Quartier Latin in Paris

Freitag, 28. Oktober 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Paris

Crossing of Rue Mouffetard and Rue de l'Arbalète © LPLT/cc-by-sa-3.0

Crossing of Rue Mouffetard and Rue de l’Arbalète © LPLT/cc-by-sa-3.0

Das Quartier Latin (deutsch Lateinisches Viertel) ist das traditionelle Studentenviertel in Paris. Sein Name leitet sich von der Tatsache ab, dass die Studenten und Gelehrten der nahegelegenen Sorbonne dort über lange Zeit Latein sprachen. Der Begriff Quartier Latin bezeichnet kein Viertel im strengen Sinne der Gliederung der Pariser Verwaltungsstruktur (das Gebiet gehört hauptsächlich zum 5. Arrondissement), sondern einen größtenteils an den Hängen der Montagne Sainte-Geneviève gelegenen Bereich mit unpräzisen Grenzen, in dem sich die Aktivitäten der Pariser Universität sowie einer Reihe anderer Bildungseinrichtungen konzentrieren. Viele Schriftsteller haben in der Gegend gewohnt bzw. darüber geschrieben – stellvertretend seien Honoré de Balzac, Gabriel García Márquez und Klaus Mann genannt.

Im Mai 68 war das Viertel Schauplatz heftiger Auseinandersetzungen. Heute ist das Viertel von Tourismus und Gastronomie geprägt, beherbergt aber noch immer bedeutende akademische Institutionen. Die Mieten sind gestiegen, deshalb können Studenten dort kaum noch leben – wenn sie es tun, dann in den chambres de bonne, den ehemaligen Dienstmädchenzimmern.

Théâtre de l'Odéon © Mbzt/cc-by-sa-3.0 Church of Saint-Sulpice © Mbzt/cc-by-sa-3.0 Collège de France © LPLT/cc-by-sa-3.0 Crossing of Rue Mouffetard and Rue de l'Arbalète © LPLT/cc-by-sa-3.0 Musée national du Moyen Âge in the Hôtel de Cluny © Pline/cc-by-sa-3.0 Palais du Luxembourg © Eric Pouhier/cc-by-2.5 Pantheon © Camille Gévaudan/cc-by-sa-3.0 Reading room of the Bibliothèque Sainte-Geneviève © Marie-Lan Nguyen/cc-by-2.0-fr Saint-Étienne-du-Mont © Velual/cc-by-3.0 Sorbonne © Arnaud 25/cc-by-sa-3.0
<
>
Reading room of the Bibliothèque Sainte-Geneviève © Marie-Lan Nguyen/cc-by-2.0-fr
Heute befinden sich dort neben der Sorbonne (Paris I, Paris IV) unter anderem noch die École normale supérieure und die Mines ParisTech. Auch die bekanntesten französischen Gymnasien – Henri IV und Louis le Grand – befinden sich dort. An diesen beginnt die Auslese der französischen Elite mit den so genannten classes préparatoires, die nach dem Abitur auf die Aufnahmeprüfungen der Elitehochschulen (Grandes écoles) vorbereiten.

Neben den zahlreichen Bildungseinrichtungen und Bibliotheken befinden sich auch viele Baudenkmäler und Museen im Quartier Latin, darunter das Panthéon, Collège des Bernardins, Musée national du Moyen Âge, Palais du Luxembourg (Sitz des Senats), Jardin du Luxembourg, Musée du Luxembourg und das Hôtel des Monnaies.

In Anlehnung an das Quartier Latin wird das Gelände um die Universität zu Köln Kwartier Latäng genannt, da es dort ebenfalls viele Kneipen und Gastronomiebetriebe gibt und somit das Studentenviertel Kölns bildet.

Lesen Sie mehr auf parisinfo.com – Quartier Latin und Wikipedia Quartier Latin (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Chablis im Burgund

Chablis im Burgund

[caption id="attachment_153791" align="aligncenter" width="590"] Porte Noël © Daniel CULSAN/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Chablis ist eine Gemeinde im französischen Département Yonne im Burgund in der Nähe von Auxerre und Pontigny. Die Gemeinde hat 2300 Einwohner, verfügt über eine Grundfläche von 38,83 km² und liegt auf einer Höhe von 140 Metern über dem Meer. Chablis liegt am Ufer des Flusses Serein. Das Chablis ist auch das nördlichste Weinbaugebiet in Burgund. Auf den Kalksteinhängen wird aussc...

[ read more ]

Carcassonne zählt zu den am besten erhaltenen Festungsstädten Europas

Carcassonne zählt zu den am besten erhaltenen Festungsstädten Europas

[caption id="attachment_146369" align="aligncenter" width="590"] Panorama Carcassonne © Benh LIEU SONG[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]La Cité, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, ist die wunderschöne Altstadt von Carcassonne mit mittelalterlichen Mauern am Ufer der Aude. In den verschlungenen Straßen aus Kopfsteinpflaster befinden sich viele Restaurants, Geschäfte, Kuppeln und Türme. Am anderen Ufer der Aude bietet der Stadtteil La Bastide den Charme einer alten französischen Landstadt. Jeden Samstag wird hier ein Mar...

[ read more ]

Opole, die historische Hauptstadt Oberschlesiens

Opole, die historische Hauptstadt Oberschlesiens

[caption id="attachment_154206" align="aligncenter" width="590"] North part of Opole's centre © Kaww[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Opole, inmitten der Region Górny Śląsk an der Oder gelegen, ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Opolskie im Südwesten Polens. Sie liegt zwischen Wrocław und Katowice und ist Zentrum eines Gebiets der deutschen Minderheit sowie römisch-katholischer Bischofssitz. Sie beheimatet eine Universität (mit der ersten katholischen Fakultät Polens), eine Technische Universität, eine Kunst- und Mu...

[ read more ]

Vancouver Island in British Columbia

Vancouver Island in British Columbia

[caption id="attachment_151839" align="aligncenter" width="590"] Oak Bay © flickr.com - rpaterso/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vancouver Island, früher Quadra and Vancouver Island, ist die größte nordamerikanische Pazifikinsel. Sie liegt im Südwesten der kanadischen Provinz British Columbia und ist nach dem britischen Seefahrer George Vancouver benannt. Vancouver Island ist die größte Insel der Provinz British Columbia und wird durch die Strait of Georgia, die Johnstone Strait und die Queen Charlotte Strait vom ...

[ read more ]

Block Island vor Rhode Island

Block Island vor Rhode Island

[caption id="attachment_151143" align="aligncenter" width="590"] Old Harbor © Swampyank/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Block Island ist eine bewohnte Insel im Süden des US-Bundesstaates Rhode Island. Die 11 km lange, bis 5 km breite, birnenförmige Insel umfasst 25,211 km² und liegt rund 16 Kilometer vor der Küste, in der Nähe der Einfahrt zur Narragansett Bay. Die Landschaft besteht aus Küstenbuschland, Sandstränden und offenem Grasland. Über die gesamte Landfläche verteilen sich rund 300 Süß-, Salz- und Bra...

[ read more ]

Themenwoche San Francisco - Chinatown

Themenwoche San Francisco - Chinatown

[caption id="attachment_161910" align="aligncenter" width="590"] Chinatown - Arch gateway © chensiyuan/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Chinatown von San Francisco ist eine der größten Chinatowns in den Vereinigten Staaten von Amerika und zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 100.000. Chinatown reicht im Westen bis zur Powell Street und bis zum Nob Hill, im Osten bis zur Kearny Street, im Norden bis zum North Beach. Das Dragon Gate ist der offizielle Zugang...

[ read more ]

Klagenfurt am Wörthersee

Klagenfurt am Wörthersee

[caption id="attachment_153246" align="aligncenter" width="590"] Tentschach Castle © Johann Jaritz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Klagenfurt am Wörthersee ist die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Kärnten. Mit 94.303 Einwohnern ist sie die größte Stadt Kärntens und sechstgrößte Österreichs. Das Stadtgebiet liegt im Zentrum des Klagenfurter Beckens und hat eine Fläche von 120,11 km². Klagenfurt wurde 1192/99 erstmals urkundlich erwähnt und war bis zur Schenkung der Stadt durch Maximilian I. an di...

[ read more ]

Torre Agbar in Barcelona

Torre Agbar in Barcelona

[caption id="attachment_153052" align="aligncenter" width="590"] © ArquiWHAT/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Torre Agbar in Barcelona ist ein 32-stöckiger Bürokomplex an der Avinguda Diagonal unmittelbar neben dem Plaça de les Glòries Catalanes. Das Hochhaus aus Beton mit Glas-Aluminium-Fassade hat eine Nutzfläche von 39.000 m² und gehört mit 142 Metern zu den höchsten Gebäuden Kataloniens. In seiner äußeren Form ähnelt es dem etwa zeitgleich in London errichteten Bürogebäude 30 St Mary Axe. Der T...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Keflavík from seaside © Chmee2/Valtameri/cc-by-3.0
Themenwoche Island – Keflavík

Keflavík (dt. Treibholzbucht) ist eine Hafenstadt in Südwestisland. 1994 schloss sich Keflavík mit den umliegenden Ortschaften Njarðvík und Hafnir zur...

Fishery Museum © TommyBee
Themenwoche Island – Ísafjörður

Ísafjörður (Eisfjord) ist eine Stadt im äußersten Nordwesten Islands in der Stadtgemeinde Ísafjarðarbær. Am 1. Januar 2014 lebten in Ísafjörður...

Madrid - Gran Via - Schweppes neon sign © flickr.com - Tomás Fano/cc-by-sa-2.0
Porträt: Johann Jacob Schweppe

Johann Jacob Schweppe (* in Witzenhausen (Landgrafschaft Hessen-Kassel); † 18. November 1821 in Genf) war ein deutscher Uhrmacher und Silberschmied....

Schließen