San Gimignano, mittelalterliches Manhattan der Toskana

Dienstag, 11. August 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Museen, Ausstellungen, UNESCO-Welterbe

© Vignaccia76/cc-by-sa-3.0

© Vignaccia76/cc-by-sa-3.0

San Gimignano ist eine italienische Kleinstadt in der Toskana mit einem mittelalterlichen Stadtkern. San Gimignano wird auch “Mittelalterliches Manhattan” oder die “Stadt der Türme” genannt. Die Stadt liegt in der Provinz Siena und hat 8.000 Einwohner. Sie gehört neben Florenz, Siena und Pisa zu den von Touristen meistbesuchten Zielen in der Toskana.

Der historische Stadtkern ist seit dem Jahr 1990 Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. San Gimignano besitzt noch einige der mittelalterlichen Geschlechtertürme, die in anderen Städten nur als Stümpfe erhalten blieben. Im Mittelalter versuchten die Patrizierfamilien, sich in der Höhe ihres Geschlechterturmes zu übertreffen, obwohl ein luxuriöses Leben in diesen nicht möglich war. Von den einst 72 Geschlechtertürmen existieren in San Gimignano heute noch 15. Die beiden höchsten, der Torre Grossa aus dem Jahr 1311 und der Torre della Rognosa, weisen eine Höhe von 54 bzw. 51 Metern auf.

View from Torre Grossa © MarkusMark San_Gimignano-View_from_Torre_Grossa-1-MarkusMark San_Gimignano-Via_San_Stefano-MarkusMark Piazza della Cisterna © Mihael Grmek/cc-by-sa-3.0 Piazza della Cisterna © Dlanglois/cc-by-sa-3.0 © Vignaccia76/cc-by-sa-3.0
<
>
Piazza della Cisterna © Mihael Grmek/cc-by-sa-3.0
Die Blütezeit der Stadt dauerte 160 Jahre an, ihr Wohlstand beruhte auf Handel und dem Anbau von Safran, mit dem man Seidenstoffe färbte. Die Frankenstraße verlor im Spätmittelalter allmählich an Bedeutung, weil der Handel die bequemeren Wege durch die weitgehend trockengelegten Sümpfe der Ebenen vorzog. Die Stadt, die einst Gesetze gegen übertriebenen Luxus erlassen hatte, verarmte. Hochrenaissance (ca. 1500 bis 1530) und Barock (1575 bis 1770) hinterließen in San Gimignano so gut wie keine Spuren. Die Stadt war niemals ein eigenständiges Kunstzentrum. Künstler aus Siena und Florenz malten die Fresken und Altartafeln. Die Paläste und Kirchen zeigen pisanische, sienesische, lucchesische und florentinische Stilmerkmale. In San Gimignano ist die Zeit im Jahr 1563 stehen geblieben. Der erste der toskanischen Großherzöge, Cosimo I. de’ Medici, entschied, es dürfen „auch keine geringen Summen“ mehr in diese Stadt investiert werden. Das musste akzeptiert werden, und so ist San Gimignano geblieben, wie es damals war. Heute lebt die Stadt großenteils von ihrer pittoresken Sehenswürdigkeit, die ihr zehntausende von Touristen pro Jahr verschafft. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen:

  • Die Piazza della Cisterna verdankt ihren Namen einem mittelalterlichen Brunnen (ital. cisterna) in ihrem Zentrum.
  • Porta San Giovanni aus dem 13. Jahrhundert.
  • Collegiata Santa Maria Assunta mit schönen Fresken
  • Palazzo del Popolo mit Torre Grossa
  • Palazzo del Podestá
  • Rocca (Burgruine) mit Garten und einer schönen Aussicht.
  • Das Museo della Tortura zeigt, mit welchen Mitteln im Mittelalter gefoltert wurde.
  • Im Museo d’Arte Sacra ist religiöse Kunst zu sehen. Die Ausstellungsstücke stammen aus dem Mittelalter bis hin zum 16. Jahrhundert.
  • Museo Civico ist das städtische Museum. Zum Museum gehört der “Torre Grossa” aus dem 13. Jahrhundert. Der Geschlechterturm ist der einzige in San Gimignano, der besichtigt und bestiegen werden kann.
  • Wanderung ins Tal zur mittelalterlichen Wascheinrichtung mit Blick auf die Türme in schöner Landschaft.
  • SanGimignano1300: Die Nachbildung der Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Entwicklung und den Glanz des weltberühmten mittelalterlichen Ortes kennen und schätzen zu lernen.

Lesen Sie mehr auf San Gimignano, San Gimignano Tourismus, unesco.org – San Gimignano und Wikipedia San Gimignano. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Kanarische Inseln - Gran Canaria

Themenwoche Kanarische Inseln - Gran Canaria

[caption id="attachment_153411" align="aligncenter" width="590"] Hotel Santa Catalina © Pepelopex[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gran Canaria ist mit einer Fläche von 1.560,1 km² nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte der Kanarischen Inseln. Die annähernd kreisförmige Insel hat einen Durchmesser von etwa 50 Kilometern und eine Küstenlänge von rund 236 Kilometern. Gemessen an der Bevölkerung ist Gran Canaria nach Teneriffa die zweitgrößte Insel der Kanaren. Die Hauptstadt ist Las Palmas de Gran Canaria. Im Jahr ...

[ read more ]

Die Bibliothek des Trinity College in Dublin

Die Bibliothek des Trinity College in Dublin

[caption id="attachment_6629" align="aligncenter" width="590"] Long Room © flickr.com - Nic McPhee/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Bibliothek des Trinity College ist die Universitätsbibliothek des 1592 gegründeten renommierten Trinity College in Dublin. Sie ist Irlands größte und eindrucksvollste Bibliothek und beherbergt 4,5 Millionen Bände sowie eine große Sammlung historischer Handschriften, Manuskripte, Inkunabeln und anderer früher Drucke. Das bedeutendste der fünf Bibliotheksgebäude ist die zw...

[ read more ]

Mezquita-Catedral de Córdoba

Mezquita-Catedral de Córdoba

[caption id="attachment_27017" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Toni Castillo Quero/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Mezquita–Catedral von Córdoba in Andalusien ist seit der Reconquista der Stadt deren römisch-katholische Kathedrale. Ihre architektonische Weltgeltung besitzt sie aber als ehemalige Hauptmoschee – al-Dschāmiʿ al-kabīr / Dschāmiʿ Qurṭuba – aus der Epoche des maurischen Spaniens. Als Kirche heißt sie Kathedrale der Empfängnis unserer Lieben Frau. Mezquita ist die spanische...

[ read more ]

Castellón de la Plana an der Küste der Orangenblüte

Castellón de la Plana an der Küste der Orangenblüte

[caption id="attachment_151741" align="aligncenter" width="590"] Casa Alcon and Casa de les Cigonyes on Independence Square © Joanbanjo/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Castellón de la Plana ist eine Stadt in Spanien mit 174.000 Einwohnern, die in der Autonomen Region Valencia an der Costa del Azahar (Küste der Orangenblüte) liegt. Castellón ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Castellón liegt etwa 60 Kilometer nördlich von Valencia und 160 Kilometer südlich von Tarragona. Benachbarte Städte sind u.a. Vi...

[ read more ]

Themenwoche Ukraine

Themenwoche Ukraine

[caption id="attachment_191017" align="aligncenter" width="590"] Kiev © flickr.com - Jorge Láscar/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Ukraine ist ein Staat in Osteuropa. Mit einer Fläche von 603.700 Quadratkilometern ist sie der größte Staat in Europa. Die Ukraine grenzt an Russland im Nordosten und Osten, Weißrussland im Norden, Polen, die Slowakei und Ungarn im Westen, Rumänien und die Republik Moldau im Südwesten sowie an das Schwarze Meer und das Asowsche Meer im Süden. Die Hauptstadt und größte Metropole des...

[ read more ]

Themenwoche Uruguay - Las Piedras

Themenwoche Uruguay - Las Piedras

[caption id="attachment_184143" align="aligncenter" width="590"] Museo de la Uva y el Vino © Roxyuru/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Las Piedras befindet sich im 4. Sektor des Departamento Canelones südlich der unmittelbar angrenzenden Stadt Progreso, die durch den im Osten Las Piedras entspringenden Arroyo Colorado von dieser getrennt wird, und wenige Kilometer nördlich der Hauptstadt Montevideo. Im Ostteil liegt zudem die Quelle des von dort nach Norden führenden Arroyo del Gigante. Außerhalb des Stadtgebi...

[ read more ]

Themenwoche Paris - Arrondissement de Panthéon (5.)

Themenwoche Paris - Arrondissement de Panthéon (5.)

[caption id="attachment_151902" align="aligncenter" width="590"] Pantheon © ChrisO[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das 5. Arrondissement liegt am linken Seineufer. Es grenzt im Norden durch die Seine getrennt an das 4. Arrondissement, im Westen an das 6., im Süden an das 14. und im Osten an das 13. Arrondissement. Das 5. Arrondissement besteht aus Stadtvierteln Quartier Saint-Victor, Quartier du Jardin des Plantes, Quartier du Val-de-Grâce und dem Quartier de la Sorbonne. Das 5. Arrondissement ist überwiegend konservativ und inte...

[ read more ]

Themenwoche Ibiza - Sant Josep de sa Talaia

Themenwoche Ibiza - Sant Josep de sa Talaia

[caption id="attachment_152229" align="aligncenter" width="590"] Cala d'Hort with Es Vedrà in the background © flickr.com - Philip Larson/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sant Josep de sa Talaia, spanisch San José, ist eine Gemeinde im Südwesten Ibizas. Sant Josep ist die flächenmäßig größte Gemeinde der Insel. Sie umfasst etwa 80 km der Küste Ibizas, unter anderem die Cala Vedella, die Cala Comte und die Cala Bassa. Auch der Flughafen Ibiza befindet sich auf der Gemarkung von Sant Josep. Der Kern des gl...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
The Royal Castle Hotel © Jim
Dartmouth in der südenglischen Grafschaft Devon

Dartmouth ist eine alte Hafenstadt in der südenglischen Grafschaft Devon. Die Stadt liegt am Westufer der Mündung des Dart River...

Paddle surfer © Daderot
Carmel-by-the-Sea in Kalifornien

Carmel-by-the-Sea ist eine Kleinstadt mit dem Status einer city mit 3.700 Einwohnern. Sie liegt an der Route Nr. 1 im...

Mayreau - Saline Bay © Moiom
St. Vincent und die Grenadinen

St. Vincent und die Grenadinen ist ein unabhängiger Inselstaat in der Karibik im Bereich der westindischen Inseln. Er ist Mitglied...

Schließen