Das Segelschulschiff Christian Radich

Sonntag, 1. Dezember 2013 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Großsegler, Yacht des Monats

Christian Radich in Trondheim © flickr.com - beagle84/cc-by-sa-2.0

Christian Radich in Trondheim © flickr.com – beagle84/cc-by-sa-2.0

Die Christian Radich ist ein stählernes Schulschiff mit Vollschiff-Takelage, das nach dem norwegischen Kavallerie-Offizier, Unternehmer und Reeder Christian Radich (15. August 1822–29. Juni 1898) benannt wurde.

Christian Radich spendete 1889 90.000 Kronen an eine Stiftung für den Bau eines Segelschulschiffes unter der Bedingung, dass es nach ihm benannt werde. Bereits 1916 sollte durch den Ankauf eines Vollschiffes (Transatlantic ex Mersey, für 410.000 Kronen) und dessen Verwendung als frachttragendes Segelschulschiff mit Umbenennung in Christian Radich dem Wunsche Radichs entsprochen werden. Doch das Unternehmen konnte nicht verwirklicht werden, da das Schiff aufgrund der enorm gestiegenen Schiffspreise nach Kristiania (seit 1924 wieder Oslo) beordert und ein Jahr später verkauft wurde (für 800.000 Kronen). Es sollten weitere 20 Jahre vergehen, bis der Wunsch von Christian Radich realisiert werden konnte. 1937 lief dann die Christian Radich fast 40 Jahre nach dem Tod ihres Namensgebers vom Stapel.

Figurehead © Andrea Malz in Antwerp © Bert76/cc-by-sa-3.0 Tall ship Christian Radich under sail © Ulflarsen Christian Radich © Żeglarz in Bremerhaven at night © Garitzko Christian Radich in Trondheim © flickr.com - beagle84/cc-by-sa-2.0
<
>
Christian Radich in Trondheim © flickr.com - beagle84/cc-by-sa-2.0
1877 wurde noch zu Lebzeiten Radichs das “Komitee zum Ankauf eines Schiffes als Schulschiff für zu Seeleuten bestimmte Jungen” (“Commite for Innkjøp af Skib til Skoleskib for Gutter bestemte til Sømend”) gegründet (heute: “Det Stiftelsen Christian Radich”), die zunächst die englische Bark Lady Grey kauften und in Christiana umbenannten, um damit seit 1881 Seeleute auszubilden. 1901 wurde sie durch die von der Kriegsmarine angekaufte Schulschiff-Brigg Statsraad Erichsen ersetzt, deren Nachfolge dann 1937 die Christian Radich antrat.

Ihre erste Ausfahrt führte sie nach Halden (damals Frederikshald nahe der schwedischen Grenze), zu den Orkney-Inseln und nach Leith, Schottland, dann wieder zurück in die Ostsee. 1939 lief sie unter Kapitän Alf Bryde zu ihrer ersten Transatlantikfahrt nach New York aus. 1940 wurde das Schiff von Deutschland beschlagnahmt und als Depotschiff für U-Boot-Mannschaften verwendet. Während eines Bombenangriffs 1945 auf Flensburg sank das Schiff nach Treffern im Hafen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es gehoben, nach Sandefjord verholt und für 70.000 Pfund als Schulschiff wiederaufgeriggt – das Abwracken wäre teurer gewesen. Die Christian Radich ist regelmäßig auch bei der Sail in Bremerhaven zu Gast. Der Heimathafen ist Oslo.

Lesen Sie mehr auf Christian Radich und Wikipedia Christian Radich. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Ludwigsburg im Neckarbecken

Ludwigsburg im Neckarbecken

[caption id="attachment_154382" align="aligncenter" width="590"] Ludwigsburg Residential Palace © Mussklprozz/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ludwigsburg ist eine Stadt in Baden-Württemberg, etwa 12 Kilometer nördlich der Stuttgarter Innenstadt. Sie gehört zur Region Stuttgart. Sie ist die Kreisstadt und größte Stadt des Landkreises Ludwigsburg sowie noch vor Esslingen am Neckar die größte Mittelstadt Baden-Württembergs. Zusammen mit Kornwestheim bildet Ludwigsburg ein Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinde...

[ read more ]

Montreux Jazz Festival

Montreux Jazz Festival

[caption id="attachment_206659" align="aligncenter" width="590"] © montreuxjazzfestival.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Montreux Jazz Festival ist ein jährlich im Juli stattfindendes Musikfestival in Montreux (am Genfersee) im Kanton Waadt in der Schweiz. Das Festival ist eines der renommiertesten in Europa und das grösste in der Welt nach dem kanadischen Montreal International Jazz Festival. Sämtliche Konzerte des Montreux Jazz Festivals werden in voller Länge aufgezeichnet. Daraus ist ein Ton- und Filmarchiv entstanden...

[ read more ]

Kitesurfen

Kitesurfen

[caption id="attachment_171385" align="aligncenter" width="590"] Kitesurfing © flickr.com - Christopher Michel/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kitesurfen, auch Kiteboarden oder Lenkdrachensegeln, ist ein relativ junger Trendsport, der aus dem Powerkiten entstanden ist. Beim Kitesurfen steht der Sportler auf einem Board, das Ähnlichkeit mit einem kleinen Surfbrett oder Wakeboard aufweist, und wird von einem Lenkdrachen (engl. kite) – auch Windschirm oder Schirm genannt – über das Wasser gezogen. Die Vorbewegung ähnel...

[ read more ]

Quattro Canti in Palermo

Quattro Canti in Palermo

[caption id="attachment_25778" align="aligncenter" width="590"] Piazza Quattro Canti © flickr.com - Michele Ursino/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Quattro Canti (deutsch: vier Ecken), genauer Quattro Canti di città, ist ein von der barocken Architektur der Quattro Canti eingerahmter Platz im historischen Zentrum von Palermo, der Hauptstadt Siziliens. Er liegt an der Kreuzung der zwei Verkehrsachsen Corso Vittorio Emanuele und der Via Maqueda und zählt zu den herausragenden Werken barocker Architektur in Palermo. Offiz...

[ read more ]

Albertopolis in London

Albertopolis in London

[caption id="attachment_162257" align="aligncenter" width="590"] Albertopolis © Andreas Praefcke[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Albertopolis ist der Spitzname einer Gegend in South Kensington in London die sich zwischen der Cromwell Road und dem Kensington Gore befindet und zahlreiche Kultur- und Bildungsstätten umfasst. Sie wird daher auch Museum Mile genannt. Das Gelände wurde von der für die "Great Exhibition" von 1851 zuständigen Regierungskommission von den erwirtschafteten Überschüssen der Ausstellung erworben. ...

[ read more ]

Haapsalu an der Westküste Estlands

Haapsalu an der Westküste Estlands

[caption id="attachment_160875" align="aligncenter" width="590"] View from castle © Therese-Liise Aasma/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Haapsalu ist eine Stadt mit 10.000 Einwohnern im Kreis Lääne in Estland. Haapsalu liegt an der Westküste von Estland und ist ähnlich wie Pärnu ein Kurort mit mildem Klima. Wegen ihrer vielen Wasserläufe wird die Stadt in Estland auch das "Venedig des Nordens" oder "Venedig an der Ostsee" genannt. Das kulturelle Leben erwacht in Haapsalu im Sommer. Dann finden in dem Küstenstädtc...

[ read more ]

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

[caption id="attachment_153561" align="aligncenter" width="590"] Fontaine République on Place de la République © Le grand Cricri[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brive-la-Gaillarde ist eine Stadt mit 49.000 Einwohnern in Frankreich. Sie bildet eine Unterpräfektur des Départements Corrèze. Bis 1919 hieß die Stadt Brive. Der Zusatz "la-Gaillarde" steht für mutig oder tapfer. Die Stadt wird vom Fluss Corrèze durchflossen, der am Ortsende in die Vézère mündet. Der Flughafen Brive-Vallée de la Dordogne liegt 13 Kilometer südl...

[ read more ]

Larnaka auf Zypern

Larnaka auf Zypern

[caption id="attachment_153492" align="aligncenter" width="590"] Palm Trees Promenade © Valantis Antoniades/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Larnaka ist eine Hafenstadt im Südosten der Mittelmeerinsel Zypern mit 72.000 Einwohnern und Hauptort des gleichnamigen Bezirkes. Im 18. Jahrhundert wurde Larnaka zu einem Handelszentrum und Sitz europäischer Konsulate. Die Bedeutung der Hafenstadt nahm nach 1974 zu, als aufgrund der türkischen Invasion der Hafen von Girne und der Flughafen Nikosia geschlossen wurden. Der Flughaf...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Rendered picture of the Abdali New Downtown which is currently under construction © Joeyzaza/cc-by-sa-3.0
Amman, Hauptstadt von Jordanien

Amman ist die Hauptstadt des Haschimitischen Königreiches Jordanien und zählt 1.919.000 Einwohner. Sie ist eine moderne Stadt, in der Muslime...

Center of Vladivostok and Golden Horn © Владимир КОБЗАРЬ/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Russland – Wladiwostok am Goldenen Horn

Wladiwostok ist eine Großstadt am Japanischen Meer mit 592.000 Einwohnern. Sie ist Russlands wichtigste Hafenstadt am Pazifik, bedeutender Wirtschaftsstandort und...

Lincoln Memorial by night © flickr.com - CrashingWaves/cc-by-2.0
Themenwoche Washington, D.C.

Washington, D.C. ist die Hauptstadt und der Regierungssitz der Vereinigten Staaten. Die Abkürzung D.C. steht für den Bundesdistrikt District of...

Schließen