US-Präsidenten. Erbaut wurde...

Schließen