Stavanger, die Erdöl-Haupstadt Norwegens

Freitag, 23. März 2012 - 13:34 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas

Aerial view of Stavanger's city center © Godztian

Aerial view of Stavanger’s city center © Godztian

Stavanger ist mit 126.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Norwegens. Sie liegt am Nord-Jæren in der Fylke (Provinz) Rogaland. Die Stadt ist gleichzeitig eine eigenständige Kommune.

Erst vom 18. Jahrhundert an gab es einen wirtschaftlichen Aufschwung, der für ein beständiges Wachstum der Stadt sorgte. Stavanger blühte auf, erst durch Fischfang (Hering), später die Schifffahrt und schließlich durch die Konservenindustrie. Die Einwohnerzahl stieg im 19. Jahrhundert um das Neunfache an: von 2.406 (3.916 innerhalb der heutigen Stadtgrenzen) im Jahre 1801 auf 36.202 im Jahre 1900. Mit wachsender Einwohnerzahl begannen sich auch zahlreiche religiöse Gemeinschaften zu etablieren. 1818 bildete sich die Quäkergemeinde. 1842 wurde die norwegische Missionsgesellschaft gestiftet und 1844 die norwegische Israelsmission. 1825 fuhr das Schiff “Restauration” mit Emigranten aus Stavanger nach New York. Das war der Auftakt für eine große Auswanderungswelle von Norwegern in die USA.

Stavanger Harbour © Ranveig Stavanger Center © flickr.com - MGSpiller The former house of Stavanger Privat Bank and Hetlandsbanken © Arne Kvitrud Victoria Hotel © Arne Kvitrud Flower Tower artproject by Michael Lin - Rogaland School of Art main entrance © Kunstskolen i Rogaland European Capital of Culture 2008 - Opening Parade © Kjwathne Stavanger Harbour © Ernmuhl Stavanger Collage © Aleksar1989 Aerial view of Stavanger's city center © Godztian
<
>
Flower Tower artproject by Michael Lin - Rogaland School of Art main entrance © Kunstskolen i Rogaland
Stavanger blieb bis zum Anfang der 50er Jahre eine Industriestadt und wandelte sich dann nach und nach in ein Verwaltungszentrum. Nach den Ölfunden in den 60er Jahren veränderte sich Stavanger zu einer modernen Großstadt. Heute leben im Großraum Stavanger ca. 200.000 Menschen.

Jedes Jahr im Mai findet das MaiJazz-Festival statt, eine große internationale Veranstaltung für Jazzmusik, außerdem Anfang August das Internationale Kammermusik-Festival. Stavanger trug im Jahr 2008 zusammen mit Liverpool den Titel Kulturhauptstadt Europas.

Das alte Stadtzentrum östlich des alten Hafens und das Viertel Gamle Stavanger (altes Stavanger) bilden das historische Zentrum. Gamle Stavanger rund um Øvre und Nedre Strandgate wird von weiß gestrichenen Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert bestimmt, die sorgfältig unterhalten werden. In Gamle Stavanger steht das Konservenmuseum. Mittelpunkt der Stadt ist der Dom (Stavanger domkirke), der um 1125 errichtet wurde. Im Norwegischen Ölmuseum ist die Geschichte der Ölförderung in Norwegen und teilweise auch in anderen Ländern mit vielen Details abgebildet. Es gibt viele Modelle und Originalgerätschaften. Das Leben auf einer Bohrinsel wird in einer begehbaren Mini-Bohrinsel dargestellt. Die Universität Stavanger wurde am 17. Januar 2005 eröffnet.

Lesen Sie mehr auf Stadt Stavanger, Region Stavanger Tourismus, Universität Stavanger, stavanger-guide.no, Wikitravel Stavanger und Wikipedia Stavanger. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Čakovec im Norden Kroatiens

Čakovec im Norden Kroatiens

[caption id="attachment_160801" align="aligncenter" width="590"] Republic Square © Silverije/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Čakovec ist eine Stadt im Norden Kroatiens. Es ist die größte Stadt der Region Međimurje. Dies ist das Gebiet zwischen den Flüssen Mur und Drau, welches für seine Weinberge, die Landwirtschaft und zahlreiche Jagdgebiete bekannt ist. In unmittelbarer Nachbarschaft gelegen ist Varaždin, die Hauptstadt des Hrvatsko Zagorje, einer anderen wichtigen kroatischen Region (nur 14 km südwestlich von...

[ read more ]

Hôtel des Invalides in Paris

Hôtel des Invalides in Paris

[caption id="attachment_171589" align="aligncenter" width="590"] Hôtel des Invalides, as seen from the Tour Montparnasse © Jens Peter Clausen/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hôtel des Invalides (deutsch Invalidenheim, französisch auch kurz Les Invalides) in Paris (7. Arrondissement) ist ein ursprünglich unter der Bezeichnung Hôtel royal des Invalides im Auftrag von König Ludwig XIV. in den Jahren von 1670 bis 1676 nach den Plänen der Architekten Libéral Bruant und Jules Hardouin-Mansart errichtetes Heim für...

[ read more ]

Themenwoche Katalonien - Terrassa

Themenwoche Katalonien - Terrassa

[caption id="attachment_151293" align="aligncenter" width="590"] Mercado de la Independéncia de Tarrasa © flickr.com - Jaume Meneses/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Terrassa in der Provinz Barcelona ist eine moderne Industriestadt mit historischem Stadtzentrum und liegt 28 km nordwestlich von Barcelona. Mit 216.000 Einwohnern gehört sie zu den größeren Städten Kataloniens. Sie nahm wesentlich an der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts teil. Terrassa liegt in der Comarca Vallès Occidental und wird...

[ read more ]

Ithaka vor der Westküste Griechenlands

Ithaka vor der Westküste Griechenlands

[caption id="attachment_153482" align="aligncenter" width="590"] Vathy © flickr.com - auteur/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ithaka ist eine der Ionischen Inseln vor der Westküste Griechenlands und bildet zusammen mit einigen unbewohnten Inselchen die Gemeinde Ithaka. Die Insel hat eine Fläche von 96 km². Höchste Erhebung ist der Niritos mit 809 m, Hauptort und wichtigster Hafen ist die Ortschaft Vathi. Die Insel ist sehr grün und hat viele Buchten. Die Insel ist mit der Fähre von Lefkada, Kefalonia und Patras aus...

[ read more ]

Themenwoche East Anglia

Themenwoche East Anglia

[caption id="attachment_151480" align="aligncenter" width="590"] Burghley House in Peterborough © flickr.com - Anthony Masi/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]East Anglia ist die traditionelle Bezeichnung einer Gegend im Osten Englands, die sich zwischen London, dem Mündungsgebiet der Great Ouse und des Welland – genannt The Wash – sowie dem Mündungsgebiet der Themse erstreckt. Es umfasst die Grafschaften Cambridgeshire, Norfolk und Suffolk sowie Teile von Lincolnshire; mitunter wird auch die südlich gelegene Grafschaf...

[ read more ]

Themenwoche La Rioja - Alfaro

Themenwoche La Rioja - Alfaro

[caption id="attachment_153258" align="aligncenter" width="590"] 'Fruits and Vegetables' sculpture by Asador San Roque © Zarateman[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Alfaro ist eine Kleinstadt an den Ufern der Flüsse Ebro und Alhama mit 9.700 Einwohnern. Der Ort ist als Welthauptstadt der Störche bekannt. Mehr als 400 dieser Tiere bauen ihre Nester auf der Stiftskirche San Miguel. Eine derart große Anzahl von Störchen am Himmel fliegen zu sehen, ist ein unvergesslicher Anblick. In römischer Zeit hieß der Ort Graccurris. D...

[ read more ]

Der Meatpacking District in New York

Der Meatpacking District in New York

[caption id="attachment_161495" align="aligncenter" width="590"] Meatpacking District © Gryffindor/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Meatpacking District, mit offiziellem Namen Gansevoort Market, ist ein Bezirk im Südwesten des Boroughs Manhattan in New York. Er umfasst ein Areal von etwa 18 ha und erstreckt sich südlich der West 14th Street bis zur Gansevoort Street und vom Hudson River bis zur Hudson Street. Früher bekannt für eine zweifelhafte Mischung aus Fleischfabriken, Nachtclubs und Prostitution, befindet ...

[ read more ]

Strawberry Hill House

Strawberry Hill House

[caption id="attachment_168649" align="aligncenter" width="590"] © panoramio.com - Maxwell Hamilton/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Strawberry Hill (Erdbeerhügel) ist ein schlossartiges Landhaus, das sich der Schriftsteller und Politiker Horace Walpole, 4. Earl of Orford, in den Jahren 1749 bis 1776 an der Themse nahe Twickenham (London) erbauen ließ. Das Bauwerk wurde Vorbild für eine große Zahl ähnlicher Villen und Schlösser in Europa und gab Anstoß für die Gothic Revival (Neugotik) genannte Wiederbelebung des...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Branitz Palace © Martinroell
Cottbus, Hauptstadt der Lausitz und Tor zum Spreewald

Cottbus ist eine Stadt im Osten Deutschlands. Sie ist nach der Landeshauptstadt Potsdam die zweitgrößte Stadt Brandenburgs. Neben Brandenburg an...

Oscar Mayer Wienermobile - Henry Ford Museum © Cory Doctorow
Die Automobilstadt Detroit

Detroit ist eine Großstadt im Wayne County des US-Bundesstaates Michigan. Detroit liegt am gleichnamigen Fluss zwischen dem Lake St. Clair...

Kensington Palace © Arnoprepa
Der Kensington Palace

Der Kensington Palace ist ein Gebäude in der Geschichte der britischen Monarchie. Der Palast liegt im Royal Borough of Kensington...

Schließen