Romantik Hotel Muottas Muragl, das erste Plusenergie-Hotel des Alpenraums

01. Februar 2012 | Destination: | Rubric: Haus des Monats, Hotels |

© muottasmuragl.ch

© muottasmuragl.ch

Während des Sommers 2010 wurde das gesamte Berghotel Muottas Muragl komplett renoviert. Dabei ist im Bereich der Ökologie ein deutliches Zeichen gesetzt worden und es entstand das erste Plusenergie-Hotel des Alpenraums

Neben einer Bauweise, welche die Prinzipien und Vorgaben des Minergielabels verfolgt, ist man beim Projekt noch einen Schritt weitergegangen. Von der ursprünglichen Fläche von 1700 m² wurde das Gebäude auf 2700 m² erweitert. Trotz 50% mehr Fläche konnte der Energiebedarf von 436’600 kWh/a um 64% auf 157’400 kWh/a reduziert werden. Dies gelang dank einer Dämmung des Gebäudes nach nesten Standards und einer differenzierten Energieversorgung aus 5 verschiedenen Quellen.

60 m² Röhrenkollektoren in den Scheiben der Fenster des Sockelgeschosses liefern die nötige Energie für das Warmwasser. 16 Erdsonden mit einer mittleren Länge von 200 Meter, total 3200 Meter, versorgen das gesamte Gebäude mit Erdwärme. Zusätzlich sorgt entlang des Bahntrasses auf 228 Metern die effizienteste Photovoltaikanlage der Schweiz für die Generation der benötigten elektrischen Energie. Falls überschüssige Sonnenenergie verfügbar ist, wird diese über die Erdsonden im Erdreich gespeichert. Dadurch regeneriert sich die Erdspeichermasse. Die Abwärme von Kühlanlagen, die Wärmerückgewinnung aus der Abluft sowie aus der Abwärme des Maschinenraums sind weitere ergänzende Massnahmen, welche aus dem neuen Gebäude einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Betrieb machen. In der Jahresbilanz produziert der Berg sogar mehr Energie als das Gebäude benötigt.

Das Romantik Hotel Muottas Muragl wurde im 2011 als Gewinner des Schweizer Solarpreis 2011, mit dem PlusEnergieBau® (PEB) Solarpreis 2011 sowie mit dem MILESTONE Tourismuspreis in der Kategorie Umwelt ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr auf Hotel Muottas Muragl, Gemeinde Samedan, Engadin Airport und Wikipedia Muottas Muragl. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Saragossa, Hauptstadt Aragoniens

Saragossa, Hauptstadt Aragoniens

[caption id="attachment_160671" align="aligncenter" width="590"] Basilica of Our Lady of the Pillar © flickr.com - Paulo Brandao[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Saragossa (spanisch und ara...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Palms in Tyrol © Tappeiner
Meran in Südtirol

Meran ist nach der Landeshauptstadt Bozen mit 38.229 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Südtirols. Über Jahrhunderte war Meran die Tiroler Landeshauptstadt....

Montepulciano © Adrian Michael
Themenwoche Toskana – Montepulciano

Montepulciano ist eine Kleinstadt mit 14.558 Einwohnern und gehört zur Provinz Siena. Montepulciano liegt südöstlich von Siena zwischen der Val...

Piazza Grande © LPLT
Themenwoche Toskana – Arezzo

Arezzo ist eine Stadt mit 100.212 Einwohnern in der mittelitalienischen Region Toskana, nordöstlich von Siena. Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen...

Schließen