Porto Venere in Ligurien

Samstag, 5. September 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Porto Venere from Lerici © Aconcagua/cc-by-sa-3.0

Porto Venere from Lerici © Aconcagua/cc-by-sa-3.0

Porto Venere ist eine Gemeinde in der zur Region Ligurien gehörenden Provinz La Spezia in Italien mit 3800 Einwohnern. Porto Venere liegt im Osten Liguriens am Ligurischen Meer. Der Ort befindet sich etwa 12 km südlich von La Spezia an der Spitze einer Landzunge, die den Golf von La Spezia im Westen begrenzt. Zur Gemeinde gehören die der Landzunge vorgelagerten Inseln Palmaria, Tino und Tinetto. Im Gebiet von Porto Venere und auf der Insel Palmaria befindet sich das Gesteinsvorkommen des exklusiven goldfarbenen Natursteins Nero Portoro.

Im Jahre 50 v. Chr. wurde Porto Venere als Veneris Portus von Stabo gegründet. Im Jahre 643 wurde der Ort vom Langobardenkönig Rothari verwüstet. In den nachfolgenden Jahrhunderten wird von mehreren Sarazenenangriffen berichtet. 1113 ging Porto Venere in den Besitz der Republik Genua über, die oberhalb der Siedlung eine Burg als Bollwerk gegen die verfeindete Republik Pisa errichtete. In dem nachfolgenden langen Krieg zwischen den beiden Stadtrepubliken (1119-1290) besaß der Ort aufgrund seiner Lage eine besondere strategische Rolle. In diese Zeit fällt auch die Errichtung der beiden Kirchen San Lorenzo und San Pietro.

© Tango7174/cc-by-sa-3.0 © Roman Klementschitz/cc-by-sa-3.0 © flickr.com - fedewild/cc-by-sa-2.0 © Brianza2008/cc-by-sa-3.0 Porto Venere Marina © Brianza2008/cc-by-sa-3.0 Porto Venere from Lerici © Aconcagua/cc-by-sa-3.0
<
>
Porto Venere from Lerici © Aconcagua/cc-by-sa-3.0
Im Verlaufe des 16. und 17. Jahrhunderts wurde die Burg an die Weiterentwicklung der Feuerwaffen angepasst und zu einer Festung ausgebaut. In dieser Zeit errichtete man zudem auf einem Felsen östlich der vorgelagerten Insel Palmaria am Eingang zum Golf von La Spezia die Torre Scola als fortifikatorischen Vorposten, der 1800 von den Engländern bombardiert wurde und heute als malerische Ruine erhalten ist. 1791 wurde Porto Venere von österreichisch-russischen und französischen Truppen besetzt. Napoleon, der La Spezia zur Seefestung ausbauen wollte, veranlasste 1812 die Anlage einer Verbindungsstraße, die deshalb auch strada napoleonica genannt wird.

1997 wurde Porto Venere zusammen mit der nordwestlich gelegenen Cinque Terre zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten Porto Veneres gehören die über dem Ort thronende Festung sowie die Kirchen San Pietro (1256-1277 errichtet) und San Lorenzo (1116-1494 errichtet), sowie die hochgelegene Burg.

Lesen Sie mehr auf Porto Venere, Porto Venere Tourismus, Hafen von Porto Venere, cinqueterre.eu.com – Porto Venere und Wikipedia Porto Venere. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Olympiastadion Berlin

Olympiastadion Berlin

[caption id="attachment_24096" align="aligncenter" width="590"] Olympic Stadium © Nikolai Schwerg/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Olympiastadion Berlin befindet sich im Ortsteil Westend im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin. Es ist Teil des Olympiageländes, zu dem auch das Sportforum, Hockey-Olympiastadion, Reitstadion, Olympia-Schwimmstadion, die Waldbühne, das Maifeld und der Glockenturm und die Langemarckhalle gehören. Das Olympiastadion wurde von 1934 bis 1936 anlässlich der Olympischen Som...

[ read more ]

Paradise Island auf den Bahamas

Paradise Island auf den Bahamas

[caption id="attachment_206037" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Derek Key/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Paradise Island ist eine Insel, die zu den Bahamas gehört. Sie umfasst eine Fläche von etwa 2,77 Quadratkilometern. Die Insel liegt 440 Meter vor der Nordküste der bahamaischen Hauptinsel New Providence und wird zum Stadtbezirk Montagu der Landeshauptstadt Nassau gerechnet. Paradise Island ist bekannt für die große Hotelanlage Atlantis Paradise Island und seine zahlreichen Wasserparks, Poolanlagen,...

[ read more ]

Alkmaar in Nordholland

Alkmaar in Nordholland

[caption id="attachment_151347" align="aligncenter" width="590"] Cheese Market © Yoshi[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Alkmaar ist eine Stadt in der Provinz Nordholland. Zu ihr gehört auch das Dorf Oudorp im Norden und die Hälfte des Dorfes Koedijk. Die Einwohnerzahl liegt bei 95.000. Alkmaar ist ca. 50 km nördlich von Amsterdam zwischen der Nordsee und dem ...

[ read more ]

Die Europäische Union: Gute Reise!

Die Europäische Union: Gute Reise!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nach der Theorie kommt nun die Praxis. In den vergangenen Beiträgen ging es um die EU als solche, deren unterschiedlichen politischen Felder und Institutionen und kulinarische Aspekte. In diesem Beitrag geht es darum die EU und deren Bundesstaaten hautnah zu erleben. Die EU unterstützt dies unter anderem durch den jährlich vergebenen Titel Kulturhauptstadt Europas. Der Titel schafft Schaufenster in das kulturelle und gesellschaftliche Leben der jeweiligen Stadt/Region, aber auch des gesamten Bundesstaates, a...

[ read more ]

Themenwoche Paraguay - Encarnación

Themenwoche Paraguay - Encarnación

[caption id="attachment_184040" align="aligncenter" width="590"] Encarnación Beach © Motorway065/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Encarnación ist die Hauptstadt des Departamentos Itapúa in Paraguay an der Grenze zu Argentinien mit 128.000 Einwohner. Die Stadt liegt am rechten Ufer des Rio Paraná, der hier Grenzfluss zwischen Argentinien und Paraguay ist. Die paraguayischen Fernstraßen Ruta 1 und Ruta 6 beginnen bzw. enden hier. Die Stadt wird wegen des milden Klimas oft auch als die Perle des Südens bezeichnet. In ...

[ read more ]

Boom am Fluss Rupel

Boom am Fluss Rupel

[caption id="attachment_161068" align="aligncenter" width="590"] Mainstage Tomorrowland 2010 © YouryDW[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Boom ist eine belgische Gemeinde in der Region Flandern mit 16.989 Einwohnern. Mechelen liegt 10 km südöstlich, das Stadtzentrum von Antwerpen 14 km nördlich und Brüssel etwa 28 km südlich. In Duffel, Kontich und Willebroek befinden sich die nächsten Regionalbahnhöfe. Der Flughafen Antwerpen ist der nächste Regionalflughäfen. Seit dem 14. August 2005 findet jährlich das Techno-Festi...

[ read more ]

Themenwoche Umbrien - Gubbio

Themenwoche Umbrien - Gubbio

[caption id="attachment_153581" align="aligncenter" width="590"] Palazzo Pretorio © Geobia/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gubbio hat 32.000 Einwohnern, die Eugubini genannt werden (das eigentliche Stadtgebiet hat 17.000 Einwohner). Gubbio liegt in 522 m Höhe an den Hängen des Monte Ingino im Apennin. In der Antike hieß der Ort Iguvium, seit dem Mittelalter volkssprachlich Agobbio, die Bewohner Agobbini. Die Städte Umbriens liegen meistens auf Berghängen und die zeitgenössischen Architekten konnten damit g...

[ read more ]

Baltimore in Maryland

Baltimore in Maryland

[caption id="attachment_201438" align="aligncenter" width="590"] George Peabody Library at the Peabody Institute of Johns Hopkins University © Matthew Petroff/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Baltimore ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Maryland und als independent city (kreisfreie Stadt) seit 1851 nicht mehr Teil des benachbarten Baltimore County. Baltimore hat etwa 615.000 Einwohner, in der Metropolregion etwa 2,8 Millionen und ist einer der bedeutendsten Seehäfen in den Vereinigten Staaten. 24 Stätten in der S...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Kitty Hawk Airfield © Wusel007/cc-by-sa-3.0
Kitty Hawk auf den Outer Banks

Kitty Hawk ist ein Küstenstädtchen mit 3.300 Einwohnern auf Bodie Island auf den Outer Banks, einem etwa 160 km langen,...

Vatican City State Panorama from St. Peters Basilica © Marcus Winter
Themenwoche Rom – Vatikanstadt

Der Staat Vatikanstadt (amtliche Langform in Deutschland und der Schweiz) oder Staat der Vatikanstadt (amtliche Langform in Österreich), kurz auch...

© Ignaz Wiradi/cc-by-sa-3.0
Der Titisee im Schwarzwald

Der Titisee ist ein See im südlichen Schwarzwald in Baden-Württemberg. Er bedeckt eine Fläche von 1,3 km² und ist durchschnittlich...

Schließen