Port Phillip Bay in Australien

Freitag, 25. Oktober 2013 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

The memorial at Sorrento marking the site of the first British settlement on Port Phillip Bay in 1803 © Adam Carr

The memorial at Sorrento marking the site of the first British settlement on Port Phillip Bay in 1803 © Adam Carr

Port Phillip ist eine große Bucht an der Südküste Australiens, an der die Metropole Melbourne (Victoria) liegt. In der Bucht liegen zahlreiche Yacht Clubs, Piers und Marinas.

Die ersten Europäer, die nach Port Phillip gelangten, war die Besatzung der Lady Nelson, die unter dem Kommando des Australienforschers John Murray die Bucht am 15. Februar 1802 entdeckte. Murray nannte die Bucht Port King nach dem damaligen Gouverneur von New South Wales Philip Gidley King. Der Gouverneur wiederum benannte die Bucht in Port Phillip um, zum Gedenken an seinen Vorgänger Arthur Phillip. Etwa 10 Wochen nach Murrays Sichtung der Bucht fand Matthew Flinders samt der Besatzung der Investigator die Zufahrt zur Bucht. Matthew Flinders war nicht bewusst, dass Murray schon vor Ort war.

Aufgrund der Berichterstattung Murrays und Flinders entsandte Gouverneur Philip Gidley King Lieutenant Charles Robbins mit dem Schiff Cumberland zur vollständigen Erforschung der Bucht. Das Besatzungsmitglied Charles Grimes wanderte als erster Europäer entlang der Bucht und entdeckte am 2. Februar 1803 die Mündung des Yarra.

King beschloss die Errichtung einer Strafkolonie in Port Phillip. Im Oktober 1803 legte eine Gruppe um Lieutenant Colonel David Collins bestehend aus 400 Leuten an und gründete die Siedlung “Hobart”. Diese Stelle befindet sich auf der Mornington-Halbinsel im heutigen Melbourner Stadtteil Sorrento. Wegen des Mangels an frischem Wasser und Nutzholz wurde diese erste europäische Siedlung in Victoria im Mai 1804 wieder aufgegeben. Collins segelte mit seinen Leuten nach Tasmanien, wo sie die heutige Hauptstadt Hobart gründeten. Ein Sträfling namens William Buckley konnte mittels eines gestohlenen Kanus der Strafkolonie entfliehen. Er bewohnte eine Höhle nahe Point Lonsdale auf der Westseite der Einfahrt der Bucht (“The Rip”).

Melbourne seen from across Port Philip Bay © Bjørn Christian Tørrissen - bjornfree.com/cc-by-sa-3.0 Melbourne and Port Phillip Bay © ian-kluft.com/cc-by-sa-3.0 Luna Park - St Kildas iconic amusement park © Adam.J.W.C./cc-by-sa-2.5 Sorrento Beach © Biatch The memorial at Sorrento marking the site of the first British settlement on Port Phillip Bay in 1803 © Adam Carr
<
>
The memorial at Sorrento marking the site of the first British settlement on Port Phillip Bay in 1803 © Adam Carr
Das Gebiet um Port Phillip blieb bis 1835 unangetastet, als Siedler aus Tasmanien unter Führung von John Batman und John Pascoe Fawkner (sie wohnten als Kinder in der Siedlung “Hobart” in der Port-Phillip-Bucht) am unteren Lauf des Yarra Melbourne gründeten. John Batman begegnete William Buckley, der von Nutzen war bei den Gesprächen und Verhandlungen mit den Aborigines.

1838 wurde Geelong gegründet und zum Haupthafen der ständig wachsenden Wollindustrie der westlichen Sumpfgebiete. Bis zum Goldrausch blieb Geelong die führende Siedlung in der Bucht, der dann 1851 Melbourne den entscheidenden Vorteil verschaffte und zur bedeutendsten Stadt Victorias machte. Auf der Basis der Jervois-Scratchley Berichte von 1877, die Verteidigung der australischen Kolonien betrafen, entstanden ab 1888 Befestigungsanlagen an den Einfahrten zu den größeren Häfen in Australien, so Fort Nepean und Fort Pearce in Port Phillip Bay.

Entlang der südöstlichen Küste der Stadt entstanden allmählich der Party-Vorort St Kilda und die sehr wohlhabenden Vororte Brighton, weiter südlich Sorrento und Portsea. Das sumpfigere Ufer des westlichen Teils der Bucht war nicht so beliebt. Deshalb entstanden in dieser Gegend so gut wie keine Wohnviertel. In den letzten zwanzig Jahren wuchs die Bevölkerung entlang der westlichen Seite der Bucht schneller an.

Lesen Sie mehr auf Bayside City Council, Port Phillip Sea Pilots und Wikipedia Port Phillip. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Tarragona in Katalonien

Tarragona in Katalonien

[caption id="attachment_151290" align="aligncenter" width="590"] Tarragona © Vmenkov[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tarragona ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Süden der spanischen autonomen Region Katalonien mit 135.000 Einwohnern. In Tarragona gibt es viele römische Monumente: das Amphitheater, den Circus, das Forum Romanum, das Grabmonument Torre dels Escipions, den Triumphbogen Arc de Berà, das Mausoleum von Centcelles und die Aquäduktbrücke Aqüeducte de les Ferreres (auch Pont del Diable genannt). I...

[ read more/mehr lesen ]

Bahia Honda State Park in den Lower Florida Keys

Bahia Honda State Park in den Lower Florida Keys

[caption id="attachment_192749" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - KimonBerlin/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Bahia Honda State Park ist ein State Park im US-Bundesstaat Florida. Der 212 Hektar große Park liegt auf der Insel Bahia Honda Key, einer Insel der Florida Keys 19 Kilometer südlich von Marathon. Er liegt westlich der Seven Mile Bridge. Durch den Park führt der Overseas Highway, der U.S. Highway 1. Bahia Honda kommt aus dem spanischen und bedeutet "tiefe Bucht". Die Insel Bahia Honda...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Krim - Der Kur- und Urlaubsort Jalta

Themenwoche Krim - Der Kur- und Urlaubsort Jalta

[caption id="attachment_159806" align="aligncenter" width="590"] Livadia Palace - Yalta Conference © Hinnerk/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jalta ist ein Kur- und Urlaubsort an der Südküste der Halbinsel Krim im Schwarzen Meer in der Ukraine. Aufgrund der günstigen geographischen Lage hat sich Jalta zu einem beliebten Ziel für Touristen schon während der Zeit der Sowjetunion entwickelt. Viele berühmte Künstler wie Tschechow, Tolstoi und Tschaikowski haben hier gelebt. International bekannt wurde Jalta durch d...

[ read more/mehr lesen ]

The Breakers in Newport

The Breakers in Newport

[caption id="attachment_171460" align="aligncenter" width="590"] The Breakers in Newport © Elisa.rolle/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The Breakers ist ein ehemaliger herrschaftlicher Sommersitz in Newport, im US-Bundesstaat Rhode Island. Das Gebäude ist die größte Privatresidenz von Newport und wurde von 1893 bis 1895 für rund 7 Mio. Dollar für Cornelius Vanderbilt II, Enkel von Cornelius Vanderbilt, an Stelle eines abgebrannten Vorgängerbaus der Familie erbaut. Der Architekt war Richard Morris Hunt, der für Cor...

[ read more/mehr lesen ]

Hearst Castle am Pacific Coast Highway

Hearst Castle am Pacific Coast Highway

[caption id="attachment_192206" align="aligncenter" width="590"] Dining Room © Bernard Gagnon/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hearst Castle ist ein schlossartiges Anwesen nahe San Simeon im US-Bundesstaat Kalifornien, das in den 1920er Jahren vom Zeitungsverleger William Randolph Hearst auf einem Hügel mit Blick zum Pazifischen Ozean erbaut wurde. Hearst Castle liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen Los Angeles und San Francisco in den Bergkuppen der Santa Lucia Mountains bei San Simeon. Unterhalb des Anwesens verläu...

[ read more/mehr lesen ]

Compiègne am Fluss Oise

Compiègne am Fluss Oise

[caption id="attachment_153166" align="aligncenter" width="590"] Compiègne Palace © flickr.com - Yusi Barclay![/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Compiègne ist eine nordfranzösische Stadt mit 40.860 Einwohnern. Es ist die Unterpräfektur des gleichnamigen Arrondissements im Département Oise in der Region Picardie. Der Ort liegt 80 km nördlich von Paris, am Fluss Oise, direkt an der Einmündung seines linken Nebenflusses Aisne. Napoléon III. ließ an Stelle des Karmelitinnenklosters in der Nähe des Schlosses ab 1866 von A...

[ read more/mehr lesen ]

Granada und die Alhambra

Granada und die Alhambra

[caption id="attachment_160467" align="aligncenter" width="590"] Aerial view of the Alhambra © Mike Lehmann[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Granada ist die Hauptstadt der Provinz Granada in Südspanien und liegt in einem Ballungsgebiet der Vega de Granada. Die Stadt zählt etwa 234.000 Einwohner, von denen die meisten in der Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte oder im Tourismus arbeiten. Durch das weitgehend friedliche Zusammentreffen verschiedener Kulturen und die Toleranz unter den Anhängern mehrerer Religionen im maurisch...

[ read more/mehr lesen ]

Rosenheim in Oberbayern

Rosenheim in Oberbayern

[caption id="attachment_161040" align="aligncenter" width="590"] Max-Josefs-Platz © Rufus46[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die kreisfreie Stadt Rosenheim liegt im Regierungsbezirk Oberbayern, im Alpenvorland, am Zusammenfluss von Mangfall und Inn. Sie liegt inmitten des Landkreises Rosenheim und ist dessen Kreisstadt. Mit über 61.000 Einwohnern ist Rosenheim die drittgrößte Stadt in Oberbayern und eines von 23 bayerischen Oberzentren. Rosenheim liegt in der "Super-Region-Alpin-Arc". Die Europäische Kommission beurteilt diesen R...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
King Street © Maciej Preś/cc-by-sa-3.0
Knutsford im Nordwesten Englands

Knutsford ist eine Stadt in der Grafschaft Cheshire im Nordwesten Englands. Sie zählt 13.000 Einwohner und gehört zur Unitary Authority...

Château d'If © Philippe Alès/cc-by-sa-3.0
Château d’If vor der Küste von Marseille

Das Château d’If ist eine Festung und ein ehemaliges Gefängnis auf der Île d’If, einer Felseninsel zirka eine Seemeile vor...

Wooden aqueduct © Hegedex
Laas im Vinschgau

Laas (italienisch: Lasa) ist eine Gemeinde mit 4.000 Einwohnern im Südtiroler Vinschgau (Italien). Hauptort ist das gleichnamige Dorf, das vor...

Schließen