Penzance in Cornwall

Donnerstag, 22. Januar 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination: | Category/Kategorie: Allgemein

The Wharfside Centre © geograph.org.uk - Mari Buckley/cc-by-sa-2.0

The Wharfside Centre © geograph.org.uk – Mari Buckley/cc-by-sa-2.0

Penzance ist eine Stadt im ehemaligen District Penwith der Grafschaft Cornwall in England und liegt an der Mounts Bay, einer Meeresbucht des Atlantiks am Eingang des Ärmelkanals, in der auch der St. Michael’s Mount zu finden ist. Die Stadt hat 21.200 Einwohner und war bis 2009 Verwaltungssitz des damaligen Districts Penwith. Penzance und Umgebung sind stark durch den Tourismus geprägt. Der Name Penzance entstammt der kornischen Sprache: “Pen Sans” bedeutet so viel wie “heilige Landspitze”, was sich auf eine Kirchengründung in frühchristlicher Zeit bezieht. Von Penzance aus sind die Scilly-Inseln mit einer Personenfähre. Von und zu den Linienflügen, die die Scilly-Inseln mit dem nahe gelegenen Flugplatz Land’s End verbinden, bestehen mit Shuttlebussen Verbindungen zum Bahnhof Penzance.

Das durch den Einfluss des Golfstroms milde Atlantikklima mit für britische Verhältnisse viel Sonnenschein begünstigt eine üppige, teils subtropische Vegetation. So sind die Strandpromenade sowie zahlreiche Gärten und Vorgärten gekennzeichnet durch hohe Cordylinen. Neuerdings findet man in der Stadt sogar ausgepflanzte Kanarische Dattelpalmen.

Port of Penzance © Florian Pépellin © geograph.org.uk - Kenneth Allen/cc-by-sa-2.0 © Daniel Bagshaw/cc-by-sa-2.5 © geograph.org.uk - Jonathan Billinger/cc-by-sa-2.0 © Marktee1/cc-by-sa-3.0 The Wharfside Centre © geograph.org.uk - Mari Buckley/cc-by-sa-2.0
<
>
The Wharfside Centre © geograph.org.uk - Mari Buckley/cc-by-sa-2.0
Zu den Sehenswürdigkeiten gehören:

  • Penlee House: Museum und Kunstgalerie mit den wichtigsten Vertretern der Newlyn School, einer Künstlerkolonie aus der Gegend.
  • Newlyn Art Gallery & The Exchange: Die seit 120 Jahren bestehende Kunstgalerie legt ihren Schwerpunkt auf Ausstellungen zu internationalen Werken der Gegenwartskunst. Die Ausstellungen wechseln mehrmals im Jahr.
  • Jubilee Bathing Pool: Ein 1935 südlich des inneren Hafens ins Meer gebautes Freibad im Stil eines Lido. Eines der am besten erhaltenen Exemplare seiner Art in Großbritannien.
  • Strandpromenade: Die 1844 errichtete Promenade verläuft vom Jubilee Bathing Pool bis zum benachbarten Hafenort Newlyn, der politisch mit Penzance verbunden ist.
  • Newlyn Harbour: Am Ende der Promenade gelegener Fischereihafen mit beeindruckend großer Hochseefischereiflotte.
  • Morrab Gardens: Ein Stadtpark mit altem Bestand an subtropischen Bäumen und weiten Rasenflächen.
  • Market House: Ein 1837 errichtetes Gebäude mit Kuppeldach am Schnittpunkt der beiden wichtigsten Straßen Market Jew Street und Chapel Street.
  • Egyptian House: 1836 von John Lavin im ägyptischen Stil errichtetes und verziertes Haus in der Chapel Street.

Lesen Sie mehr auf Penzance Town Council, Penzance Online, Purely Penzance, cornwalls.co.uk – Penzance und Wikipedia Penzance. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes).



Das könnte Sie auch interessieren:

Land’s End in Cornwall

Land’s End in Cornwall

[caption id="attachment_150622" align="aligncenter" width="590"] Land's End marker © Mohcyn[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Land’s End in der Nähe von Penzance, Cornwall gelegen, ist eine Ortschaft und die gleichnamige Landzunge. Die Spitze der Landzunge ist der westlichste Punkt Englands. Etwa 40 Kilometer südöstlich befindet sich auf der Halbinsel The Lizard der Lizard Point, der südlichste Punkt Großbritanniens, quasi in direkter Nachbarschaft. Die etwa 45 Kilometer südwestlich von Land's End gelegenen Scilly-Inseln sind ...

Die Cayman Islands

Die Cayman Islands

[caption id="attachment_150858" align="aligncenter" width="590"] Grand Cayman - Goerge Town - Welcome to the Cayman Islands - Owen Roberts International Airport © Lhb1239[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Kaimaninseln sind eine Inselgruppe in der Karibik und britisches Überseegebiet des Vereinigten Königreichs. Die Gipfel eines submarinen Gebirges, des bis nach Kuba reichenden Kaimanrückens, bilden die Inselgruppe. Ihren Namen verdanken die Inseln den hier lebenden Echsenarten, die man zu Beginn mit Krokodilen verwechselt hatte...

Scilly-Inseln

Scilly-Inseln

[caption id="attachment_172043" align="aligncenter" width="590"] St. Agnes Lighthouse © Andrewrabbott[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Scilly-Inseln (englisch Scilly Isles oder Scillies, amtlich Isles of Scilly) sind eine Gruppe von mehr als 140 Inseln und über 90 Felsen vor der Südwestspitze Englands. Sie liegen etwa 45 km südwestlich von Land’s End im Atlantik, nahe dem westlichen Ende des Ärmelkanals. Von den etwa 55 größeren Inseln sind sechs bewohnt. Die Scillies bilden eine Unitary Authority und gehören zur zeremon...

Die Hackeschen Höfe in Berlin

Die Hackeschen Höfe in Berlin

[caption id="attachment_161239" align="aligncenter" width="590"] © Times[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Hackeschen Höfe gehören zu einem ausgedehnten Altstadtquartier, das in Berlin nicht seinesgleichen hat: die Spandauer Vorstadt, nördlich des Alexanderplatzes. Die acht miteinander verbundenen Höfe zwischen der Rosenthaler Straße und der Sophienstraße wurden 1993 für 80 Millionen Mark saniert und sind heute mit den vielen Läden, Galerien und Restaurants und Clubs ein beliebter Treffpunkt für Szenegänger, Nachtschwär...

Die Astor

Die Astor

[caption id="attachment_152642" align="aligncenter" width="590"] MS Astor in Kiel © VollwertBIT/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Kreuzfahrtschiff Astor wurde bei der HDW in Kiel gebaut und 1987 in Dienst gestellt. Die Astor wurde 1987 als Nachfolgeschiff für das kurz zuvor verkaufte, gleichnamige Schiff von Safmarine in Fahrt gebracht. Das Schiff war vom 3. Oktober 1988 bis zum 30. November 1995 unter dem Namen Fedor Dostoevskiy im Einsatz. Von 1996 bis November 2009 fuhr die Astor im Charter für die Transocean Tou...

Die Afrikanische Union

Die Afrikanische Union

[caption id="attachment_151724" align="aligncenter" width="590"] African Union conference center and office complex (AUCC) in Addis Ababa © Danmichaelo/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Afrikanische Union ist eine Internationale Organisation, die 2002 die Nachfolge der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) angetreten hat und sich für Kooperation auf allen Gebieten einsetzen soll. Hauptsitz der Organisation ist Addis Abeba (Äthiopien), das Panafrikanische Parlament befindet sich in Johannesburg (Südafrika). M...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Flying Dutchman at Castaway Cay © EmbraerSkyPilot
Castaway Cay in den Bahamas

Castaway Cay, auch Gorda Cay genannt, ist der Name einer Insel der Bahamas. Sie wurde von Disney Cruise Line erworben...

House Kliffende in Kampen © Noop1958
Sylt, die Königin der Nordsee

Während der 70er und 80er Jahre hat sich Sylt als Urlaubs- und Rückzugsort für den deutschen Finanzadel etabliert, der hier...

Cayan Tower © Imad marie/cc-by-sa-3.0-de
Der Cayan Tower in der Dubai Marina

Der Cayan Tower (während der Bauphase Infinity Tower) ist ein Wolkenkratzer des Quartiers Dubai Marina in Dubai. Die Grundsteinlegung war...

Schließen