Das Somerset House in London

Samstag, 22. März 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, London, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

© Jan van der Crabben/cc-by-sa-2.0

© Jan van der Crabben/cc-by-sa-2.0

Somerset House befindet sich auf der südlichen Seite von The Strand im Zentrum Londons. Es überblickt die Themse in unmittelbarer Nähe zur Waterloo Bridge. Der zentrale Teil des klassizistischen Gebäudes, ein Projekt des Architekten Sir William Chambers, wurde 1776 und 1796 errichtet. Später wurde es um nördliche und südliche Flügel im viktorianischen Stil erweitert. Ein Gebäude gleichen Namens wurde bereits an gleicher Stelle zwei Jahrhunderte vorher gebaut. Der Ostflügel des Gebäudes ist Teil des King’s College London.

Im 16. Jahrhundert war das Nordufer der Themse zwischen London und Westminster bevorzugter Standort für Residenzen des Adels. 1539 erhielt Edward Seymour, 1. Duke of Somerset, Earl of Hertford, Grundstücke am Chester Place, neben dem Temple Bar, von Heinrich VIII.. Als sein Nachfolger Eduard VI. 1547 den Thron erbte, wurde Seymour zum Herzog von Somerset und zum Lord Protector ernannt. 1549 ließ er dort mehrere Häuser abreißen, um sich eine imposante Residenz zu errichten. Das neue Gebäude war zweistöckig mit einem dreistöckigen Torturm und umschloss einen viereckigen Innenhof. Es war eines der ersten Beispiele der englischen Architektur der Renaissance. Der Architekt des Gebäudes ist unbekannt. Bevor es fertiggestellt werden konnte, hatte Seymour sich aber bereits viele Feinde im Kronrat geschaffen, so dass er den Machtkampf verlor und 1552 im Tower hingerichtet wurde. “Somerset Place”, wie es nun genannt wurde, kam in königlichen Besitz und diente Prinzessin Elizabeth bis zu ihrer Krönung 1558 für einige Jahre als Wohnsitz. Es galt nun offiziell als königlicher Palast. Es dauerte noch lange, bis das Gebäude endgültig fertiggestellt wurde. Noch im Jahr 1598 verzeichnet der Historiker John Stow das Gebäude als “noch nicht fertiggestellt”.

from Victoria Embankment © Adrian Pingstone Ice Rink © geograph.org.uk - Danny Robinson/cc-by-sa-2.0 Entrance to the Courtauld Gallery © Mike Peel - www.mikepeel.net/cc-by-sa-2.5 from The Strand © geograph.org.uk - Stephen Richards/cc-by-sa-2.0 © Jan van der Crabben/cc-by-sa-2.0
<
>
Entrance to the Courtauld Gallery © Mike Peel - www.mikepeel.net/cc-by-sa-2.5
Gegen Ende des 20. Jahrhunderts entwickelte sich Somerset House zu einem Zentrum der bildenden Kunst. Das Courtauld Institute of Art, einschließlich der Courtauld Gallery, die ein wichtige Gemäldesammlung Alter Meister und Impressionisten besitzt Der Innenhof wurde als Parkplatz für Regierungsangestellte benutzt und die Flussterrasse wurde für die Öffentlichkeit geöffnet. Im Gebäudeteil mit Ausblick auf die Themse befindet sich ein Besucherzentrum mit audiovisueller Ausstellung über die Gebäudegeschichte. Dort findet man auch die offizielle Staatsbarke des Bürgermeisters, sowie ein Souvenirladen und ein Cafe.

Die Gilbert Collection mit ihrer Kunstgewerbesammlung, und die Hermitage Räume, in denen Leihgaben des Hermitage Museums in St Petersburg gezeigt werden, fand man ebenfalls dort. The letzte Hermitage Ausstellung fand 2007 statt und die Gilbert Collection schloss 2008; die Sammlung zog 2009 ins Victoria and Albert Museum um. Somerset House wird heutzutage für verschiedene Wechselausstellungen genutzt.

Im Winter wird der Innenhof zu einer Eislauffläche umgebaut, während im Sommer Fontänen dort betrieben werden. Auch Konzerte werden dort abgehalten.

Lesen Sie mehr auf Somerset House, London Fashion Week, London Fashion Weekend und Wikipedia Somerset House (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Christiansø in der Ostsee

Christiansø in der Ostsee

[caption id="attachment_150636" align="aligncenter" width="590"] Christiansø Harbour © Arne Møller Jensen/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Christiansø bildet mit Frederiksø, Græsholm und kleineren Felsen eine Schären-Inselgruppe in der Ostsee 18 Kilometer nordöstlich von Bornholm, die den Namen Ertholmene (Erbseninseln) trägt und der östlichste Punkt Dänemarks ist. Ærtholme war der alte Name von Ertholmene. Es wird vermutet, dass der Name von ært (dänisch: Erbse) abgeleitet wurde und auch weil die Inseln –...

[ read more ]

Die Meyer Werft

Die Meyer Werft

[caption id="attachment_152444" align="aligncenter" width="590"] Disney Dream - Meyer Werft, Papenburg © Patrick Martini - www.schiffgiganten.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Meyer Werft – offiziell als „Meyer Werft GmbH“ firmierend – wurde 1795 als Holzschiffswerft gegründet. Das Unternehmen befindet sich in sechster Generation im Besitz der Familie Meyer. In Papenburg gab es bis 1920 etwa zwanzig Werften. Nur die Meyer Werft überlebte bis ins 21. Jahrhundert – unter anderem, da das Unternehmen bereits 1872 auf In...

[ read more ]

Themenwoche Wien - Die Wiener Staatsoper

Themenwoche Wien - Die Wiener Staatsoper

[caption id="attachment_6497" align="aligncenter" width="590"] Vienna State Opera around 1900 © Library of Congress[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Wiener Staatsoper, das "Erste Haus am Ring“, ist das wichtigste Opernhaus Wiens und eines der bekanntesten der Welt. Sie wurde am 25. Mai 1869 mit einer Premiere von Don Giovanni von Mozart eröffnet. Aus den Mitgliedern des Staatsopernorchesters rekrutieren sich auch die Wiener Philharmoniker. Als kulturelle Institution ist die Wiener Staatsoper die Nachfolgerin der Wiener Hofoper...

[ read more ]

Die Europäische Union: Wahlen zum Europäischen Parlament 2019

Die Europäische Union: Wahlen zum Europäischen Parlament 2019

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"](Letzte Ergänzung: 18.11.2019) Vom 23. bis 26. Mai 2019 fanden die Europawahlen statt (Die Zeit vom 09.05.2019: Sie verlieren den Überblick bei der Europawahl? Nicht doch!). Die mit Abstand größte Überraschung ist die, dass das Vereinigte Königreich trotz des Brexits an den Wahlen (Der Spiegel vom 07.05.2019: Wegen Unklarheiten beim Brexit: Großbritannien nimmt definitiv an Europawahl teil und Europawahl im Vereinigten Königreich 2019) teilgenommen hat, weil das Land zwar mit einer hauchdünnen Mehrheit...

[ read more ]

Port Elizabeth an der Algoa Bay

Port Elizabeth an der Algoa Bay

[caption id="attachment_167738" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Diriye Amey/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port Elizabeth (kurz: P.E.) ist die fünftgrößte Stadt der Republik Südafrika und mit rund 730.000 Einwohnern in der eigentlichen Stadt und mit etwa 1,3 Millionen Einwohnern in der Agglomeration die größte Stadt der Provinz Ostkap. Die Städte Port Elizabeth, Uitenhage und Despatch bilden seit 2001 den Distrikt Nelson Mandela Bay Municipality. Die Stadt liegt am Indischen Ozean an der Algoa Bay, ...

[ read more ]

Die Highland Games

Die Highland Games

[caption id="attachment_5837" align="aligncenter" width="590" caption="Braemar - General Games Day © TheCreator"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Highland Games sind traditionelle Veranstaltungen mit sportlichen Wettkämpfen. Diese waren ursprünglich Bestandteil der Treffen (Gatherings) schottischer Clans in den schottischen Highlands. Dort sind sie auch heute noch zu Hause, finden sich aber auch weltweit überall, wo sich Schotten angesiedelt haben. In Schottland gibt es jährlich bis zu 100 Highland Games, die durch d...

[ read more ]

Lettlands Hauptstadt Riga

Lettlands Hauptstadt Riga

[caption id="attachment_159859" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Philaweb[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit 709.145 Einwohnern größte Stadt des Baltikums. Mit über 882.000 Einwohnern in der Agglomeration ist Riga zudem der größte Ballungsraum in den drei baltischen Staaten. Riga ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten und ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt. D...

[ read more ]

Fürstenfeldbruck in Bayern

Fürstenfeldbruck in Bayern

[caption id="attachment_160685" align="aligncenter" width="590"] Aerial view of Cloister Fürstenfeld © Bernd Hagmeier[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Fürstenfeldbruck ist eine Große Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis und ist zudem Teil der Metropolregion München. Fürstenfeldbruck liegt 25 km nordwestlich von München und 40 km südöstlich von Augsburg im westlichen Oberbayern an der Grenze zum Regierungsbezirk Schwaben. Die Stadt wird von der Amper durchflossen. Der Landkreis hat mittlerweile über 180.000 Einwohner...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Old Town © KBWEi
Themenwoche Champagne – Troyes

Troyes ist eine Stadt mit 60.000 Einwohnern im Nordosten Frankreichs und Verwaltungssitz des Départements Aube. Troyes liegt an der Seine....

Sunset © Nicolas Lamarche Lauzon/cc-by-2.5
Tofino auf Vancouver Island

Tofino ist ein Ort an der Westküste von Vancouver Island in British Columbia, Kanada, im Verwaltungsbezirk Alberni-Clayoquot Regional District. Tofino...

Town Hall © TitTornade/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Champagne – Châlons-en-Champagne

Châlons-en-Champagne (bis 1997 Châlons-sur-Marne) ist eine Stadt mit 45.000 Einwohnern. Es ist die Hauptstadt der Region Champagne-Ardenne und des Départements...

Schließen