Sewastopol auf der Krim

Montag, 01. Dezember 2014 - 05:40 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Best Western Sevastopol Hotel/cc-by-sa-3.0

Best Western Sevastopol Hotel/cc-by-sa-3.0

Sewastopol ist die größte Stadt auf der ukrainischen Halbinsel Krim. Sie wurde unter russischer Besetzung 1783 gegründet und liegt am südwestlichen Rand der Krim auf den Ausläufern des Krimgebirges direkt am Schwarzen Meer. Sie ist Heimathafen und Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte sowie der ukrainischen Marine. Die Einwohnerzahl der Agglomeration beträgt rund 379.000. Sewastopol liegt im äußersten Südwesten der Krim-Halbinsel und verteilt sich auf eine Fläche von ca. 864 km² rund um 38 Buchten, und unter Einbeziehung der Buchten sogar auf 1000 km². Deren größte, die Bucht von Sewastopol (Sewastopolskaja buchta), teilt die Stadt in eine Nord- und eine Südhälfte. Auf Letzterer erstreckt sich das Zentrum der Stadt über mehrere Hügel. Mehrere Flüsse fließen komplett oder teilweise durch das Stadtgebiet. Die größten Flüsse im Stadtgebiet sind der Tschorna, der Katscha und der Belbek. Das riesige Territorium von Sewastopol – in Länge und Breite bis zu 50 Kilometer groß – entspricht der Fläche von Berlin oder New York City.

In der “Heldenstadt” Sewastopol stehen rund 2000 Denkmäler, aber auch viele repräsentative Bauten aus der Nachkriegszeit. Darunter befindet sich etwa die Adler-Säule, die im Jahre 1904 auf einem Fels im Hafenbecken errichtet wurde. Sie soll an die 1854 im Krimkrieg absichtlich in der Hafeneinfahrt versenkten russischen Schiffe erinnern. Dadurch sollten die Schiffe der Angreifer an der Einfahrt gehindert werden. Ein weiteres bekanntes Denkmal ist die 1959 errichtete Statue des russischen Admirals Pawel S. Nachimow, des Oberbefehlshabers der verteidigenden Militärverbände bei der Belagerung Sewastopols während des Krimkrieges. Der zentralste Park ist der historische Boulevard mit Aussicht auf die Stadt und die Buchten. Ein 24 Meter langes Rundbild der Schlacht um Sewastopol während des Krimkrieges befindet sich in einem angrenzenden Gebäude.

© Alexxx1979/cc-by-sa-3.0 Theater Lunacharsky © Alexxx1979/cc-by-sa-3.0 Palace of Children and Youth Creativity © Iluvatar/cc-by-sa-3.0 © J29/cc-by-sa-3.0 © Alexxx1979/cc-by-sa-3.0 Best Western Sevastopol Hotel/cc-by-sa-3.0
<
>
Palace of Children and Youth Creativity © Iluvatar/cc-by-sa-3.0
Die russische Marine mit ihrer Schwarzmeerflotte ist bis heute der wichtigste Arbeitgeber in der Region und finanziert 25 Prozent des Stadtbudgets. Alleine für die Pacht des Militärhafens für die Schwarzmeerflotte zahlt Russland 100 Millionen US-Dollar jährlich an die Ukraine. Sewastopol ist der wichtigste ukrainische Hafen für die Fischerei. Das Schwarze Meer ist aber durch den Eintrag von Chemikalien aus Landwirtschaft und Industrie zum Teil stark belastet. Sewastopol wird heute jährlich von über 500.000 Touristen besucht. Viele Ukrainer und Russen bereisen die ehemals verbotene Stadt, Westeuropäer sind im Stadtbild selten zu sehen.

Lesen Sie mehr auf Sevastopol International Airport, Wikitravel Sewastopol und Wikipedia Sewastopol. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Die Tempelritter und Freitag der 13.

Die Tempelritter und Freitag der 13.

[caption id="attachment_25716" align="aligncenter" width="590"] Order of Knights Templar in Europe around 1300 © Marco Zanoli/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Templerorden war ein geistlicher Ritterorden, der von 1118 bis 1312 bestand. Der Ritterorden wurde 1118 infolge des Ersten Kreuzzugs gegründet. Sein voller Name lautete Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem (Pauperes commilitones Christi templique Salomonici Hierosalemitanis). Er war der erste Orden, der die Ideale des adligen Ri...

Bourg-Saint-Maurice im Herzen der französischen Alpen

Bourg-Saint-Maurice im Herzen der französischen Alpen

[caption id="attachment_160787" align="aligncenter" width="590"] Les Arcs © Dmitry A. Mottl[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bourg-Saint-Maurice ist eine Gemeinde mit 6.000 Einwohnern im französischen Département Savoie in der Region Rhône-Alpes. Der Hauptort des gleichnamigen Kantons liegt an der Isère im oberen Teil des Tarentaise-Tals, nahe der Grenze zu Italien. Oberhalb von Bourg-Saint-Maurice befindet sich im Süden die Wintersportstation Les Arcs. Mit dem Ausbau der Wintersportstation Les Arcs begann in den 1960er ...

Der Phoenix-See in Dortmund

Der Phoenix-See in Dortmund

[caption id="attachment_153953" align="aligncenter" width="590"] Lake Phoenix from East Shore © Rainer Halama[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vom Stahlwerk zum Wohn- und Freizeitparadies mit einer attraktiven Wohnbebauung am Wasser, bis hin zu Flächen für Dienstleistungsunternehmen. Die Idee klang ziemlich kühn: Mitten im Ruhrgebiet ein Stahlwerk abzureißen und stattdessen einen See mit Segelhafen, Büros, Wohnhäusern und einer "Kulturinsel" anzulegen, hielten viele Bürger mindestens für undurchführbar. Heute ist der...

Utrecht, die Industrie- und Universitätsstadt

Utrecht, die Industrie- und Universitätsstadt

[caption id="attachment_146427" align="aligncenter" width="590"] Canals © Diliff[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wer den Altstadtbereich von Utrecht erreicht, fragt sich unweigerlich: "Wieso habe ich hier eigentlich nicht studiert?". Die Universität, mit ihren zahlreichen auch international anerkannten Fakultäten, lädt geradezu dazu ein. Utrecht ist zweifellos eines der Poster-Girls unter den holländischen Orten, die jedes Klischee und jede Erwartung, die man an einen Ort in den Niederlanden haben könnte, erfüllt. Egal ob Wind...

Die Europäische Union: Guten Appetit!

Die Europäische Union: Guten Appetit!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Während es in den ersten Teilen der EU-Beitragsserie eher um abstrakte, formale und manchmal etwas trockene Themen ging, wird es jetzt gemütlich. Im Café d’Europe wurden bereits die beliebtesten Backwaren in den Mitgliedstaaten vorgestellt. Hier geht es darum was alles zusammen hält und alle zusammen bringt: Speisen & Getränke. Auch hier sind die Bundesstaaten sehr vielfältig (jeweils etwa 3.000 verschiedene Sorten Brot, Käse, Wurst, Wein, Bier und eine vielfach höhere Zahl von unterschiedlichen Geric...

Themenwoche Israel - Abu Ghosh

Themenwoche Israel - Abu Ghosh

[caption id="attachment_165392" align="aligncenter" width="590"] Entrance to Church of the Resurrection © JDesplats/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Abu Gosch ist ein arabisches Dorf mit rund 7000 Einwohnern, das etwa 10 Kilometer westlich von Jerusalem direkt nördlich der Nationalstraße 1 Richtung Tel Aviv liegt. Von Abu Gosch aus soll Richard Löwenherz erstmals Jerusalem erblickt haben. Die Kreuzfahrer definierten Abu Gosch als den biblischen Ort Emmaus und erbauten hier die heute noch bestehende und genutzte Aufers...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Main Square © Miaow Miaow
Rokycany in Tschechien

Rokycany ist eine Bezirksstadt im westböhmischen Plzeňský kraj in Tschechien mit 14.686 Einwohnern. Die Stadt liegt 19 Kilometer östlich von...

Viktualienmarkt © Helmlechner/cc-by-sa-3.0
Viktualienmarkt in München

Der Viktualienmarkt ist ein ständiger Markt für Lebensmittel (veraltet auch Viktualien) in der Altstadt von München. Er findet täglich, außer...

Old port of Desenzano © RicciSpeziari/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Lombardei – Desenzano del Garda

Die Stadt Desenzano del Garda ist mit 28.000 Einwohnern die größte Stadt am Gardasee und liegt in der Provinz Brescia....

Schließen