Port Royal auf Jamaika

Freitag, 22. Mai 2015 - 20:17 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Port Royal Cays © NASA World Wind

Port Royal Cays © NASA World Wind

Port Royal war eine wichtige Hafenstadt in Jamaika, bis sie am 7. Juni 1692 von einem Erdbeben und einem nachfolgenden Tsunami vollständig zerstört wurde und zum größten Teil im Meer und so entstandenen Treibsand versank. Die Stadt lag auf einer Landzunge auf sandigem Untergrund, der bei dem Beben ins Rutschen kam. Etwa 3.000 Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein, die Hälfte der damaligen Bevölkerung.

Es wurden Wiederaufbauversuche gemacht, doch ein Feuer 1710 und mehrere Hurrikane in den weiteren Jahren verhinderten ein Wiederaufblühen. Am 14. Januar 1907 wurde die Stadt erneut von einem Erdbeben teilweise zerstört, wobei abermals die Landzunge abrutschte und viele Häuser zerstört wurden. Die Stadt ist heute ein Fischerort mit etwa 2000 Einwohnern und spielt keine besondere Rolle mehr.

Port Royal © flickr.com - Jessica Wadsworth/cc-by-2.0 The barque Woodmansterne calling for a pilot at Port Royal by John Lynn, 1828 Port Royal before the earthquake © Popular Science Monthly, Volume 40, 1892 Port Royal after the earthquake © Popular Science Monthly, Volume 40, 1892 'A Picturesque Tour of the Island of Jamaica' by James Hakewill, 1820 Port Royal Cays © NASA World Wind
<
>
The barque Woodmansterne calling for a pilot at Port Royal by John Lynn, 1828
Während ihrer Blütezeit war Port Royal eine der reichsten Städte der Welt, was durch ihre Lage für englische Freibeuter begünstigt wurde, die von hier die vollbeladenen spanischen Galeonen auf dem Rückweg von Panama nach Spanien abfangen konnten. Der bekannteste dieser Freibeuter war Henry Morgan, dessen Grab sich auf dem örtlichen Friedhof befand. Die Stadt war gleichzeitig für ihre Sittenlosigkeit und lockere Moral bekannt. Nachfolgehafen wurde der Hafen Kingston (Kingston Harbour). Teile der Disney-Filme Fluch der Karibik spielten in Port Royal, tatsächlich handelte es sich bei dem Drehort aber um St. Vincent.

Es bestehen Bemühungen, die im Meer versunkenen Reste von Port Royal zum Weltkulturerbe zu erklären. Die jamaikanische UNESCO-Delegation hat das Objekt 2009 auf die Tentativliste gesetzt.

Lesen Sie mehr auf Wikipedia Port Royal. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Land’s End in Cornwall

Land’s End in Cornwall

[caption id="attachment_150622" align="aligncenter" width="590"] Land's End marker © Mohcyn[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Land’s End in der Nähe von Penzance, Cornwall gelegen, ist eine Ortschaft und die gleichnamige Landzunge. Die Spitze der Landzunge ist der westlichste Punkt Englands. Etwa 40 Kilometer südöstlich befindet sich auf der Halbinsel The Lizard der Lizard Point, der südlichste Punkt Großbritanniens, quasi in direkter Nachbarschaft. Die etwa 45 Kilometer südwestlich von Land's End gelegenen Scilly-Inseln sind ...

[ read more ]

Islay, die Königin der Inneren Hebriden

Islay, die Königin der Inneren Hebriden

[caption id="attachment_159851" align="aligncenter" width="590"] Distilleries Islay map © Balgair[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Islay ist die südlichste und fruchtbarste Insel der Inneren Hebriden und gehört zur Unitary Authority Argyll and Bute. Von Norden und Süden ragen die Meeresarme Loch Gruinart und Loch Indaal tief in das Innere der Insel. Die nach Südwesten ins Meer ragende Landzunge wird Rhinns of Islay genannt. Der äußerste Süden der Insel heißt The Oa und ist ein felsige Region. Auf Islay leben 3.457 Einwohner (...

[ read more ]

Die Insel Stromboli

Die Insel Stromboli

[caption id="attachment_151800" align="aligncenter" width="590"] Stromboli Island © Steven W. Dengler[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Stromboli ist eine italienische Insel mit dem gleichnamigen, noch aktiven Vulkan, weshalb die Insel auch als Leuchtturm des Mittelmeeres bezeichnet wird. Die Insel liegt im Mittelmeer nördlich von Sizilien. Stromboli gehört mit seinen Nachbarinseln Lipari, Salina, Vulcano, Panarea, Filicudi und Alicudi zur Inselgruppe der Äolischen oder Liparischen Inseln im Tyrrhenischen Meer. Die Insel gehört zu...

[ read more ]

Themenwoche Elsass - Saint-Louis

Themenwoche Elsass - Saint-Louis

[caption id="attachment_150589" align="aligncenter" width="590"] Hôtel de l'Europe © Rauenstein/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Saint-Louis ist eine französische Gemeinde im Département Haut-Rhin. Mit 20.000 Einwohnern ist die Stadt die siebtgrößte Gemeinde im Elsass (die fünftgrößte außerhalb des Ballungsraumes Straßburg) sowie die drittgrößte des Oberelsass. Die Einwohner werden auf Französisch Ludoviciens (nach der lateinischen Form von Ludwig) genannt. Der deutsche Name der Stadt (Sankt Ludwig) ...

[ read more ]

Santorin in der südlichen Ägäis

Santorin in der südlichen Ägäis

[caption id="attachment_153486" align="aligncenter" width="590"] Fira © Hans Peter Schaefer - www.reserv-a-rt.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Santorin ist der Name eines kleinen Archipels im Süden der Kykladen sowie von dessen Hauptinsel, die im Griechischen zumeist Thira ("Die Wilde") genannt wird. Santorin wird von etwa 13.000 Einwohnern bewohnt. Seit der Verwaltungsreform 2010 ist es unter dem Namen Thira gleichzeitig eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Heute lebt die Insel nahezu ausschließlich vom Touris...

[ read more ]

Myra in Lykien

Myra in Lykien

[caption id="attachment_164452" align="aligncenter" width="590"] Tomb of Saint Nicholas © Sjoehest/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Myra ist eine antike Stadt in Lykien. Der Ort heißt heute Demre und liegt in der Provinz Antalya in der Türkei. Bekannt ist Myra als Wallfahrtsort (vor allem für die Orthodoxe Kirche) wegen des von dort stammenden Nikolaus von Myra. Myra war schon in der klassischen Epoche von einiger Bedeutung und ab der Zeit des Hellenismus eine der sechs größten Städte des Lykischen Bundes. N...

[ read more ]

Themenwoche Paris - Arrondissement de l'Hôtel de Ville (4.)

Themenwoche Paris - Arrondissement de l'Hôtel de Ville (4.)

[caption id="attachment_151905" align="aligncenter" width="590"] Paris Town Hall © Pol[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das 4. Pariser Arrondissement, das Arrondissement de l'Hôtel de Ville, gehört zu den ältesten Teilen der Stadt. Die Geschichte des Arrondissements findet ihren Ursprung in den frühen Siedlungen auf den Seineinseln und in der Ausdehnung der Stadt im 16. Jahrhundert. Das 4. Arrondissement liegt unmittelbar am rechten Seineufer. Es grenzt im Westen an das 1. Arrondissement, im Norden an das 3. Arrondissement und im...

[ read more ]

Montauk auf Long Island

Montauk auf Long Island

[caption id="attachment_150983" align="aligncenter" width="590"] Montauk Lighthouse National Historic Site © Anthony Montemurro/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Montauk ist der Name eines Dorfes an der Ostspitze von Long Island im Bundesstaat New York. Es wird als unincorporated hamlet bezeichnet, hat also keine eigenen Verwaltungsstrukturen und entspricht einem census-designated place (statistisches Gebiet). Es gehört zu East Hampton im Suffolk County. Der Ort ist nach den Montaukett, einem Teilstamm der Metoac...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Palais Universitaire © Jonathan M
Europa-Hauptstadt Straßburg

Als europäische Hauptstadt am Kreuzweg der lateinischen und germanischen Welt und siebtgrößte Stadt Frankreichs verfügt Strassburg über ein einzigartiges architektonisches...

Valverde © Mataparda/cc-by-3.0
Die kanarische Insel El Hierro

El Hierro ist die westlichste und kleinste der sieben großen Kanarischen Inseln im Atlantischen Ozean. El Hierro ist 1.458 Kilometer...

Malé © Shahee Ilyas
Die Malediven

Die Malediven sind ein Inselstaat im Indischen Ozean nahe der Südspitze Indiens und bestehen aus mehreren Atollen und 1196 Inseln,...

Schließen