Sölden in Tirol

Freitag, 30. Dezember 2011 - 13:23 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Ötztal Tourismus - Ernst Lorenzi

© Ötztal Tourismus – Ernst Lorenzi

Sölden ist die flächengrößte Gemeinde Österreichs, mit 4100 Einwohnern im südlichen Teil des Ötztals im Bezirk Imst, Tirol, Österreich. Sölden liegt auf einer Höhe von 1.368 m. Mit über zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr und 15.000 Gästebetten ist Sölden nach Wien und Salzburg die drittstärkste Tourismusgemeinde Österreichs und ein wichtiges Tourismusgebiet, hauptsächlich für den Wintersport. Der frühere Charakter eines Bergbauerndorfes, der bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts im ganzen Ötztal vorherrschend war, ging verloren und wurde durch einen touristisch-alpinen Baustil verdrängt.

Das Söldener Skigebiet, zu dem auch zwei Gletscher (Rettenbachferner und Tiefenbachferner) gehören, verfügt über 39 Seilbahnen und 146 Pistenkilometer. Der Hauptteil des Skigebiets befindet sich auf einer Seehöhe von über 2.000 m und erreicht an drei Stellen eine Höhe von über 3.000 m (BIG 3). Der höchste per Lift erreichbare Punkt befindet sich in 3.250 m Höhe. Des Weiteren findet auf dem Rettenbachgletscher jährlich ein Freilufttheater sowie der FIS Skiweltcup statt.

Hochsölden © Hans-Joachim Schrieb © Bergbahnen Sölden - Prof Stummvoll © Ötztal Tourismus - Ernst Lorenzi © Bergbahnen Sölden & Ötztal Tourismus - Nösig © Ötztal Tourismus © Ötztal Tourismus - Guido Mangold © Ötztal Tourismus - B Rettenbacher Ötztal Museum © Werner Tscholl © Ötztal Tourismus - Bernd Ritschel © AQUA DOME Main Street © Tubantia © Ötztal Tourismus - Ernst Lorenzi
<
>
© Bergbahnen Sölden & Ötztal Tourismus - Nösig
Der Tourismus, im Speziellen der Wintertourismus, ist der dominierende Wirtschaftsfaktor in der Gemeinde Sölden. Bis in die 1970er spielte der Sommertourismus neben dem Wintertourismus eine gleichbedeutende Rolle, mit der Erschließung der Gletscher und des nachfolgenden Ausbaus des Winterskigebietes verlor der Sommer zunehmend an Bedeutung. Eine Ausnahme bildet hierbei das zur Gemeinde Sölden gehörende Bergsteigerdorf Vent, in dem der Sommertourismus nach wie vor eine wichtige Rolle spielt. Seit der Jahrtausendwende wird auch in Sölden und Obergurgl versucht, den dahinsiechenden Sommertourismus neu zu beleben. Weitere wichtige Wirtschaftsfaktoren sind einige Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, die allerdings zumeist in direkter Abhängigkeit zum Wintertourismus stehen.

Lesen Sie mehr auf Gemeinde Sölden, Sölden Tourismus, Ötztal Tourismus und Wikipedia Sölden. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Boulevard de la Croisette

Boulevard de la Croisette

[caption id="attachment_25869" align="aligncenter" width="590"] Harbor, Palais des Festival and Croisette © Mario Lassnig/cc-by-sa-2.0-at[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vom Mittelalter bis ins frühe 19. Jahrhundert war Cannes ein Fischerdorf. In den 1830er Jahren kamen französische und ausländische Adelige in die Gegend und bauten Ferienhäuser. Bis heute ist die Stadt ein Treffpunkt der Reichen und Schönen und hat sich einen mondänen Charakter erhalten. Inmitten des Badeortes Cannes befindet sich die Flaniermeile Boulevard de...

Themenwoche La Rioja - Calahorra

Themenwoche La Rioja - Calahorra

[caption id="attachment_153260" align="aligncenter" width="590"] Parque de las Víctimas del Terrorismo © Zarteman/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Calahorra ist eine Stadt im nördlichen Spanien und befindet sich 48 km südöstlich der Stadt Logroño. Calahorra liegt am Südufer des Río Cidacos nahe dessen Zusammenflusses mit dem Ebro auf einem Hügel. Nach Logroño ist Calahorra mit seinen knapp 24.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Region, Sitz eines Bischofs und ein landwirtschaftliche Produkte verarbeitende...

Das Segelschulschiff Kaiwo Maru II

Das Segelschulschiff Kaiwo Maru II

[caption id="attachment_150727" align="aligncenter" width="590"] Kaiwo Maru II in Yokohama © baku13/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Kaiwo Maru ist ein Viermaster. Sie ist ein Segelschulschiff des National Institute for Sea Training in Tokio. Die Kaiwo Maru II ist das Nachfolgeschiff der Kaiwo Maru I. Sie ist das Schwesterschiff der Nippon Maru. Die Kiellegung der Kaiwo Maru II fand am 8. Juli 1988 statt, knapp ein Jahr später, am 7. März 1989, war der Stapellauf. Gebaut wurde die Kaiwo Maru II von der Uraga Dockya...

Saintes in Charente-Maritime

Saintes in Charente-Maritime

[caption id="attachment_150665" align="aligncenter" width="590"] © Cobber17/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Saintes ist eine französische Stadt mit 26.000 Einwohnern im Département Charente-Maritime der Region Poitou-Charentes. Saintes ist der Hauptort der alten Kulturlandschaft der Saintonge, die vor allem wegen ihrer Weine und ihrer Vielzahl an eindrucksvollen Kirchenbauten der Romanik bekannt ist. Die Wirtschaft umfasst Betriebe, die mit der Landwirtschaft der Umgebung eng verbunden sind sowie diverse kleinere und ...

Narbonne in Südfrankreich

Narbonne in Südfrankreich

[caption id="attachment_154384" align="aligncenter" width="590"] Canal de la Robine seen from Boulevard Gambetta © MartinD[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Narbonne ist eine südfranzösische Stadt mit 51.306 Einwohnern im Département Aude in der Région Languedoc-Roussillon. Narbonne ist Hauptort des Arrondissements Narbonne. Narbonne liegt am Canal de la Robine und hat eine Verbindung zum Canal du Midi und zum nahen Mittelmeer. Das Stadtgebiet schließt den an der Küste gelegenen Ortsteil Narbonne-Plage ein. Im Mittelalte...

Isfahan im Iran

Isfahan im Iran

[caption id="attachment_28174" align="aligncenter" width="590"] Naghshe Jahan Square (Imam Square) © Arad Mojtahedi/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Isfahan ist die Provinzhauptstadt der gleichnamigen Provinz Isfahan im Iran mit etwa 1.755.000, inklusive des Umlands 2.100.000 Einwohnern. Die Stadt liegt im Zentraliran, rund 400 Kilometer südlich der Hauptstadt Teheran auf einer Seehöhe von 1500 Metern in einer Flussoase im fruchtbaren Tal des Flusses Zayandeh Rud am Rande des Zagrosgebirges. Im Süden und Westen der St...

Return to Top ▲Return to Top ▲
City Hall © Fryderyk
Reims, im Zentrum der Champagne

Reims ist eine Stadt im Nordosten Frankreichs, etwa 130 Kilometer von Paris entfernt. Verwaltungstechnisch ist Reims Unterpräfektur des Arrondissements Reims...

Eagle Point - Skywalk and Colorado River © Laslovarga
Der Grand Canyon Skywalk

Der Grand Canyon Skywalk ist eine Besucherattraktion im Erlebnispark Grand Canyon West der Walapai-Indianer außerhalb des Grand-Canyon-Nationalparks, die am 20....

© Manfred Werner
Themenwoche Wien – Schloss Schönbrunn

Das Schloss Schönbrunn liegt im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing. Sein Name geht auf einen Kaiser Matthias zugeschriebenen Ausspruch zurück, der...

Schließen