Stockholm, das Venedig des Nordens

12. Juli 2012 | Destination: | Rubric: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas, UNESCO-Welterbe |

National Museum © Jonas Bergsten

National Museum © Jonas Bergsten

Stockholm ist die Hauptstadt Schwedens und mit 864.324 (Gemeinde Stockholm) beziehungsweise 2,1 Millionen Einwohnern (Groß-Stockholm) die größte Stadt in Skandinavien. Es hat eine mehr als sieben Jahrhunderte zurückreichende Besiedlungsgeschichte. Seit 1643 ist Stockholm Residenz des Königs. Die Stadt ist sowohl Sitz des schwedischen Parlamentes als auch der schwedischen Regierung. Sie ist ebenso das kulturelle Zentrum des Landes und Bischofssitz.

Das Landschaftsbild Stockholms hat sich in der Geschichte der Stadt aufgrund der skandinavischen Landhebung stark verändert. Teile, die heute zum Festland gehören, waren vor einigen hundert Jahren noch Inseln. Ein Meerbusen der Ostsee umschließt die Stadt im Osten mit zahlreichen Buchten, Landzungen sowie etwa 24.000 größeren und kleineren Inseln (Schären). Dieses Gebiet wird Schärengarten (Skärgården) genannt.

The Royal Dramatic Theatre © Jonnie Nord School of Economics © Anonymous Northern Södermalm and the bridge to Riddarholmen © Svdmolen Ericsson headquarters © Holger.Ellgaard City Hall © Heineken85 Stockholm Port © Condor Patagónico Stockholm Palace © Grishasergei Replica Longship in Stockholm Harbour © AnthonyBurgess National Museum © Jonas Bergsten
<
>
Northern Södermalm and the bridge to Riddarholmen © Svdmolen
Nach 1910 kam es zur Eingemeindung großer Gebiete, die verkehrstechnisch durch Straßenbahnlinien an die Stadt angeschlossen wurden. Im Anschluss daran entstanden Vororte, Gartenstädte und Gebiete mit Freizeithäuschen. In den 1930er Jahren fassten funktionalistische Ideen Fuß in Schweden. Auslöser war die Stockholmer Ausstellung 1930 (Stockholmsutställningen), eine nationale Ausstellung für Architektur, Design und Kunsthandwerk. Ab den 1950er Jahren nahm die Beschäftigungsquote der Industrie ab. Sie liegt heute bei ungefähr 10 Prozent. Dagegen wuchs der Dienstleistungsbereich weiter an. Die Europäische Union ernannte Stockholm im Jahr 1998 zur Kulturhauptstadt Europas.

Das Stockholmer Stadtbild und seine Architektur sind geprägt von der besonderen Lage der Stadt an den Ufern des von Westen nach Osten verlaufenden Ausflusses des Mälaren, dem in nordsüdlicher Richtung verlaufenden Höhenrücken der Gletschermoräne und der zentralen Stadtinsel mitten im Strom. Im Stadtgebiet gibt es zahlreiche kleine Parks.

Ein eindrucksvolles Stockholm Panorama-Foto, vom Turm des Rathauses aus aufgenommen.

Lesen Sie mehr auf Stadt Stockholm, Stockholm Tourismus, Stockholm-Arlanda Airport, Wikitravel Stockholm und Wikipedia Stockholm. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Abu Dhabi - Al-Ain

Themenwoche Abu Dhabi - Al-Ain

[caption id="attachment_165482" align="aligncenter" width="590"] Oasis of Green Mubazarrah © Shahinmusthafa Shahin Olakara/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]al-Ain ("die Quelle"...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Aerial view © Brian McMorrow
Windhoek, die Hauptstadt Namibias

Windhoek ist Hauptstadt sowie wirtschaftliches und politisches Zentrum von Namibia. Die Stadt liegt im Windhoeker Becken, dem annähernd geographischen Mittelpunkt...

Tulle Prefecture © F. Lavie
Tulle in Zentralfrankreich

Tulle ist eine Stadt in Zentralfrankreich und Präfektur des Départements Corrèze. Ihre 15.396 Einwohner nennen sich Tullistes. Die Stadt ist...

Piazza Risorgimento © Davide Papalini
Alba in der Region Piemont

Alba ist eine Stadt mit 31.341 Einwohnern in der nordwestitalienischen Region Piemont. Sie liegt in der Provinz Cuneo am Rande...

Schließen