The Rocks in Sydney

Mittwoch, 18. Juli 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

The Rocks Area from the water © flickr.com - Alex Proimos/cc-by-2.0

The Rocks Area from the water © flickr.com – Alex Proimos/cc-by-2.0

The Rocks ist das alte Viertel von Sydney. Die Anfänge dieses Viertels reichen zurück bis zur Gründung Sydneys im Jahr 1788. Das Viertel bekam seinen Namen von den Sandsteinfelsen, aus deren Gestein die ersten Häuser errichtet wurden. In der ärmlichen Gegend lebten überwiegend einfache Leute, Hafenarbeiter, Matrosen, auch Prostituierte und Kriminelle. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde ein Teil der teils bereits verfallenen Gebäude abgerissen. Durch den ersten Weltkrieg kam der Versuch der Sanierung zum Stillstand.

Beim Bau der Harbour Bridge mussten nochmals eine große Zahl der alten Häuschen weichen. Um 1970 wurde dann das Gebiet in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung endgültig saniert. Heute machen die alten Sandsteinhäuser, die verwinkelten Gassen und die alten Lagerhallen die Gegend für Besucher aus aller Welt attraktiv.

George Street © panoramio.com - Paul Lakin/cc-by-3.0 Campbell's Cove © Greg O'Beirne/cc-by-2.5 Campbell's Cove © Cookaa/cc-by-sa-3.0 Argyle Street © Kgbo/cc-by-sa-4.0 A.S.N. Warehouses © Adam.J.W.C./cc-by-sa-2.5 The Rocks Market © Dudesleeper The Rocks Area from the water © flickr.com - Alex Proimos/cc-by-2.0 Street through The Rocks © flickr.com - Mike Cogh/cc-by-sa-2.0
<
>
The Rocks Area from the water © flickr.com - Alex Proimos/cc-by-2.0
Zu den Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten gehören:

  • Harbour Bridge, auch als größter Kleiderbügel der Welt bezeichnet. Der südöstliche Pylon ist täglich (außer Weihnachten) von 10 – 17 Uhr zugänglich über die Bridge Stairs, Cumberland Street, Eintritt 9,50 AUD. 200 Stufen führen zu einer Aussicht aus 84 m Höhe über den Hafen. Informationen über den Bridge Climb.
  • Sydney Visitor Centre, Besucherzentrum, Argyle Street/Ecke Playfair Street, täglich geöffnet 9:30 – 16:30 Uhr (außer Weihnacht und Karfreitag), daneben der kleine Rocks Square.
  • The Rocks Markets neben dem Besucherzentrum, Fr-So vormittags.
  • Susannah Place Museum, vier Backsteinhäuser aus dem Jahr 1844, ehemals Wohnungen für Arbeiterfamilien und ein Tante-Emma-Laden. Die Räume sind weitgehend in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten, niedrige Decken, ausgetretene Stufen, alte Möblierung. Fotografieren ohne Blitzlicht gestattet. Geöffnet Mo-Fr von 14 – 16 Uhr, Sa, So 10 – 16 Uhr, an Schulferien und Feiertagen geschlossen. Eintritt 8 AUD.
  • The Rocks Discovery Museum, Kendall Lane, Geschichte der Rocks von den Aborigines bis heute, geöffnet täglich 10 – 17 Uhr (außer Karfreitag und Weihnachten), Eintritt frei.
  • Museum of Contemporary Art neben dem Circular Quay, geöffnet täglich von 10-17 Uhr (außer Weihnachten), Eintritt ist frei.
  • Cadman’s Cottage: Das Haus wurde 1816 erbaut und ist das älteste erhaltene Gebäude der Stadt. In dem Gebäude ist heute der National Park and Wildlife Service untergebracht.
  • Das Sydney Observatory steht in einem kleinen Park an der Watson Road in Richtung Darling Harbour. Es ist täglich geöffnet von 10 – 17 Uhr (außer Weihnachten und Karfreitag), zur Beobachtung der Sterne bei Nacht kann man muss man sich vorher anmelden.
  • Fortune of War Hotel, Pub aus dem Jahr 1828, George Street 137.
  • Man kann auch zu Fuß kostenlos über die Harbour Bridge gehen. Der Weg vom Brückenpfeiler bei den Rocks bis zum Pfeiler auf der anderen Seite bei Milsons Point dauert keine 10 Minuten. Im Unterschied zum Bridge Climb darf man beliebig stehenbleiben und fotografieren, dann dauert es länger. Zurück geht es mit einer Fähre recht schnell.
  • The Rocks Heritage Tour, Spaziergang entlang der historischen Plätze.
  • Arts and Crafts, Kunsthandwerk in einem denkmalgeschützten Gebäude, George Street 104.
  • Munich Brauhaus The Rocks
  • Cruise Bar & Restaurant am Overseas Passenger Terminal direkt am Circular Quay gelegen.
  • Glenmore Rooftop Hotel, Cumberland Street 96.

Lesen Sie mehr auf The Rocks, australia.com – The Rocks, Wikivoyage The Rocks und Wikipedia The Rocks (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Die Küstenstadt Deal in Südengland

Die Küstenstadt Deal in Südengland

[caption id="attachment_151970" align="aligncenter" width="590"] Seafront © Shantavira[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Deal ist eine Stadt in der englischen Grafschaft Kent im District Dover mit 29.300 Einwohnern. Sie liegt an der Straße von Dover, 13 Kilometer nordöstlich von Dover. Der ehemalige Fischerort liegt zwischen Dover und Ramsgate. Eng mit Deal verbunden sind die Orte Kingsdown und Walmer, letzteres der Ort, an dem Julius Caesar den Vermutungen nach zum ersten Mal Großbritannien betrat. Deal wurde 1278 in den C...

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

[caption id="attachment_153561" align="aligncenter" width="590"] Fontaine République on Place de la République © Le grand Cricri[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brive-la-Gaillarde ist eine Stadt mit 49.000 Einwohnern in Frankreich. Sie bildet eine Unterpräfektur des Départements Corrèze. Bis 1919 hieß die Stadt Brive. Der Zusatz "la-Gaillarde" steht für mutig oder tapfer. Die Stadt wird vom Fluss Corrèze durchflossen, der am Ortsende in die Vézère mündet. Der Flughafen Brive-Vallée de la Dordogne liegt 13 Kilometer südl...

Mein Haus, meine Tankstelle!

Mein Haus, meine Tankstelle!

[caption id="attachment_1068" align="aligncenter" width="500" caption="Energie-Plus-Haus in Berlin © Werner Sobek"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung startet im Rahmen der Bau- und der Elektromobilitätsforschung ab Oktober 2011 das Nachfolgemodell des Energie-Plus-Hauses, das Bauen und Verkehr kombiniert. Die Idee: Die Energie, die das Haus erzeugt, wird in passenden Hochleistungsbatterien gespeichert und tankt Elektrofahrzeuge auf. Bereits in diesem Jahr soll ein e...

Die Abtei Cluny im Burgund

Die Abtei Cluny im Burgund

[caption id="attachment_168214" align="aligncenter" width="590"] © Jan Sokol/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Abtei von Cluny in Burgund war als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen eines der einflussreichsten religiösen Zentren des Mittelalters. Ihre Kirche war zeitweise das größte Gotteshaus des Christentums. Mehrere Gebäude der Benediktinerabtei und einige Reste der im Zuge der Französischen Revolution abgerissenen Abteikirche im Zentrum der gleichnamigen französischen Stadt Cluny sind erhalten. Als ers...

Themenwoche Iran - Mashhad

Themenwoche Iran - Mashhad

[caption id="attachment_162634" align="aligncenter" width="590"] Imam Reza Shrine © Usef/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Maschhad ist die Hauptstadt des iranischen Bundesstaates Razavi-Chorasan und die zweitgrößte Stadt Irans. Sie liegt 850 km östlich von Teheran auf einer Höhe von rund 985 m am Fluss Kaschaf. Die Stadt ist durch die Eisenbahn mit Teheran verbunden und besitzt einen internationalen Flughafen. Sie liegt in einer landwirtschaftlich geprägten Region. Hauptprodukte sind Wolle und die daraus hergestellt...

Der Hong Kong Jockey Club

Der Hong Kong Jockey Club

[caption id="attachment_27811" align="aligncenter" width="590"] Hong Kong Jockey Club HQ © Chong Fat/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Hong Kong Jockey Club wurde 1884 als Gentlemen’s Club gegründet, um Pferderennen zu fördern. Während der Kolonialherrschaft stand der Club unter königlicher Schirmherrschaft und hatte bis 1996 den Namen "The Royal Hong Kong Jockey Club". Es handelt sich um eine Organisation von der Pferderennen, Sport- und Wettunterhaltung geboten werden. Der Hong Kong Jockey Club ist der größt...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Main Street © Tim Kiser/cc-by-sa-2.5
Bethlehem in Pennsylvania

Bethlehem ist eine Stadt im Osten Pennsylvanias. Sie liegt in den Countys Northampton und Lehigh. Bethlehem grenzt an die benachbarten...

Parque Central de Manzanillo Carlos Manuel de Céspedes © Corina Robles/cc-by-sa-3.0
Manzanillo auf Kuba

Manzanillo ist eine Stadt im Osten Kubas in der Provinz Granma. Die Stadt liegt an der 14. Stelle der größten...

© Michael Plutchok/cc-by-sa-3.0
King David Hotel in Westjerusalem

The King David ist ein Hotel in Westjerusalem. Es ist eine Gründung der Palestine Cooperation von Sir Robert Waley Cohen...

Schließen