Simon-Dach-Straße in Berlin

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Berlin, Allgemein

© Bernt Müller/cc-by-sa-2.0/de

© Bernt Müller/cc-by-sa-2.0/de

Die Simon-Dach-Straße ist eine gegen Ende des 19. Jahrhunderts angelegte Straße, die sich im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Friedrichshain befindet. Im Jahr 1903 erhielt sie ihren Namen nach dem deutschen Liederdichter Simon Dach. Zusammen mit den benachbarten Verkehrswegen Wühlischstraße, Boxhagener Straße, Krossener Straße und Gabriel-Max-Straße bildet sie das als Simon-Dach-Kiez bezeichnete Areal, das sich seit den 2000er Jahren zur bevorzugten Touristenmeile entwickelte. In den genannten Bereichen haben sich zahlreiche Clubs, Gaststätten, Hotels und Pensionen sowie Szenekneipen angesiedelt.

Mehrere Privatpersonen, Fabrikbesitzer, Handelsgesellschaften oder wohlhabende Handwerker ließen hier in rascher Folge mehrstöckige Mietwohnhäuser errichten. So verfügte die Simon-Dach-Straße bereits im Jahr 1912 über 46 bebaute Parzellen mit mehr als tausend Wohnungen. Die Gründerzeithäuser sind im Zweiten Weltkrieg weitestgehend erhalten geblieben, wurden baulich zwar mehrfach verändert, stehen aber noch immer. Nach der Wende gingen viele Wohngebäude an die ehemaligen Hausbesitzer oder deren Erben zurück. Sie wurden modernisiert und saniert. So kam es, dass aus der einst ruhigen Wohnstraße ab der zweiten Hälfte der 1990er Jahre eine belebte Café-, Kneipen-, Restaurant- und Bar-Meile wurde. Daneben haben sich ein paar kleinere Designläden niedergelassen.

© Gryffindor © Gryffindor © Bernt Müller/cc-by-sa-2.0/de © Gryffindor
<
>
© Bernt Müller/cc-by-sa-2.0/de
Die Simon-Dach-Straße unterliegt ebenso wie die angrenzenden Straßen seitdem einer voranschreitenden Gentrifizierung. Im Sommer gibt es rund 1900 Freiluftsitzplätze in etwa 20 Gaststätten. Begünstigt wurde dies durch die sehr breiten Bürgersteige, den Baumbestand und die Verkehrsberuhigung.

Aufgrund von andauernden Problemen zwischen den Anwohnern und den Gastronomiebetreibern aufgrund nächtlicher Ruhestörungen gründete sich im März 2002 die Anwohnerinitiative Die Aufgeweckten. Sie setzte eine Beschränkung des Biergartenbetriebs für den Straßenabschnitt zwischen Kopernikusstraße und Boxhagener Straße durch: werktags auf die Zeit bis 22 Uhr und am Wochenende bis 23 Uhr, außer bei wenigen Kneipen mit Sondergenehmigung. Zwischenzeitlich wurden diese Beschränkungen von den Kneipen wenig beachtet beziehungsweise weitestgehend aufgehoben, sodass der Außenbetrieb bis in die frühen Morgenstunden stattfindet, ohne dass die Polizei oder das Ordnungsamt einschreiten. Wegen der Beschwerden der Anwohner versuchte das Bezirksamt zeitweilig, die feierlustigen Kneipenbesucher durch den Einsatz von Pantomimen zu beruhigen. Das zeigte aber auch kaum Wirkung. Schließlich gründete sich um 2015 die Initiative fair.kiez, bestehend aus Vertretern des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg, der Tourismusbranche und dem Planungsbüro Coopolis. Diese ließ einige Kurzfilme drehen, mit denen die Besucher für mehr Rücksichtnahme, mehr Ruhe und korrekte Müllentsorgung sensibilisiert werden sollen. Darüber hinaus finden regelmäßige Kiezversammlungen zwischen den Gewerbetreibenden und Anwohnern statt, in denen Vorschläge zur Verbesserung der Situation vorgetragen und diskutiert werden. Mediatoren sorgen außerdem dafür, dass der Kiez als touristischer Anziehungspunkt bei stadtverträglichen Lösungen erhalten bleiben soll. Im Bezirk gab es im Jahr 2016 beispielsweise 3,9 Millionen Übernachtungen und geschätzte 1,4 Millionen Besucher. Zur Umsetzung der Maßnahmen stellte der Senat von Berlin dem Bezirk 40.000 Euro zur Verfügung.

Lesen Sie mehr auf VisitBerlin.de – Ausgehen in der Simon-Dach-Straße, Berlin.de – Restaurants in der Simon-Dach-Straße, Berlin-ick-liebe-dir.de – Bars in der Simon-Dach-Straße und Wikipedia Simon-Dach-Straße (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Alytus, Zentrum der Region Dzūkija

Alytus, Zentrum der Region Dzūkija

[caption id="attachment_160557" align="aligncenter" width="590"] Aerial view of Alytus © Auriukux[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Alytus ist eine Stadt im südöstlichen Litauen mit rund 70.000 Einwohnern. Es ist das Zentrum des südöstlichen Landesteils (Dzūkija) und liegt gut 90 km südwestlich der Landeshauptstadt Vilnius an der Memel. Die Stadt liegt rund je 50 km von den Grenzen zu Polen und Weißrussland (EU-Außengrenze) entfernt. Alytus ist im Stil einer Parkstadt weitläufig in eine Flussschleife der Memel gelegen...

[ read more ]

Große Freiheit in Hamburg

Große Freiheit in Hamburg

[caption id="attachment_196634" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - IKs World Trip/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Große Freiheit ist eine Seitenstraße zur Reeperbahn/Nobistor, beginnend am Beatles-Platz, die heute zum Stadtteil Hamburg-St. Pauli gehört. Die Straße wurde 1610 in Altona angelegt. Ihren bereits seit dem 17. Jahrhundert amtlichen Namen hat die Große Freiheit, wie die benachbarte Kleine Freiheit, von den Religions- und Gewerbefreiheiten, die dort ansässige, unzünftige Handwerker ...

[ read more ]

Mailänder Dom

Mailänder Dom

[caption id="attachment_204936" align="aligncenter" width="590"] Milan Cathedral from Piazza del Duomo © Øyvind Holmstad/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Mailänder Dom ist eine römisch-katholische Kirche in Mailand unter dem Patrozinium Mariä Geburt. Er ist die Kathedrale des Erzbistums Mailand. Der Fläche nach ist er nach dem Petersdom und der Kathedrale von Sevilla die drittgrößte Kirche und der umfangreichste Marmorbau der Welt. 1386 in gotischen Formen begonnen, war der Dom bei der Schlussweihe 1572 noch n...

[ read more ]

Marktplatz Djemaa el Fna in Marrakesch

Marktplatz Djemaa el Fna in Marrakesch

[caption id="attachment_209654" align="aligncenter" width="590"] © Boris Macek/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Djemaa el Fna ist der zentrale Marktplatz in Marrakesch in Marokko. Die Bedeutung des Namens ist umstritten. Im Arabischen heißt Djemaa el Fna etwa Versammlung der Toten. Dieser Name rührt daher, dass die Sultane zur Zeit der Almohaden den Platz als Hinrichtungsstätte nutzten und aufgespießte Köpfe hier zu Schau stellten. Heute wird der Platz wegen seiner orientalischen Atmosphäre von Touriste...

[ read more ]

Ponte Vedra Beach in Florida

Ponte Vedra Beach in Florida

[caption id="attachment_209620" align="aligncenter" width="590"] Sunrise over Ponte Vedra Beach © flickr.com - Craig ONeal/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ponte Vedra Beach ist ein Gemeindefreies Gebiet (unincorporated area) des St. Johns County im US-Bundesstaat Florida mit 29.000 Einwohnern. Jacksonville befindet sich 30 Kilometer entfernt im Nordwesten, St. Augustine 40 Kilometer entfernt im Süden. Der Florida State Road A1A durchquert den Ort. Die Sandstrände von Ponte Vedra Beach sind direkt am Atlantischen Ozean...

[ read more ]

Themenwoche Türkei - Göreme in Kappadokien

Themenwoche Türkei - Göreme in Kappadokien

[caption id="attachment_163625" align="aligncenter" width="590"] © MusikAnimal/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Göreme ist eine Gemeinde in Kappadokien im zentralen Landkreis der türkischen Provinz Nevşehir. Der Ort hieß in byzantinischer Zeit Matiana und wurde 1928 umbenannt in Göreme, eine turkisierte Form des alten Namens Korama. Der Ort ist Zentrum des Nationalparks Göreme, der zusammen mit anderen Felsendenkmalen von Kappadokien seit 1985 zum UNESCO-Welterbe gehört. Geprägt wird die Landschaft um Gör...

[ read more ]

Braga im Nordenwesten Portugals

Braga im Nordenwesten Portugals

[caption id="attachment_151341" align="aligncenter" width="590"] Town hall © Joseolgon/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Braga ist eine Stadt und ein Kreis im Norden von Portugal und Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes. Das Stadtgebiet, unterteilt in 23 Gemeinden, hat ca. 182.000 Einwohner. Braga ist Sitz des Erzbischof-Primas von Portugal. 2012 war es Europäische Jugendhauptstadt. Etwa 138/37 vor Christus eroberten die Römer unter Decimus Brutus das Land. Sie gründeten im Jahre 3 v. Chr. an dieser Stelle d...

[ read more ]

Die Küstenstadt Weymouth

Die Küstenstadt Weymouth

[caption id="attachment_161122" align="aligncenter" width="590"] Dorset Seafood Festival seen from Town Bridge © Edward Betts[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Weymouth ist eine Küstenstadt in der südwestenglischen Grafschaft Dorset. Sie liegt südlich von Dorchester und nördlich der Halbinsel von Portland. Der Verwaltungsbezirk Weymouth and Portland hat eine Bevölkerung von ungefähr 64.400 Einwohnern. Die Stadt hat einen langen Sandstrand und ist einer der beliebtesten englischen Ferienorte. Zudem ist Weymouth auch Ziel ...

[ read more ]

Cancún an der Riviera Maya in Mexiko

Cancún an der Riviera Maya in Mexiko

[caption id="attachment_153510" align="aligncenter" width="590"] Cancún sign © World Wide Wilson - Britainneedsyou/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cancún ist eine Stadt an der Küste der Halbinsel Yucatán und liegt im Regierungsbezirk Benito Juárez im äußersten Nordosten des Bundesstaats Quintana Roo im südöstlichsten Teil Mexikos. Cancún ist das Zentrum des Urlaubsgebiets Riviera Maya und hat etwa 880.000 Einwohner. Die Stadt ist besonders als Touristenziel weltbekannt. Der Name can cún bedeutet in der Sprach...

[ read more ]

Themenwoche Neuengland - Rhode Island

Themenwoche Neuengland - Rhode Island

[caption id="attachment_165800" align="aligncenter" width="590"] Newport © MVASCO - Michael Kagdis/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rhode Island ist der kleinste Bundesstaat der Vereinigten Staaten und Teil der Region Neuengland. Der amtliche Name von Rhode Island ist State of Rhode Island and Providence Plantations. Adriaen Block, ein holländischer Forscher, nannte das Land wegen seiner roten Erde "Rhode Eylandt", woraus im Laufe der Jahre das englische Rhode Island wurde. Die Beinamen Rhode Islands lauten The Ocean St...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Bassin de la Villette © Myrabella/cc-by-sa-3.0
19. Pariser Arrondissement

Das 19. Pariser Arrondissement, das Arrondissement des Buttes-Chaumont, ist das nordöstlichste der 20 Pariser Arrondissements. Es wurde 1860 gegründet und...

© Colar/cc-by-sa-3.0
Gallipoli in Apulien

Gallipoli ist eine süditalienische Hafenstadt. Die Stadt hat 20.000 Einwohner. Sie liegt in Apulien, in der Provinz Lecce, am Golf...

© A.A.W.J. Rietman/cc-by-sa-4.0
Portugiesische Synagoge in Amsterdam

Die Portugiesische Synagoge Amsterdams, genannt Esnoga (niederländisch: Portugees-Israëlietische Synagoge), liegt an der Visserplein-Straße, nahe dem Stadtzentrum von Amsterdam. Nach dem...

Schließen