Puerto de la Cruz auf Teneriffa

Mittwoch, 28. November 2012 - 13:18 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Playa Jardín © Daniel Gainza

Playa Jardín © Daniel Gainza

Puerto de la Cruz, die sechstgrößte Stadt Teneriffas, ist das touristische Zentrum der Inselnordküste. Zusammen mit La Orotava, Los Realejos und anderen Orten bildet Puerto de la Cruz einen Ballungsraum von ca. 140.000 Einwohnern. Puerto de la Cruz liegt west-südwestlich von der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife und ist mit ihr durch die Nordautobahn TF-5 verbunden. Nachbargemeinden sind La Orotava im Osten und Süden und Los Realejos im Westen.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden die Anfänge eines Tourismus erkennbar. Nach einigen Unterkunftsmöglichkeiten, die eher als Zimmervermietung und nicht als Hotels zu bezeichnen sind, öffneten Ende des 19. Jahrhunderts die ersten richtigen Hotels. Diese Hotels wurden, wie z.B. das “Marquesa” oder das “Monopol”, häufig in ehemaligen Herrenhäusern eingerichtet. 1893 wurde das Taoro Grand Hotel fertiggestellt; ein Hotel mit mehr als 100 Zimmern, das den Luxus zu bieten hatte, den die europäische Bourgeoisie der damaligen Zeit gewohnt war. Bei den Touristen handelte es sich in erster Linie um Engländer, die Teneriffa wegen der heilenden Wirkung des Klimas bei Lungenkrankheiten aufsuchten. Viele Engländer ließen sich, ohne die Absicht einem Erwerb nachzugehen, dauerhaft besonders in den höher gelegenen Stadtteilen nieder. 1890 wurde dort auch eine englische Kirche gebaut, und seit 1903 besteht dort eine sehr umfangreiche private Leihbibliothek. Der Tourismus hatte allerdings nur eine geringe Wirkung auf den Hafen, da die großen Passagierschiffe in Santa Cruz anlegten.

Lago Martiánez © Koppchen © flickr.com - iansthree View Puerto de la Cruz © Jens Steckert Valle de La Orotava © Daniel Gainza Lago Martianez - Monument to the waves - flickr.com - freakyman Dolphin Show in Loro Parque © Alinea Castillo San Felipe © Koppchen Puerto de la Cruz Collage © Berkaysnklf Playa Jardín © Daniel Gainza
<
>
Lago Martianez - Monument to the waves - flickr.com - freakyman
1955 wurde Puerto de la Cruz von der spanischen Regierung zu einem “Ort von touristischer Bedeutung” erklärt. 1963 begann eine Phase der baulichen Umgestaltung der Stadt, die ihren Höhepunkt mit dem 24 Stockwerke hohen Hotel Belair erreichte. Der Umbau des Lago Martíanez nach Entwürfen des Architekten César Manrique im Jahr 1971 war der Beginn einer Rückbesinnung auf Tradition und natürlich gestalteter Landschaft, wie sie auch in der Playa Jardín, die vom gleichen Künstler entworfen wurde, am westlichen Ende der Stadt erkennbar ist.

Am 23. Mai 2006 erklärte die Regierung der Kanarischen Inseln die Innenstadt von Puerto de la Cruz und einige außerhalb liegende Gebäude als Gesamtheit zu einem Ort von kultureller Bedeutung. Darüber hinaus wurden einzelne Gebäude, Gärten und eine archäologische Fundstelle unter besonderen Schutz gestellt. Der Tourismus bestimmt heute das wirtschaftliche und kulturelle Leben der Stadt.

Lesen Sie mehr auf Puerto de la Cruz, insel-teneriffa.de – Puerto de la Cruz und Wikipedia Puerto de la Cruz. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Noyers-sur-Serein im Burgund

Noyers-sur-Serein im Burgund

[caption id="attachment_153784" align="aligncenter" width="590"] City entrance © Philippe Alès/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Noyers, oft auch Noyers-sur-Serein im Unterschied zu anderen gleichnamigen Ortschaften genannt, ist eine französische Gemeinde mit 676 Einwohnern im Département Yonne in der Region Burgund; sie gehört zum Arrondissement Avallon und ist Hauptort des Kantons Noyers. Die Bewohner nennen sich Nucériens. Die Gemeinde am Fluss Serein mit ihrer gut erhaltenen mittelalterlichen Burg gilt al...

[ read more/mehr lesen ]

Neuengamme in den Vierlanden

Neuengamme in den Vierlanden

[caption id="attachment_153380" align="aligncenter" width="590"] © Pincerno/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Neuengamme ist ein Hamburger Stadtteil im Elbmarsch-Gebiet der Vierlande im Bezirk Bergedorf. Es handelt sich um ein Straßendorf entlang des Südufers der Dove Elbe, einem nördlichen Nebenarm der Elbe. Die Hauptstraße führt auf der Krone des Flussdeichs durch den Ort. Da der Deich durch vorgelagerte Eindeichungen und Flutsperrtore seine ursprüngliche Funktion verloren hat, stellt dies kein Problem dar: der...

[ read more/mehr lesen ]

Das Kloster Maria Laach

Das Kloster Maria Laach

[caption id="attachment_161229" align="aligncenter" width="590"] Aerial view © Dr.G.Schmitz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Abtei Maria Laach (lat. Abbatia Mariae Lacensis oder Abbatia Mariae ad Lacum) ist eine an der Südwestseite des Laacher Sees, vier Kilometer nördlich von Mendig in der Eifel auf der Markung der Ortsgemeinde Glees im Landkreis Ahrweiler gelegene hochmittelalterliche Klosteranlage, die als Abbatia ad Lacum, lat. für "Abtei am See", später auch Abbatia Lacensis "Die zum See/ Laach gehörende Abtei" zwischen...

[ read more/mehr lesen ]

Der Leeds-Liverpool-Kanal in Nordengland

Der Leeds-Liverpool-Kanal in Nordengland

[caption id="attachment_153202" align="aligncenter" width="579"] Canal boats at Appley Bridge © Strider52/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Leeds-Liverpool-Kanal ist ein für Hausboote beschiffbarer Kanal in Nordengland, der die Städte Leeds und Liverpool verbindet. Über eine Distanz von 204 km und mit Hilfe von 91 Schleusen durchquert der Kanal unter anderem die Pennines. [gallery size="medium" gss="1" ids="187853,187852,187851,187850,187849,153202"]Während der industriellen Revolution in England war der Kan...

[ read more/mehr lesen ]

Der Singapore River, wo alles begann

Der Singapore River, wo alles begann

[caption id="attachment_158492" align="aligncenter" width="590"] Singapore River, where it all began © flickr.com - William Cho./cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Singapore River ist ein kleiner Fluss, der sich seinen Weg durch das Stadtgebiet von Singapur bahnt und der für die Stadt eine große historische Bedeutung besitzt. Der Singapore River beginnt in der Central Area im südlichen Teil der Stadt Singapur und strömt schließlich in die Marina Bay, die den Zugang zum Pazifik bildet. Das obere Einzugsgebiet des F...

[ read more/mehr lesen ]

Die Sea Islands entlang der Küste von South Carolina, Georgia und Florida

Die Sea Islands entlang der Küste von South Carolina, Georgia und Florida

[caption id="attachment_151688" align="aligncenter" width="590"] Terns on Cape Island. 1827 lighthouse (left) and an 1857 lighthouse (right) in the background © Billy Shaw/USFWS[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mit Sea Islands wird eine dem nordamerikanischen Festland vorgelagerte Inselkette im Atlantik vor der südöstlichen Küste der Vereinigten Staaten bezeichnet. Sie besteht überwiegend aus Gezeiteninseln und Sandbänken, insgesamt werden über 100 dieser Inseln gezählt. Die Inselkette verläuft zwischen der Mündung des Sante...

[ read more/mehr lesen ]

Die Hafenstadt Port Said

Die Hafenstadt Port Said

[caption id="attachment_153663" align="aligncenter" width="590"] Building of Suez Canal Authority © Abdelrhman 1990[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port Said ist eine Hafenstadt im Nordosten Ägyptens. Sie befindet sich an der Mittelmeerküste am Nordende des Sueskanals. In Port Said lebten 2010 nach einer Berechnung 607.353 Einwohner. Die Stadt hat nach dem rund 220 Kilometer westlich gelegenen Alexandria den zweitwichtigsten ägyptische Hafen. Er ist Umschlagplatz für Baumwolle und Reis. Wichtige Industriezweige sind die chemisch...

[ read more/mehr lesen ]

Orlando in Florida

Orlando in Florida

[caption id="attachment_169226" align="aligncenter" width="590"] Downtown Orlando - Church Street Station © Miosotis Jade/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Orlando ist eine Stadt und County Seat des Orange County mit 277.000 Einwohnern. Nach Jacksonville, Miami, Tampa und Saint Petersburg ist Orlando die fünftgrößte Stadt Floridas. Die Stadt ist Teil der Metropolitan Statistical Area (MSA) Orlando–Kissimmee–Sanford (kurz auch Greater Orlando) mit rund 2,1 Millionen Einwohnern. Orlando ist vor allem durch die Themen...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Beach, Casino and upper town © Mussklprozz
Das Seebad Granville in der Normandie

Granville, normannisch Graunville, ist eine Stadt mit 12.847 Einwohnern im Département Manche, in der Basse-Normandie mit einem Seehafen, einem Fischereihafen...

Rue Saint-Malo maisons © Moreau.henri
Die Hafenstadt Brest

Brest ist eine französische Hafenstadt in der Bretagne mit 141.315 Einwohnern. Sie gehört zum Département Finistère in der Bretagne. Aufgrund...

Elias Beach © Squirmy2000
Mykonos in der Südlichen Ägäis

Mykonos ist eine Insel der Kykladen im Ägäischen Meer. Zusammen mit Delos, der unbewohnten Insel Rinia und einigen kleinen Eilanden...

Schließen