Symi in der südlichen Ägäis

Montag, 19. Oktober 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Karelj/cc-by-sa-3.0

© Karelj/cc-by-sa-3.0

Symi ist eine 57,865 km² große griechische Insel des Dodekanes in der Ägäis und gehört zur Gruppe der Südlichen Sporaden. Zusammen mit einigen unbewohnten Inselchen bildet sie eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Symi liegt etwa 9 km westlich des türkischen Festlandes, 23 km nördlich der Insel Rhodos und fast 400 km südöstlich von Athen. Die meisten der etwa 2.500 Einwohner leben im gleichnamigen, schön um das alte Kastron gelegenen Hauptort im Norden der Insel vom Fischfang, der eher spärlichen Landwirtschaft auf der recht kargen Insel und dem immer wichtiger werdenden Tourismus. Die noch vor wenigen Jahrzehnten dominierende Schwammtaucherei spielt hingegen kaum noch eine Rolle. Neben diversen anderen Klöstern und Kapellen (von denen es auf Symi 364 gibt) ist das im Süden gelegene und von den regelmäßigen aus Rhodos kommenden Ausflugsbooten angelaufene Kloster Panormitis das bekannteste der Insel. Es ist dem heiligen Michael geweiht und beherbergt ein kleines Museum.

In der Saison (Mai bis Oktober) kommen täglich viele Tagestouristen mit Ausflugsbooten von Rhodos aus nach Symi. Diese beschränken sich meist auf einen Besuch des Klosters Panormitis und des denkmalgeschützten Hafens (Gialos). Es gibt auch Tagesausflüge aus der Türkei (Datça und Bozburun). In den letzten Jahren nutzen aber auch zunehmend Touristen die Insel für einen längeren Aufenthalt. Darunter ist ein großer Teil Stammgäste. Es stehen zahlreiche kleine Hotels, Pensionen und Privatunterkünfte zur Verfügung. Sehr beliebt ist die Insel als Anlaufpunkt für Yachten.

© Jebulon Town hall © Gortyna/cc-by-sa-4.0 Monastery Panormitis © Gortyna/cc-by-sa-4.0 Port of Symi © Petra Pospisilova Colorful houses © Jebulon © Karelj/cc-by-sa-3.0
<
>
Monastery Panormitis © Gortyna/cc-by-sa-4.0
Neben zahlreichen kleineren Badebuchten lädt die Insel zu ausgedehnten Spaziergängen oder Wanderungen ein. Vom Hafen aus können Tagesausflüge nach Rhodos, Kos oder in die Türkei (Datça und Bozburun) unternommen werden. Außerdem gibt es zwei kleine Museen, im Hafen ein Nautisches Museum und in Chorio ein Museum zur Insel-Geschichte. Insbesondere zu den orthodoxen Feiertagen pilgern sehr viele Griechen zum Kloster Panormitis. Direkt im Kloster gibt es auch sehr einfache, preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten.

Lesen Sie mehr auf greeka.com – Simi, SymiVisitor.com und Wikipedia Symi. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Der Beringstraßen-Tunnel wird Asien und Nordamerika verbinden

Der Beringstraßen-Tunnel wird Asien und Nordamerika verbinden

[caption id="attachment_2659" align="aligncenter" width="385" caption="Bering Strait map © worldarchitecturenews.com"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Beringstraßen-Tunnel ist eine wiederholt geplante Verkehrsverbindung zwischen der russischen Tschukotka und dem US-amerikanischen Alaska. Erste Pläne für einen Tunnel unter der Beringstraße stammen aus dem Jahr 1905. Die Planungen von 2007 sehen den rund 100 Kilometer langen Tunnel als Teil einer 6000 Kilometer langen Verkehrstrasse zwischen Jakutsk und Alaska, die sowohl eine...

[ read more ]

Newcastle upon Tyne

Newcastle upon Tyne

[caption id="attachment_161176" align="aligncenter" width="590"] Grey's Monument © Hans Peter Schaefer - www.reserv-a-rt.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Newcastle upon Tyne ist eine Stadt und Metropolitan Borough im Nordosten von England am Fluss Tyne in der Grafschaft Tyne and Wear. Die Nachbargemeinde auf der anderen Flussseite ist Gateshead. An Sehenswürdigkeiten kann man die Überreste der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert und die Kathedrale Saint Nicholas besichtigen, die weitgehend aus dem 14. Jahrhundert stammt. ...

[ read more ]

Hammersmith in London

Hammersmith in London

[caption id="attachment_201261" align="aligncenter" width="590"] Hampshire Hog in King Street © Edward Hands/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hammersmith ist ein Stadtteil von London. Er gehört zum London Borough of Hammersmith and Fulham und liegt am Nordufer der Themse, etwa acht Kilometer westlich von Charing Cross. Im Norden grenzt der Stadtteil an Shepherd’s Bush, im Osten an Kensington, im Süden an Fulham und im Westen an Chiswick. Hammersmith ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt im Westen Londons, a...

[ read more ]

Die Seabourn Quest

Die Seabourn Quest

[caption id="attachment_203429" align="aligncenter" width="590"] © José Valenzuela Arce/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Seabourn Quest ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Seabourn Cruise Line und das dritte und letzte Schiff der Odyssey-Klasse. Die Seabourn Quest wurde am 30. Juni 2008 mit der Baunummer 64 auf der Werft T. Mariotti in Genua zusammen mit ihrem Schwesterschiff, der Seabourn Sojourn, auf Kiel gelegt. Nach der Fertigstellung wurde das Schiff am 31. Mai 2011 an die Seabourn Cruise Line überge...

[ read more ]

Die Europäische Union: Corona-Pandemie

Die Europäische Union: Corona-Pandemie

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"](Letzte Ergänzung: 26.05.2020) Während der kommenden Monate wird die Welt nun nicht nur erleben wie die einzelnen Staaten mit der weltweiten Corona-Pandemie umgehen werden, sondern auch wie die Regierungen die Folgen abfangen können oder auch nicht. In Echtzeit kann beobachtet werden wie auf eine echte und weltweite Krise reagiert wird, wer Vorsorge getroffen und Rücklagen gebildet oder nur geschwafelt hat. Schon die Arbeitslosenzahlen und die Zahl der Insolvenzen in den ersten Wochen wird darüber ausreich...

[ read more ]

Dallas in Texas

Dallas in Texas

[caption id="attachment_192310" align="aligncenter" width="590"] Southfork Ranch © Sf46[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dallas ist die drittgrößte Stadt im Bundesstaat Texas und die neuntgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. Die Stadt hat eine Fläche von 997,1 km² und ist auch Verwaltungssitz des gleichnamigen Countys. Dallas hat 1,3 Millionen Einwohner und ist das kulturelle und ökonomische Zentrum des zwölf Countys umfassenden Großraums Dallas-Fort-Worth-Arlington. Dallas ist eine von elf Weltstädten der USA. Die 1841 ge...

[ read more ]

Themenwoche Nordfriesische Inseln - Sylt

Themenwoche Nordfriesische Inseln - Sylt

[caption id="attachment_152900" align="aligncenter" width="590"] Robby Naish during the Surf World Cup Sylt © Hoch Zwei[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bekannt ist die nördlichste deutsche Insel vor allem für ihre touristisch bedeutenden Kurorte Westerland, Kampen und Wenningstedt. Wegen ihrer exponierten Lage in der Nordsee kommt es zu kontinuierlichen Landverlusten bei Sturmfluten. Seit 1927 ist Sylt über den Hindenburgdamm mit dem Festland verbunden. Sylt liegt zwischen 9 und 16 Kilometer vor der Küste des Festlands. Südöst...

[ read more ]

The Dakota in New York

The Dakota in New York

[caption id="attachment_183057" align="aligncenter" width="590"] © Ingfbruno/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The Dakota (auch Dakota Building genannt) ist ein exklusives, traditionsreiches Apartmenthaus in New York City, an der Ecke 72nd Street und Central Park West. Das Wohnhaus wurde zwischen 1880 und 1884 von George Henry Griebel, tätig für das Architekturbüro Henry J. Hardenbergh, im Stil der französischen Renaissance entworfen. Hardenbergh war auch der Architekt des berühmten, im gleichen Stil erbauten New Yor...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Galleria Borghese © Alessio Damato
Themenwoche Rom – Villa Borghese, Villa Massimo und Villa Medici

VILLA BORGHESEVilla Borghese ist eine Parkanlage mit einem Kunstmuseum in Rom. Zu dem Gelände führen vier Eingänge: an der Via...

The Guildhall in High Street © Richard Nicholls/cc-by-sa-3.0
Worcester in den West Midlands

Worcester ist eine Stadt in den West Midlands Englands. Mit einer geschätzten Bevölkerung von über 99.000 ist Worcester der Verwaltungssitz...

© SchuminWeb/cc-by-sa-2.5
Themenwoche Washington, D.C. – Blair House

Das Blair House in Washington, D.C. (Adresse: 1651 Pennsylvania Avenue NW) dient als das offizielle Gästehaus des US-Präsidenten. Erbaut wurde...

Schließen