Romantik Hotel Muottas Muragl, das erste Plusenergie-Hotel des Alpenraums

Mittwoch, 01. Februar 2012 - 11:23 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Haus des Monats, Hotels

© muottasmuragl.ch

© muottasmuragl.ch

Während des Sommers 2010 wurde das gesamte Berghotel Muottas Muragl komplett renoviert. Dabei ist im Bereich der Ökologie ein deutliches Zeichen gesetzt worden und es entstand das erste Plusenergie-Hotel des Alpenraums

Neben einer Bauweise, welche die Prinzipien und Vorgaben des Minergielabels verfolgt, ist man beim Projekt noch einen Schritt weitergegangen. Von der ursprünglichen Fläche von 1700 m² wurde das Gebäude auf 2700 m² erweitert. Trotz 50% mehr Fläche konnte der Energiebedarf von 436’600 kWh/a um 64% auf 157’400 kWh/a reduziert werden. Dies gelang dank einer Dämmung des Gebäudes nach nesten Standards und einer differenzierten Energieversorgung aus 5 verschiedenen Quellen.

60 m² Röhrenkollektoren in den Scheiben der Fenster des Sockelgeschosses liefern die nötige Energie für das Warmwasser. 16 Erdsonden mit einer mittleren Länge von 200 Meter, total 3200 Meter, versorgen das gesamte Gebäude mit Erdwärme. Zusätzlich sorgt entlang des Bahntrasses auf 228 Metern die effizienteste Photovoltaikanlage der Schweiz für die Generation der benötigten elektrischen Energie. Falls überschüssige Sonnenenergie verfügbar ist, wird diese über die Erdsonden im Erdreich gespeichert. Dadurch regeneriert sich die Erdspeichermasse. Die Abwärme von Kühlanlagen, die Wärmerückgewinnung aus der Abluft sowie aus der Abwärme des Maschinenraums sind weitere ergänzende Massnahmen, welche aus dem neuen Gebäude einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Betrieb machen. In der Jahresbilanz produziert der Berg sogar mehr Energie als das Gebäude benötigt.

Das Romantik Hotel Muottas Muragl wurde im 2011 als Gewinner des Schweizer Solarpreis 2011, mit dem PlusEnergieBau® (PEB) Solarpreis 2011 sowie mit dem MILESTONE Tourismuspreis in der Kategorie Umwelt ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr auf Hotel Muottas Muragl, Gemeinde Samedan, Engadin Airport und Wikipedia Muottas Muragl. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Siedlungen der Berliner Moderne

Siedlungen der Berliner Moderne

[caption id="attachment_185945" align="aligncenter" width="590"] Großsiedlung Siemensstadt by Hugo Häring © Doris Antony/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Siedlungen der Berliner Moderne ist eine zusammenfassende Bezeichnung für sechs im Juli 2008 von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommene Wohnsiedlungen in verschiedenen Stadtteilen und ehemaligen Vororten Berlins. Diese wurden zwischen 1913 und 1934 von Architekten der Klassischen Moderne im Stil des Neuen Bauens entworfen und errichtet. Die Siedlu...

Themenwoche Iran - Täbris

Themenwoche Iran - Täbris

[caption id="attachment_162622" align="aligncenter" width="590"] Panorama of Tabriz © Hoseinb007[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Täbris ist die Hauptstadt von Ost-Aserbaidschan im Iran. Mit knapp 2.188.000 Einwohnern ist Täbris eines der größten kulturellen Zentren von Aserbaidschan im Iran (das antike Atropatene) und der iranischen Aserbaidschaner. Wann Täbris gegründet wurde, ist unklar. Verschiedene Quellen bezeichnen die Stadt als den möglichen Ort des biblischen Garten Eden. Der große Basar von Täbris gehört seit 2010...

Königslutter im Naturpark Elm-Lappwald

Königslutter im Naturpark Elm-Lappwald

[caption id="attachment_160993" align="aligncenter" width="590"] Monastry church of Königslutter © ArtMechanic/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Königslutter am Elm ist eine Stadt im Osten von Niedersachsen im Landkreis Helmstedt. Die Stadt liegt mitten im Naturpark Elm-Lappwald und an der Nord-Ost-Seite des bewaldeten Höhenzugs Elm. Die nächsten größeren Städte sind Braunschweig etwa 23 km westlich, Wolfsburg etwa 20 km nördlich und die Kreisstadt Helmstedt liegt etwa 15 km östlich von Königslutter. Durch Köni...

Sarreguemines in Lothringen

Sarreguemines in Lothringen

[caption id="attachment_153809" align="aligncenter" width="590"] Casino de la Faïencerie © Office de Tourisme Sarreguemines/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sarreguemines ist eine französische Stadt mit 21.600 im Département Moselle in der französischen Region Lothringen. Die Stadt ist Sitz des Arrondissement Sarreguemines sowie Hauptort der Kantone Sarreguemines und Sarreguemines-Campagne. Sarreguemines liegt im Nordosten Lothringens, unmittelbar an der Grenze zum deutschen Bundesland Saarland. In Sarreguemines mün...

Themenwoche Cornwall - Zennor

Themenwoche Cornwall - Zennor

[caption id="attachment_153191" align="aligncenter" width="590"] Zennor from Trewey Hill © Jim Champion/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Zennor ist ein Dorf und eine Gemeinde im ehemaligen District Penwith und liegt zwischen St Ives und St Just hinter hohen, felsigen Klippen zum Atlantik und zwischen schroffen Granithügeln. Landwirtschaft, Fischerei und Bergbau in den Zinn- und Kupferminen sorgten in diesem Teil von West-Cornwall für einen gewissen Wohlstand. Nun aber sind die Steinbrüche und Minen geschlossen, nur we...

Themenwoche Normandie - Saint-Clair-sur-Epte

Themenwoche Normandie - Saint-Clair-sur-Epte

[caption id="attachment_152720" align="aligncenter" width="590"] © P.poschadel/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Saint-Clair-sur-Epte ist eine Gemeinde mit 1.000 Einwohnern im Département Val-d’Oise in der Region Île-de-France. Die Bewohner nennen sich "Saint-Clairois" bzw. "Saint-Clairoises". Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Vexin français. Das Kerngebiet dieses Naturparks umfasst eine Kalk-Hochebene in der Landschaft Vexin, die im Westen durch den Fluss Epte von der ähnlich bezeichneten ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Palms in Tyrol © Tappeiner
Meran in Südtirol

Meran ist nach der Landeshauptstadt Bozen mit 38.229 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Südtirols. Über Jahrhunderte war Meran die Tiroler Landeshauptstadt....

Montepulciano © Adrian Michael
Themenwoche Toskana – Montepulciano

Montepulciano ist eine Kleinstadt mit 14.558 Einwohnern und gehört zur Provinz Siena. Montepulciano liegt südöstlich von Siena zwischen der Val...

Piazza Grande © LPLT
Themenwoche Toskana – Arezzo

Arezzo ist eine Stadt mit 100.212 Einwohnern in der mittelitalienischen Region Toskana, nordöstlich von Siena. Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen...

Schließen