Themenwoche Beirut – Das Phoenicia Hotel

Mittwoch, 01. Februar 2017 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Hotels, Union für das Mittelmeer

© flickr.com - Hussein Abdallah/cc-by-2.0

© flickr.com – Hussein Abdallah/cc-by-2.0

Das Phoenicia Hotel ist ein 5-Sterne Hotel der InterContinental Hotels Group in Beirut im Libanon. Es befindet sich an der Mittelmeerküste in der Rue Fakhreddine an der Corniche Beirut, der Promenade der Stadt. Die Entfernung zur Innenstadt von Beirut mit ihrem Beirut Central District beträgt nur wenige hundert Meter; der Flughafen Beirut ist etwa acht Kilometer vom Hotel entfernt. Das Hotel besteht heute, nach mehreren Umbauten, aus drei einzelnen Gebäuden, in deren Mitte sich ein Pool befindet. Es verfügt über sieben Restaurants, 418 Zimmer und 44 Suiten. Das Hotel hat etwa 1200 Angestellte. Besonders markant sind im Gebäudeinneren die hohen Decken, die geschwungenen Treppen und die auffälligen Säulen. Eines der drei Gebäude wird exklusiv für Büros und Apartments genutzt.

Das Phoenicia Hotel wurde vom libanesischen Geschäftsmann Najib Salha erbaut; der US-amerikanische Architekt Edward Durell Stone hat es zusammen mit Ferdinand Dagher und Rodolphe Elias entworfen. Es wurde im Dezember 1961 eröffnet und verfügte anfangs über 600 Zimmer und Suiten. Weiterhin waren einige Läden, Restaurants und ein Pool mit einer Bar vorhanden. Mitte der 1970er Jahre wurde das Hotel um ein 22-stöckiges Hochhaus erweitert. Dieser Bau wurde vom libanesischen Architekten Joseph Philippe Karam entworfen. Zu dieser Zeit war es eines der berühmtesten Hotels der Stadt.

© flickr.com - Hussein Abdallah/cc-by-2.0 St Georges Bay Towers and Marina - Phoenicia Hotel buildings to the right © Wusel007/cc-by-sa-3.0 © Wusel007/cc-by-sa-3.0
<
>
St Georges Bay Towers and Marina - Phoenicia Hotel buildings to the right © Wusel007/cc-by-sa-3.0
Im Libanesischen Bürgerkrieg wurde das Hotel bei den Kampfhandlungen der Jahre 1975 und 1976, auch bekannt als Battle of the Hotels, stark in Mitleidenschaft gezogen. Nach den Kämpfen zwischen der Libanesischen Front, der Libanesischen Nationalbewegung, den Streitkräften des Libanon und der PLO, die im Bezirk Corniche ihren Anfang fanden, blieb vom Hotel Phoenicia nur noch eine ausgebrannte Ruine übrig. Nach etwa 20 Jahren des Verfalls wurde das Hotel in den späten 1990er Jahren von Mazen and Marwan Salha wiederaufgebaut und durch einen weiteren Neubau erweitert. Das Holiday Inn Hotel Beirut, das sich direkt hinter dem Phoenicia befindet, ist noch nicht wieder aufgebaut, und die Spuren der Kämpfe sind hier noch deutlich zu sehen.

Das Hotel Phoenicia wurde im März 2000 nach umfangreichen Restaurationen und Umbauten schließlich wiedereröffnet. Beim Bombenattentat am 14. Februar 2005 auf den Fahrzeugkonvoi des Ex-Ministerpräsidenten und Unternehmers Rafik al-Hariri wurde das Hotel erneut schwer beschädigt. Die Renovierung dauerte etwa drei Monate. Im Jahr 2011 wurde das Hotel für etwa 50 Millionen US-Dollar modernisiert und zu seinem 50-jährigen Bestehen wiedereröffnet. Im Rahmen der Wiedereröffnung an seinem 50. Geburtstag wurde eine Sammlung zeitgenössischer Kunst mit Werken von Howard Hodgkin, Sam Francis, Jan Dibbets, Andy Goldsworthy, Paul Morrison und ein Mud Circle, eine Skulptur aus Stein- und Felsbrocken von Richard Long, im Hotel gezeigt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Phoenicia Hotel und Wikipedia Phoenicia Hotel (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.


Das könnte Sie auch interessieren:

Santa Maria Maggiore, die größte Marienkirche Roms

Santa Maria Maggiore, die größte Marienkirche Roms

[caption id="attachment_25591" align="aligncenter" width="590"] Frontside © JEK/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Santa Maria Maggiore ist eine der vier Papstbasiliken Roms und eine der sieben Pilgerkirchen. Sie befindet sich im exterritorialen Besitz des Heiligen Stuhls. Die Basilika Santa Maria Maggiore stammt aus der ersten Hälfte des 5. Jahrhunderts. Ein mutmaßlicher Vorgängerbau, der nach 352 durch den römischen Bischof Liberius errichtet worden sein soll, konnte bei Grabungen nicht bestätigt werden. Die liberia...

Die Bark Europa

Die Bark Europa

[caption id="attachment_152983" align="aligncenter" width="590"] Figurehead © flickr.com - Jose Luis Cernadas Iglesias[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Europa ist ein Auxiliar-Segler, welcher 1911 als Feuerschiff fertiggestellt wurde. Das heutige Segelschiff Europa wurde bereits im Jahr 1911 als antriebsloses Feuerschiff unter dem Namen Senator Brockes in der Hamburger Werft H. C. Stülcken Sohn vom Stapel gelassen. Als Feuerschiff Elbe 4 und Lotsenstation auf der Elbe sowie als Elbe 3 und Elbe 4 war dieses Schiff bis 197...

Themenwoche Iran - Ahvaz

Themenwoche Iran - Ahvaz

[caption id="attachment_162613" align="aligncenter" width="590"] Ahvaz Bridge over Karun River © Arad M./cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ahvaz ist eine Stadt im Iran am Ufer des Flusses Karun mitten in der Provinz Chuzestan am Persischen Golf. Der neuere Teil von Ahvaz mit Industriegebieten liegt rechts des Karun, die älteren Teile am linken Ufer. Mit etwa 1.100.000 Einwohnern ist Ahvaz die größte Stadt der Provinz Chuzestan. Anfang des 20. Jhd. hatte die Stadt nur 2000 Einwohner, doch der Fund von Ölvorkommen führ...

Themenwoche Schottland - East Kilbride

Themenwoche Schottland - East Kilbride

[caption id="attachment_152509" align="aligncenter" width="590"] East Kilbride Heritage Park © geograph.org.uk - John McLeish/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]East Kilbride (schottisch-gälisch: Cille Bhrìghde an Ear) ist eine Stadt in der schottischen Unitary Authority von South Lanarkshire. Es ist die sechstgrößte Stadt Schottlands und die größte der schottischen New Towns. 2006 betrug die Einwohnerzahl rund 81.000. East Kilbride befindet sich in erhöhter Lage rund 15 km südlich von Glasgow und 8 km west...

Die Insel Lefkada im Ionischen Meer

Die Insel Lefkada im Ionischen Meer

[caption id="attachment_153484" align="aligncenter" width="590"] Lefkada © ERWEH/cc-by-sa-2.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lefkada, "die Weiße", ist eine griechische Insel im Ionischen Meer, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Zusammen mit der Inselgruppe der Tilevoides bildete sie die griechische gleichnamige Präfektur. Direkt benachbart sind auch die Inseln Kefalonia und Ithaka. Bekannt ist die Insel Lefkada vor allem für Windsurfing, da in der Bucht um Vassiliki einer der besten Surfplätze Eur...

Siedlungen der Berliner Moderne

Siedlungen der Berliner Moderne

[caption id="attachment_185945" align="aligncenter" width="590"] Großsiedlung Siemensstadt by Hugo Häring © Doris Antony/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Siedlungen der Berliner Moderne ist eine zusammenfassende Bezeichnung für sechs im Juli 2008 von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommene Wohnsiedlungen in verschiedenen Stadtteilen und ehemaligen Vororten Berlins. Diese wurden zwischen 1913 und 1934 von Architekten der Klassischen Moderne im Stil des Neuen Bauens entworfen und errichtet. Die Siedlu...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Former Pan American Seaplane Base and Terminal Building, now Miami's city hall © Ebyabe/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Miami – Coconut Grove

Coconut Grove ist ein Stadtviertel im Süden der City of Miami im US-Bundesstaat Florida. Coconut Grove erstreckt sich südöstlich der...

Bahrain Petroleum Company - First Oil Well plaque © flickr.com - David Brossard/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Bahrain – Insel Sitra

Sitra ist eine Insel in Bahrain mit ca 42.000 Einwohnern. Sie liegt südlich von Manama und Nabih Saleh. Der Großteil...

Hawar Islands Resort © Rudolph Jouber/cc-by-sa-1.0
Themenwoche Bahrain – Hawar-Inseln

Die Hawar-Inseln sind eine bahrainische Inselgruppe im Persischen Golf nahe der Westküste Katars. Ihre Gesamtfläche beläuft sich auf 50,6 km²....

Schließen