Themenwoche Washington, D.C. – President’s Park

Freitag, 30. September 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination: | Category/Kategorie: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

President's Park with White House © Ad Meskens/cc-by-sa-3.0

President’s Park with White House © Ad Meskens/cc-by-sa-3.0

Der President’s Park in Washington, D.C. umfasst das Weiße Haus, ein Besucher-Zentrum, den Lafayette Park und den Park The Ellipse. President’s Park war der Originalname des Lafayette Park und Platzes. Heutzutage wird der President’s Park vom National Park Service verwaltet. Das Besucherzentrum befindet sich am nördlichen Ende des Herbert C. Hoover Building (Handelsministerium der Vereinigten Staaten zwischen der 14th Street und 15th Street an der Pennsylvania Avenue NW). Das Besucherzentrum ist der Ausgangspunkt für die geführten Besichtigungen des Weißen Hauses. Für die Besucher, die keine Führung gebucht haben, gibt es verschiedene Ausstellungen.

Der Lafayette Park ist ein 30,000 m² großer öffentlicher Park der im Norden an das Gelände des Weißen Hauses grenzt. Der Park und seine Umgebung wurde 1970 zum National Historic Landmark District ernannt. Ursprünglich als Erholungsgebiet um das Regierungsgebäude geplant, wurde dieser Park ursprünglich President’s Park genannt. Der Park wurde 1804 vom Gelände des Weißen Hauses abgeteilt, als Präsident Thomas Jefferson die Pennsylvania Avenue bauen ließ. 1824 wurde der Platz im Andenken an Marquis de Lafayette, den Franzosen, der im Amerikanischen Revolutionskrieg kämpfte, umbenannt. Der Park wurde als Rennstrecke, Friedhof, Zoo, Sklavenmarkt und als Soldatenlager während des Britisch-Amerikanischen Krieges genutzt. Außerdem fanden hier viele politische Demonstrationen und Feierlichkeiten statt. Andrew Jackson Downing gestaltete den Park 1851 im malerischen Stil. Sein heutiges Aussehen, mit 5 großen Statuen, erhielt der Park in den 1930er-Jahren. In der Mitte wurde 1853 von Clark Mills das Reiterstandbild von Präsident Andrew Jackson erbaut. In den vier Ecken wurden die Denkmäler der ausländischen Helden des Unabhängigkeitskrieges aufgestellt: Marquis de Lafayette und Comte de Rochambeau aus Frankreich; Tadeusz Kościuszko aus Polen, und Baron von Steuben aus Preußen.

© National Park Service Digital Image Archives © National Park Service Digital Image Archives © National Park Service Digital Image Archives © National Park Service Digital Image Archives 2015 National Christmas Tree on The Ellipse © Sparky6308/cc-by-sa-4.0 President's Park with White House © Ad Meskens/cc-by-sa-3.0
<
>
2015 National Christmas Tree on The Ellipse © Sparky6308/cc-by-sa-4.0
President’s Park South (umgangssprachlich the Ellipse) ist ein 210,000 m² großer Park südlich des Weißen Hauses. Eigentlich ist The Ellipse der Name einer Ringstraße von 1 km Länge, die mitten im Park liegt. 1791 wurde der erste Park von Pierre Charles L’Enfant entworfen. The Ellipse war aufgrund des weiß getünchten Holzzauns, der den Park umschloss, das “Weiße Grundstück” genannt. Während des Amerikanischen Bürgerkriegs dienten die Ellipse und ein Teil des Geländes des Washington Monument als Weidefläche für Pferde, Maultiere und Rinder sowie als Lager für die Unionstruppen. Das United States Army Corps of Engineers begann 1867 mit seinen Arbeiten an der Ellipse. Der Park wurde 1879 landschaftsgärtnerisch gestaltet und Amerikanische Ulmen wurden entlang der bestehenden Straße gepflanzt. 1880 wurde dann aus dem vorher als Müllkippe bekannten Gelände der Park Ellipse. Im Jahr 1894, wurde die Straße mit elektrischer Beleuchtung ausgestattet. In den 1890ern erlaubte der Kongress die Nutzung der Ellipse für besondere Gruppen, insbesondere für religiöse Treffen und militärische Feldlager. Bis in die späten 1990er Jahre bestanden Baseballfelder und Tennisplätze im Park. Sportveranstaltungen und Demonstrationen finden noch heute in dem Park statt. 1933 wurde der President’s Park South der Zuständigkeit des National Park Service unterstellt. Der Ellipse Besucherpavillon wurde im Mai 1994 eröffnet. Er wird zur kostenlosen Verteilung der Eintrittskarten für die verschiedenen Veranstaltungen des Weißen Hauses genutzt. Dies sind z.B. das Ostereierrollen und die Gartenbesichtigungen im Frühling und Herbst.

Jährliche Veranstaltungen sind das Weihnachtsfest des Friedens, die “Twilight Tattoo” Militärparade sowie die Abschlussfeier der George-Washington-Universität. Außerdem findet hier das jährliche Ostereierrollen des Weißen Hauses statt. Die Ellipse wird auch als Sportanlage genutzt. Ungefähr in der Mitte der Ellipse befindet sich knapp unter der Oberfläche der Ellipse Meridian Stein. Er erinnert an die Idee eines amerikanischen Nullmeridians von Präsident Thomas Jefferson.

Lesen Sie mehr auf White House Historical Association – President’s Park, National Park Service – President’s Park, National Parks Conservation Association – President’s Park und Wikipedia President’s Park (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Der Fluss Tara in Montenegro und Bosnien und Herzegowina

Der Fluss Tara in Montenegro und Bosnien und Herzegowina

[caption id="attachment_154246" align="aligncenter" width="590"] Tara River - Durmitor National Park © Pear Blossom[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Tara ist einer der Quellflüsse der Drina und mit 140 km Länge der längste Fluss Montenegros. Der Fluss entspringt auf einer Höhe von etwa 2000 Metern im Žijevo-Gebirge, an der montenegrinisch-albanischen Grenze, circa 30 km südlich von Kolašin. Von Prošćenje bis zum Zusammenfluss mit der Piva bei Hum an der montenegrinisch-bosnischen Grenze hat sich die Tara im Lauf der Jahr...

Themenwoche Kykladen

Themenwoche Kykladen

[caption id="attachment_153479" align="aligncenter" width="590"] Mykonos © Bernard Gagnon/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Kykladen sind eine Inselgruppe im Ägäischen Meer, die bis 2010 eine der beiden Präfekturen der griechischen Verwaltungsregion (Periferia) Südliche Ägäis bildeten. In der Antike wurden die Inseln als Kreis um das heilige Eiland Delos betrachtet, was zur Bezeichnung Kykladen ("Ringinseln") führte, während man die außerhalb dieses Kreises gelegenen Inseln Sporaden ("zerstreute Inseln") nann...

Die Masurische Seenplatte

Die Masurische Seenplatte

[caption id="attachment_153936" align="aligncenter" width="590"] Orzysz Lake © JaGr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Masurische Seenplatte (poln. Pojezierze Mazurskie) ist eine Seen-Landschaft im Nordosten Polens in der Woiwodschaft Ermland-Masuren. Die Seenplatte befindet sich im Südwestteil des Baltischen Landrückens. Sie besteht aus einer Vielzahl von Seen in einer eiszeitlichen Moränenlandschaft. Charakteristisch für diese Landschaft sind glaziale Rinnen zwischen den Hügeln, entstanden durch die abtragende Wirkung der Sc...

Neapel, das europäische Shanghai

Neapel, das europäische Shanghai

[caption id="attachment_154030" align="aligncenter" width="590"] Historic center - UNESCO World Heritage Site © Inviaggiocommons[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Neapel ist nach Rom und Mailand die bevölkerungsreichste Stadt Italiens. Sie ist die Hauptstadt der Region Kampanien und der Provinz Neapel. Das administrativ zur Stadt Neapel gehörende Gebiet hat etwa 1 Million Einwohner, zusammen mit den Vororten weist sie als Agglomeration über 4,4 Millionen Einwohner auf. Nicht zufällig trägt Neapel auch den Beinamen "europ...

Ohrid in Mazedonien

Ohrid in Mazedonien

[caption id="attachment_160957" align="aligncenter" width="590"] Natural and Cultural Heritage of the Ohrid region © PMK1[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ohrid ist mit etwa 42.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt Mazedoniens. Sie ist Verwaltungssitz der nach ihr benannten Gemeinde und liegt im Südwesten des Landes am Ohridsee, unweit der albanischen Grenze. Ohrid bildet heute das wirtschaftliche, kulturelle und religiöse Zentrum der rund 220.000 Einwohner zählenden Region Südwesten und ist der größte Ort am Ohridsee. Unweit d...

Schloss und Schlosspark Nymphenburg in München

Schloss und Schlosspark Nymphenburg in München

[caption id="attachment_169131" align="aligncenter" width="590"] Nymphenburg Palace © Richard Bartz/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schloss Nymphenburg liegt im Westen Münchens im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg. Es bildet zusammen mit dem Schlosspark Nymphenburg und den kleinen Parkburgen eine Einheit. Es zählt zu den großen Königsschlössern Europas und ist heute eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit. Seine Spannweite übertrifft mit 632 Metern (Nord-Süd-Achse) selbst Schloss Versailles. Über das Schlossrond...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Coat of arms of the Rothschild family
Porträt: Familie Rothschild

Rothschild ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt. Ihre Mitglieder sind...

© Antoine Taveneaux/cc-by-sa-4.0
Großer Basar in Teheran

Der Große Basar von Teheran (oder auch Grand Bazaar; persisch Bāzār-e bozorg) liegt in dem Stadtteil Basar im südlichen Zentrum...

Civic Centre and port on Lake Nahuel Huapi © Dario Alpern/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Argentinien – San Carlos de Bariloche

San Carlos de Bariloche (heutige Kurzform Bariloche) ist eine argentinische Stadt in der Provinz Río Negro. Sie ist die Hauptstadt...

Schließen