Pembroke in Wales

Donnerstag, 13. August 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk - Robin Drayton/cc-by-sa-2.0

Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk – Robin Drayton/cc-by-sa-2.0

Pembroke (wal. Penfro) ist eine flämische Stadtgründung des Mittelalters am Eingang zum Mündungsgebiet Milford Haven in Südwales. Pembroke war ursprünglich Hauptstadt der Grafschaft Pembrokeshire und hat 7.500 Einwohner. Die Main Street ist eine belebte Geschäftsstraße und zieht sich durch die ganze Altstadt. Entlang der Straße stehen eine Reihe von Gebäuden aus georgianischer Zeit und aus der Tudor-Periode.

Das ältere Pembroke, 1090 durch Royal Charter inkorporiert, ist entlang eines schmalen Kalkstein-Höhenzugs gebaut und war von einer Stadtmauer umgeben. Das am westlichen Ende der Stadt aufragende, von Arnulf de Montgomery errichtete und das Haven-Gebiet dominierende Pembroke Castle war im 12. und 13. Jahrhundert Sitz der Grafen von Pembroke. 1457 wurde hier Heinrich Tudor, der spätere Heinrich VII., Begründer der Tudor-Dynastie, geboren. Obwohl die Burg damals etwas von einem Vorposten hatte, reichte die strategische Bedeutung des Standortes doch aus, um in den ersten 150 Jahren eine weitere Verstärkung der Anlage zu rechtfertigen. Die ersten aus Stein bestehenden Erweiterungen gehen auf die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück. Auch die Stadtmauer stammt aus dieser Zeit.

Pembroke © Cilmaen/cc-by-sa-3.0 Pembroke Castle © Monkeyrustler Pembroke Castle - Gatehouse © geograph.org.uk - Eirian Evans/cc-by-sa-2.0 Pembroke Castle and Millpond © Cilmaen/cc-by-sa-3.0 Main Street from the castle © geograph.org.uk - Chris Gunns/cc-by-sa-2.0 Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk - Robin Drayton/cc-by-sa-2.0
<
>
Entrance to Pembroke Castle © geograph.org.uk - Robin Drayton/cc-by-sa-2.0
Im Mittelalter brachte die von den flämischen Einwanderern eingeführte Textilfabrikation der Stadt eine Zeit des Wohlstandes, die aber schon vor dem 16. Jahrhundert wieder zu Ende war. Die ersten Ausläufer der Industriellen Revolution, die hauptsächlich mit der Eisenbahn in die ländlichen Gebiete Großbritanniens vordrang, erreichten Pembroke im Jahr 1863 mit der Eröffnung der Bahnverbindung nach Tenby. Ein paar Jahre später kamen noch andere, zur Great Western Railway gehörende Bahnstrecken hinzu.

Heute ist Pembroke hauptsächlich Marktflecken sowie Touristenzentrum nahe den Attraktionen des Pembrokeshire Coast Nationalpark und etlicher anderer Ausflugsziele wie zum Beispiel die Ferienorte Tenby und Saundersfoot, die Ortschaften Pembroke Dock und Milford Haven, die Burgen Manorbier Castle und Carew Castle, die Strände an der Küste, der Marktflecken Narberth, der malerische Haven Waterway und der Pembrokeshire Coast Path.

Lesen Sie mehr auf Pembroke, Pembroke Castle und Wikipedia Pembroke. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Zell am See

Zell am See

[caption id="attachment_160602" align="aligncenter" width="590"] seen from Mitterberg Mountain © BestZeller[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Zell am See ist die Bezirkshauptstadt des gleichnamigen, im österreichischen Bundesland Salzburg gelegenen Bezirks, mit 9568 Einwohnern. Die Wurzeln der Stadt reichen bis in die Bronzezeit zurück. Heute ist Zell am See international als einer der bedeutendsten Wintersportorte Österreichs bekannt sowie ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt der Region. Das Zeller Becken ist die Verbindung z...

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald

[caption id="attachment_150388" align="aligncenter" width="590"] Market Square with the City Hall © Axt[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist eine Stadt in Vorpommern im Nordosten Deutschlands. Zusammen mit Stralsund bildet die Stadt eines der vier Oberzentren des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald ist Kreisstadt des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Die Stadt hat etwa 54.000 Einwohner. An der Universität Greifswald studieren gut 12.000 Studenten und sind etwa 5.000 Universitätsan...

Das Desertec-Konzept

Das Desertec-Konzept

[caption id="attachment_154149" align="aligncenter" width="590"] © desertec.org[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]DESERTEC ist ein Konzept zur Erzeugung von Ökostrom durch Sonnenwärmekraftwerke, Windkraftanlagen oder Photovoltaik in Wüsten und zur Übertragung zu den weiter entfernten Verbrauchszentren. Die DESERTEC Foundation, ehemals Trans-Mediterranean Renewable Energy Cooperation (TREC), ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich weltweit für die DESERTEC.Vision einsetzt. Die Dii GmbH (von Desertec Industrial Initiativ...

Themenwoche Ostjerusalem - Die al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg

Themenwoche Ostjerusalem - Die al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg

[caption id="attachment_28163" align="aligncenter" width="590"] Al-Aqsa Mosque © Andrew Shiva[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die al-Aqsa-Moschee ist eine Moschee auf dem Tempelberg (Haram Al-Sharif) in Ostjerusalem. Sie gilt als drittwichtigste Moschee des Islams nach der al-Haram-Moschee mit dem zentralen Heiligtum der Kaaba in Mekka und der Prophetenmoschee mit dem Grab des Propheten Mohammed in Medina. Der heutige Name al-masdschid al-aqsā ("Die ferne Kultstätte") nimmt Bezug auf einen Koranvers. In der Gegenwart wird ...

Harrogate in North Yorkshire

Harrogate in North Yorkshire

[caption id="attachment_151979" align="aligncenter" width="590"] Betty's Tea Rooms © Bucs[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Harrogate ist eine Mittelstadt in der englischen Grafschaft North Yorkshire und Verwaltungssitz des gleichnamigen Borough of Harrogate. Harrogate hat 76.000 Einwohner. Harrogate liegt am südöstlichen Ende des Nidderdales, einem beliebten Naherholungsgebiet am Rande der Yorkshire Dales. Großstädte im Umkreis sind Leeds (25 km südlich), Bradford (30 km südwestlich), York (30 km östlich) und Middlesbrough (70...

Themenwoche Neuseeland - Napier, die Art Deco-Hauptstadt der Welt

Themenwoche Neuseeland - Napier, die Art Deco-Hauptstadt der Welt

[caption id="attachment_6417" align="aligncenter" width="590"] ASB Bank and T & G building © Pseudopanax[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Napier ist eine Küstenstadt an der Hawke Bay auf der Nordinsel von Neuseeland. Die mit über 56.000 Einwohnern 14.-größte Stadt Neuseelands ist die Hauptstadt der Region Hawke’s Bay und wird als eigenständiger Stadt-Distrikt verwaltet. Zusammen mit dem etwa zehn Kilometer südlicherem Hastings bildet sie den fünftgrößten Ballungsraum Neuseelands, der im Englischen oft als "the Twin Cities"...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Gardens of the Alcázar de los Reyes Cristianos © Jebulon
Córdoba und Al-Andalus – Multikulti im Mittelalter

Córdoba ist die Hauptstadt der Provinz Córdoba und die drittgrößte Stadt Andalusiens. Córdoba liegt am Fluss Guadalquivir. Die Stadt gilt...

© nasa.gov
NASA und ESA

NASA Die NASA (englisch National Aeronautics and Space Administration, deutsch Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde) ist die 1958 gegründete zivile US-Bundesbehörde...

© Vignaccia76/cc-by-sa-3.0
San Gimignano, mittelalterliches Manhattan der Toskana

San Gimignano ist eine italienische Kleinstadt in der Toskana mit einem mittelalterlichen Stadtkern. San Gimignano wird auch "Mittelalterliches Manhattan" oder...

Schließen