Pembroke in Wales

Donnerstag, 13. August 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk - Robin Drayton/cc-by-sa-2.0

Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk – Robin Drayton/cc-by-sa-2.0

Pembroke (wal. Penfro) ist eine flämische Stadtgründung des Mittelalters am Eingang zum Mündungsgebiet Milford Haven in Südwales. Pembroke war ursprünglich Hauptstadt der Grafschaft Pembrokeshire und hat 7.500 Einwohner. Die Main Street ist eine belebte Geschäftsstraße und zieht sich durch die ganze Altstadt. Entlang der Straße stehen eine Reihe von Gebäuden aus georgianischer Zeit und aus der Tudor-Periode.

Das ältere Pembroke, 1090 durch Royal Charter inkorporiert, ist entlang eines schmalen Kalkstein-Höhenzugs gebaut und war von einer Stadtmauer umgeben. Das am westlichen Ende der Stadt aufragende, von Arnulf de Montgomery errichtete und das Haven-Gebiet dominierende Pembroke Castle war im 12. und 13. Jahrhundert Sitz der Grafen von Pembroke. 1457 wurde hier Heinrich Tudor, der spätere Heinrich VII., Begründer der Tudor-Dynastie, geboren. Obwohl die Burg damals etwas von einem Vorposten hatte, reichte die strategische Bedeutung des Standortes doch aus, um in den ersten 150 Jahren eine weitere Verstärkung der Anlage zu rechtfertigen. Die ersten aus Stein bestehenden Erweiterungen gehen auf die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück. Auch die Stadtmauer stammt aus dieser Zeit.

Pembroke © Cilmaen/cc-by-sa-3.0 Pembroke Castle © Monkeyrustler Pembroke Castle - Gatehouse © geograph.org.uk - Eirian Evans/cc-by-sa-2.0 Pembroke Castle and Millpond © Cilmaen/cc-by-sa-3.0 Main Street from the castle © geograph.org.uk - Chris Gunns/cc-by-sa-2.0 Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk - Robin Drayton/cc-by-sa-2.0
<
>
Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk - Robin Drayton/cc-by-sa-2.0
Im Mittelalter brachte die von den flämischen Einwanderern eingeführte Textilfabrikation der Stadt eine Zeit des Wohlstandes, die aber schon vor dem 16. Jahrhundert wieder zu Ende war. Die ersten Ausläufer der Industriellen Revolution, die hauptsächlich mit der Eisenbahn in die ländlichen Gebiete Großbritanniens vordrang, erreichten Pembroke im Jahr 1863 mit der Eröffnung der Bahnverbindung nach Tenby. Ein paar Jahre später kamen noch andere, zur Great Western Railway gehörende Bahnstrecken hinzu.

Heute ist Pembroke hauptsächlich Marktflecken sowie Touristenzentrum nahe den Attraktionen des Pembrokeshire Coast Nationalpark und etlicher anderer Ausflugsziele wie zum Beispiel die Ferienorte Tenby und Saundersfoot, die Ortschaften Pembroke Dock und Milford Haven, die Burgen Manorbier Castle und Carew Castle, die Strände an der Küste, der Marktflecken Narberth, der malerische Haven Waterway und der Pembrokeshire Coast Path.

Lesen Sie mehr auf Pembroke, Pembroke Castle und Wikipedia Pembroke. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Cisterna Basilica in Istanbul

Cisterna Basilica in Istanbul

[caption id="attachment_161946" align="aligncenter" width="590"] Basilica Cistern © Taco325i/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Cisterna Basilica (türk.: Yerebatan Sarnıcı), oft auch Versunkener Palast genannt, ist eine spätantike Zisterne westlich der Hagia Sophia im heutigen Istanbul (früher Konstantinopel). Die Anlage ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ursprünglich soll die Zisterne von Kaiser Konstantin in Auftrag gegeben worden sein. Ihr Aussehen und ihre Größe verdankt d...

Abraj Al Bait Towers in Mekka

Abraj Al Bait Towers in Mekka

[caption id="attachment_165052" align="aligncenter" width="442"] Abraj Al Bait Towers © King Eliot/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Abraj Al Bait Towers sind eine Hochhausgruppe mit einem zentralen Wolkenkratzer, dem Mecca Royal Clock Tower Hotel, in Mekka. Sie steht direkt neben der Heiligen Moschee, die das Allerheiligste der Muslime enthält. Der Wolkenkratzer wurde mit 601 Metern und 120 Etagen nach Erreichen der Endhöhe im Juli 2011 das zweithöchste Gebäude der Welt nach dem deutlich höheren Burj Khalifa in ...

Bodrum am Golf von Gökova

Bodrum am Golf von Gökova

[caption id="attachment_152796" align="aligncenter" width="590"] Castle of St. Peter in Bodrum © flickr.com - Robin & Bazylek/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bodrum ist eine Stadt mit 36.000 Einwohnern in der Provinz Muğla im Südwesten der Türkei. Die Stadt an der ägäischen Küste liegt dem Binnenland abgewandt in einer theaterförmigen Geländeausbuchtung aus den Ausläufern des Taurusgebirges. Die Küstenlandschaft bei Bodrum ist durch Inseln, Halbinseln, Buchten und Kaps reich gegliedert. In etwa einer halben Stund...

Antilia, das teuerste Einfamilienhaus der Welt

Antilia, das teuerste Einfamilienhaus der Welt

[caption id="attachment_24510" align="aligncenter" width="447"] © bornrich.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Antilia ist das größte und teuerste "Einfamilienhaus" der Welt. Dieses Hochhaus steht in Mumbai im indischen Bundesstaat Maharashtra. Das Antilia-Gebäude gehört dem reichsten Menschen Indiens, dem Milliardär und Petrolchemie-Unternehmer Mukesh Ambani. Das Gebäude ist nach der mythischen Insel Antilia benannt. Ambani ist trotz langjähriger Bauzeit und den hohen Baukosten nach der Fertigstellung des Hauses 2011 nicht e...

Themenwoche Lombardei - Brescia

Themenwoche Lombardei - Brescia

[caption id="attachment_153446" align="aligncenter" width="590"] Brescia Panorama © Luca Giarelli/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brescia ist eine Stadt mit 200.000 Einwohnern, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Brescia und zweitgrößte Stadt der Lombardei. Ihr Einzugsbereich umfasst insgesamt 350.000 bis 500.000 Einwohner, und sie gilt als drittgrößte italienische Industrieregion. Der archäologische Bereich des Forum Romanum und der klösterliche Komplex von San Salvatore-Santa Giulia gehören zu einer Gruppe von...

In Göteborg schreibt man keine Gedichte; man schreibt Rechnungen

In Göteborg schreibt man keine Gedichte; man schreibt Rechnungen

[caption id="attachment_151832" align="aligncenter" width="590"] Barque Viking © Pär Henning[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Göteborg ist eine Großstadt in der schwedischen Provinz Västra Götalands län und den historischen Provinzen Västergötland und Bohuslän. Göteborg ist nach Stockholm die zweitgrößte Stadt Schwedens. Die Stadt gliedert sich in zehn Stadtbezirke und ist Teil der statistischen Einheit Groß-Göteborg (Storgöteborg) mit 917.984 Einwohnern. Die Universitätsstadt liegt an der Westküste Schwedens...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Gardens of the Alcázar de los Reyes Cristianos © Jebulon
Córdoba und Al-Andalus – Multikulti im Mittelalter

Córdoba ist die Hauptstadt der Provinz Córdoba und die drittgrößte Stadt Andalusiens. Córdoba liegt am Fluss Guadalquivir. Die Stadt gilt...

© nasa.gov
NASA und ESA

NASA Die NASA (englisch National Aeronautics and Space Administration, deutsch Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde) ist die 1958 gegründete zivile US-Bundesbehörde...

© Vignaccia76/cc-by-sa-3.0
San Gimignano, mittelalterliches Manhattan der Toskana

San Gimignano ist eine italienische Kleinstadt in der Toskana mit einem mittelalterlichen Stadtkern. San Gimignano wird auch "Mittelalterliches Manhattan" oder...

Schließen