SpåraKoff in Helsinki

Montag, 18. Mai 2020 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Cecil/cc-by-sa-3.0

© Cecil/cc-by-sa-3.0

SpåraKoff ist eine Straßenbahn vom Typ HM V, in Helsinki, Finnland, die in eine Bar umgewandelt wurde. Bekannt als die Pub-Straßenbahn, fährt das Fahrzeug in den Sommermonaten gegen eine Gebühr auf Rundtouren durch die Innenstadt von Helsinki. Sie wird gemeinsam von Sinebrychoff, HOK-Elanto (Teil der S-Gruppe) und Helsinki City Transport betrieben. Die Pub-Bahn ist im Helsinki-Verkehr sofort durch ihre leuchtende rote Farbe (im Gegensatz zu den normalen Farben Grün und Creme, die im Straßenbahnnetz von Helsinki City Transport verwendet werden) und durch die Zieltafel mit der Aufschrift “PUB” zu erkennen. Es ist eine der vier HM V-Straßenbahnen, die in Helsinki noch in Betrieb sind. Zwei von ihnen sind Museumsstraßenbahnen, und eine wird nur als Werbebahn verwendet.

Der SpåraKoff wurde 1995 aus Anlass des 175-jährigen Jubiläums von Sinebrychoff aus einer alten HM V-Straßenbahn umgebaut. Als umzubauende Straßenbahn wurde die HM V Nummer 15 ausgewählt, die zu Ehren des Jubiläums mit der Nummer 175 versehen wurde. Der SpåraKoff wurde am Abend der Walpurgisnacht 1995 in Betrieb genommen.

© Bahnfrend/cc-by-sa-4.0 © JIP/cc-by-sa-3.0 © JIP/cc-by-sa-3.0 © Cecil/cc-by-sa-3.0
<
>
© Bahnfrend/cc-by-sa-4.0
Der SpåraKoff hat eine Fläche von 20 Quadratmetern. Es hat Sitzplätze für 24 Kunden, eine Theke und eine Toilette. Die Toilette ist so klein, dass sie bei einer Firma bestellt werden musste, die Kabinen für Kreuzfahrtschiffe baut. Der Umbau wurde von Helsinki City Transport durchgeführt. Ursprünglich sollte der SpåraKoff nur zwei Jahre in Betrieb sein, aber er erwies sich als so beliebt, dass er seinen Betrieb bis heute fortsetzt. Als er in Betrieb ging, war er der einzige seiner Art auf der Welt.

Im Jahr 2015 ist der SpåraKoff vom 4. Mai bis 5. September in Betrieb. Eine Tour (“Kneipentour“) dauert ungefähr 40 Minuten und führt vom Helsinki Railway Square nach Kallio, Töölö und zum Marktplatz, während die Passagiere ihre Getränke genießen. Die Route hat folgende Haltestellen: Rautatientori, Linnanmäki, Oopperatalo, Aleksanterinkatu und Kauppatori. Zusätzlich zu den geplanten öffentlichen Runden führt die Straßenbahn 2-stündige reservierte Runden für private Veranstaltungen und Ausflüge durch.

Lesen Sie mehr auf myHelsinki.fi – SpåraKoff, Raflaamo.fi – SpåraKoff und Wikipedia SpåraKoff (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Kap Sankt Vinzenz, die Südwestspitze des europäischen Festlands

Kap Sankt Vinzenz, die Südwestspitze des europäischen Festlands

[caption id="attachment_154225" align="aligncenter" width="590"] 'Last Bratwurst on your way to America' © CTHOE[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Cabo de São Vicente (Kap Sankt Vinzenz) bei Sagres in Portugal bildet gemeinsam mit der benachbarten Ponta de Sagres die Südwestspitze des europäischen Festlands. Die Algarve besteht dort aus einer felsigen, bis zu 70 Meter hohen Steilküste mit karger, baumloser Vegetation. Wegen seiner exponierten Lage diente Sagres in früheren Jahrhunderten als Ausgangspunkt zahlreicher Seereisen...

[ read more ]

Das russische Kriegsschiff Aurora

Das russische Kriegsschiff Aurora

[caption id="attachment_152988" align="aligncenter" width="590"] © Fisss/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Aurora ist ein Kriegsschiff der ehemaligen Kaiserlich Russischen Marine und liegt seit 1956 als Museumsschiff in Sankt Petersburg. Mit dem Bau des Schiffes wurde 1897 auf der neuen Admiralitätswerft in Sankt Petersburg begonnen. Die im Mai 1900 vom Stapel gelaufene Aurora wurde am 29. Juli 1903 in Dienst gestellt. Die Aurora wurde dem pazifischen Geschwader in Port Arthur zugeteilt, in dem bereits ihre Schwester...

[ read more ]

Themenwoche Jordanien - Jerash

Themenwoche Jordanien - Jerash

[caption id="attachment_165904" align="aligncenter" width="590"] Map of Jerash © Holger Behr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gerasa (auch Jerasch, Jarash oder Jerash) liegt im Norden Jordaniens und etwa 40 Kilometer nördlich von Amman. Die antike Stadt Gerasa war Teil der sogenannten Dekapolis. Die moderne Stadt hat etwa 40.000 Einwohner und ist Verwaltungszentrum des Gouvernement Dscharasch. Erste Spuren menschlicher Besiedlung in Gerasa stammen bereits aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. Es sind Bronzezeitliche und Eisenzeitliche Spur...

[ read more ]

Tokio, die größte Metropolregion der Welt

Tokio, die größte Metropolregion der Welt

[caption id="attachment_4730" align="aligncenter" width="590" caption="Tokyo Metropolitan Government Office © Markus Leupold-Löwenthal"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tokio ist eine Metropole in der Kantō-Region im Osten der japanischen Hauptinsel Honshū. Sie umfasst die 23 Bezirke auf dem Gebiet der 1943 als Verwaltungseinheit abgeschafften Stadt Tokio und ist damit keine eigene Gebietskörperschaft mehr, stattdessen bilden die Bezirke zusammen mit den Städten und Gemeinden der westlich gelegenen Tama-Region und den südliche...

[ read more ]

Lüderitz in Namibia

Lüderitz in Namibia

[caption id="attachment_24654" align="aligncenter" width="590"] Lüderitz, seen from Nautilusberg (Mount Nautilus) © Peter Stenglein/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lüderitz ist eine namibische Hafenstadt an der Lüderitzbucht am östlichen Südatlantik sowie Kreisstadt im Wahlkreis ǃNamiǂNûs in der Region ǁKaras mit rund 12.500 Einwohnern. Sie wurde am 12. Mai 1883 gegründet. Die Stadt ist nach dem Bremer Kaufmann Adolf Lüderitz benannt. Umgangssprachlich hat sich der ältere Name Lüderitzbucht gehalten. Die Ei...

[ read more ]

Themenwoche Monaco - Larvotto

Themenwoche Monaco - Larvotto

[caption id="attachment_164141" align="aligncenter" width="590"] Larvotto Beach © V&A Dudush/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Larvotto ist ein Stadtbezirk (französisch quartier) im Fürstentum Monaco an der Côte d’Azur. Der Stadtbezirk liegt im Osten des Stadtstaates und hat eine Fläche von 0,22 Quadratkilometern (21,79 Hektar). Er grenzt an die monegassischen Stadtbezirke Monte-Carlo und La Rousse sowie an die französische Gemeinde Roquebrune-Cap-Martin. Der Stadtbezirk war früher Bestandteil der ehem...

[ read more ]

Kuşadası an der Ägäis

Kuşadası an der Ägäis

[caption id="attachment_152946" align="aligncenter" width="590"] Kuşadası © Vikimach/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kuşadası (türkisch für Vogelinsel) ist eine Kreisstadt an der türkischen Ägäisküste in der Provinz Aydın, etwa 100 km südlich von İzmir. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 68.000. Kuşadası ist heute ein beliebtes Reiseziel für einheimische und ausländische Touristen. Es besitzt neben einem großen Yachthafen auch einen Hafen für Kreuzfahrtschiffe. Direkt in der Stadt befindet sich kurz...

[ read more ]

Hansestadt Wismar

Hansestadt Wismar

[caption id="attachment_160219" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Niteshift/HWI[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Hansestadt Wismar liegt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns am südlichen Ende der durch die Insel Poel geschützten Wismarbucht. Die kreisfreie Stadt ist eines der 18 Mittelzentren des Landes. Wismar stieg aufgrund staatlicher Vorgaben in der DDR zum zweiten Hafen der DDR nach Rostock auf. Der Hafen spezialisierte sich auf den Umschlag von Massengütern. Auch die starke Werftindustrie geht a...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
The Emancipation room housing the Dreyfus Archives Fund © Musée d'art et d'histoire du Judaïsme/cc-by-sa-4.0
Museum für Kunst und Geschichte des Judentums in Paris

Das Museum für Kunst und Geschichte des Judentums (Musée d’art et d’histoire du Judaïsme oder MahJ) ist das 1998 eröffnete...

Inner Alster © panoramio.com - www.fleno.de/cc-by-sa-3.0
Die Alster in Hamburg

Die Außenalster, die ca. 16 Hektar groß und bis zu 4,5 Meter tief ist, ist der größere, nördliche Teil des...

Port-Joinville © OT iledyeu/cc-by-sa-4.0
Île d’Yeu an der französischen Atlantikküste

Die Île d’Yeu ist eine zu Frankreich gehörende Gezeiteninsel im Atlantik. Sie liegt 20 Kilometer vor der Küste der Vendée....

Schließen