Palace of Holyroodhouse in Edinburgh

Freitag, 21. Juni 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

© Chabe01/cc-by-sa-4.0

© Chabe01/cc-by-sa-4.0

Holyrood Palace oder Palace of Holyroodhouse in Edinburgh ist die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland. Der Palast befindet sich am östlichen Ende der Royal Mile, die von dort hinauf zum Edinburgh Castle führt. An das Schloss schließt sich der Holyrood Park an. Die Anlage steht seit dem 14. Dezember 1970 als Listed Building der Kategorie A unter Denkmalschutz. Ein Teil der Innenräume kann besichtigt werden, wenn die königliche Familie nicht im Schloss weilt. Dazu zählen die historischen Königsgemächer im renaissancezeitlichen Nordwestturm des 16. Jahrhunderts und die heutigen Staatsappartements aus dem 17. Jahrhundert.

Ursprünglich als Gästehaus der Abtei Holyrood Abbey errichtet, wurde das Gebäude unter Jakob IV. von Schottland ab 1501 durch einen Palast mit Turm, großem Saal, Kapelle und Torhaus ersetzt. Nachdem Jakob VI. von Schottland als Jakob I. den englischen Thron bestiegen hatte, zog der gesamte Hof von Edinburgh nach London um, und Holyrood Palace war lange Zeit ungenutzt. Anlässlich der Krönung Karls I. von England in Holyrood wurden Palast und Abtei renoviert, doch es war sein Sohn Karl II., der dem Schloss im Wesentlichen seine heutige äußere Gestalt gab. In der Zeit von 1671 bis 1679 entstand nach Plänen des Architekten William Bruce eine vierflügelige Anlage, in der die bereits vorhandene Bausubstanz einbezogen wurde. Der Neubau wurde im 19. Jahrhundert um einen Südwestturm ergänzt, um der Eingangsfassade ein symmetrisches Erscheinungsbild zu geben. Unter Georg V. erfolgte eine Modernisierung der Anlage, die seit den 1920er Jahren offizielle Residenz des britischen Monarchen in Schottland ist. Mindestens einmal im Jahr hält sich Königin Elisabeth II. während der sogenannten Holyrood Week in Holyrood Palace auf.

Holyrood Palace ist von einem rund zehn Acres (ca. vier Hektar) großen Schlosspark umgeben. Er ist Teil des wesentlichen größeren Holyrood Parks und wurde im 19. Jahrhundert auf Geheiß Prinz Alberts angelegt. Als Victoria und er mit der Nutzung Holyroods begannen, war der bis dahin nördlich des Palasts liegende ältere Garten völlig verwildert. Dieser musste einer neuen Kutschenauffahrt weichen und wurde durch einen neuen, wesentlich größeren englischen Landschaftsgarten an der Nord- und Südseite ersetzt. Im Nordteil steht eine Sonnenuhr, die 1633 anlässlich der Krönung Karls I. von John Mylne angefertigt wurde. ebenfalls ein Relikt aus älterer Zeit ist ein kleines Gartenhaus aus dem 16. Jahrhundert, das Queen Mary’s Bath genannt wird. Alljährlich ist der Schlosspark Schauplatz einer Gartenparty der britischen Königin, zu der rund 8000 Gäste geladen werden. Ein Hügel im Park entpuppte sich bei einer Ausgrabung im Jahr 2006 als eine ehemalige Halde von Küchenabfällen aus dem 17. Jahrhundert.

The ruins of the Augustinian Holyrood Abbey © XtoF/cc-by-sa-4.0 The Royal Dining Room © Saffron Blaze/cc-by-sa-3.0 Royal Banner of Scotland © Kim Traynor/cc-by-sa-3.0 Queen Mary's Bath House © geograph.org.uk - N Chadwick/cc-by-sa-2.0 Gallery © Otto Domes/cc-by-sa-4.0 Courtyard © XtoF/cc-by-sa-4.0 © Chabe01/cc-by-sa-4.0 © Ad Meskens/cc-by-sa-4.0 Palace of Holyroodhouse and Holyrood Abbey © Saffron Blaze/cc-by-3.0
<
>
Palace of Holyroodhouse and Holyrood Abbey © Saffron Blaze/cc-by-3.0
Holyrood Palace ist eine geschlossene Vierflügelanlage mit einem quadratischen Grundriss von rund 70 x 70 Metern. Ältester Teil ist der Nordwestturm, der unter Jakob IV. begonnen und 1532 unter seinem Nachfolger Jakob V. fertiggestellt wurde. Sein Pendant an der südwestlichen Ecke des Schlossgevierts ist wesentlich jünger und entstand in seiner heutigen Form erst zwischen 1824 und 1834 nach Plänen Robert Reids, der den Palast symmetrisch gestalten wollte. Beide Türme besitzen kleine runde Ecktürme und einen Zinnenkranz. Die übrigen Partien der Anlage erhielten – mit Ausnahme des Westflügels – ihr Aussehen im Wesentlichen in der Zeit von 1671 bis 1678 nach Entwürfen von William Bruce, sodass Holyrood Palace eine Kombination von Renaissance- und Barockarchitektur ist. Der zweigeschossige Westflügel mit abschließender BalusterBrüstung entstand in Cromwell’scher Zeit, wurde aber später unter Karl II. komplett umgestaltet. In seiner Mitte befindet sich das Hauptportal, das an beiden Seiten von gekoppelten dorischen Säulen mit dem königlichen schottischen Wappen flankiert wird. Bekrönt wird das Portal von einem achteckigen, laternenartigem Aufsatz, dessen Außenseite ein Zifferblatt trägt. Den Abschluss bildet eine Krone. Nach Durchschreiten des Eingangs steht der Besucher im Innenhof des Palasts. Die dreigeschossigen Hoffassaden des Nord-, Süd- und Ostflügels sind durch Pilaster vertikal gegliedert und folgen der typischen Superposition von klassischen Säulenordnungen: Im Erdgeschoss mit seiner offenen Galerie finden sich dorische Pilaster, gefolgt von ionischen im ersten und korinthischen im zweiten Obergeschoss. Der dem westlichen Eingangsflügel gegenüberliegende Osttrakt besitzt hofseitig einen dreiachsigen Mittelrisalit, der von einem Dreiecksgiebel abgeschlossen ist. An der Nordostecke schließt sich dem Schloss die Klosterkirche von Holyrood Abbey an.

Westlich vor dem Hauptgebäude liegt ein Vorplatz in dessen Mitte ein Brunnen steht. Dieser ist eine Kopie des Brunnens im Schlosshof von Linlithgow Palace und wurde im 1861 auf Initiative Queen Victorias anstelle einer Statue dort installiert. Die Spitze des Brunnens besteht aus einer Krone, auf der eine Kugel ruht. Auf dieser steht der schottische Löwe. Die Krone wird von Steinfiguren getragen, welche Soldaten der königlichen Leibgarde darstellen. Darunter finden sich Persönlichkeiten der schottischen englischen Hofs, zum Beispiel David Rizzio, Elisabeth I., Maria Stuart und Oliver Cromwell. Zugangs zum Schlossplatz bieten drei schmiedeeiserne Gittertore an der Nord-, Süd- und Westseite. Sie stammen vom Beginn der 1920er Jahre und zeigen Bronzefiguren des heiligen Andreas. Auf den Toraufsätzen thront die schottische Krone. Die Tore im Norden und Süden besitzen hohe, viereckige Torpfeiler, auf denen Löwen und Einhörner sitzen. Daneben befinden sich kleinere Schlupfpforten für Fußgänger. Westlich des Platzes liegt ein Gebäudeensemble, bestehend aus dem Wachenhaus des 19. Jahrhunderts, der sich daran anschließenden ehemaligen Holyrood Free Church und einem Schulgebäude aus den 1840er Jahren. Sie beheimaten heute die Queen’s Gallery, die Exponate aus der Royal Collection zeigt.

Lesen Sie mehr auf VisitBritain.com – Palace of Holyroodhouse, The Royal Collection Trust – Palace of Holyroodhouse und Wikipedia Palace of Holyroodhouse (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Europäischer Gerichtshof

Europäischer Gerichtshof

[caption id="attachment_162834" align="aligncenter" width="590"] European Court of Justice © flickr.com - sprklg/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Der Europäische Gerichtshof (EuGH), amtlich nur Gerichtshof genannt, mit Sitz in Luxemburg ist das oberste rechtsprechende Organ der Europäischen Union (EU). Nach Art. 19 Abs. 1 Satz 2 EUV sichert er "die Wahrung des Rechts bei der Auslegung und Anwendung der Verträge". Zusammen mit dem Gericht der Europäischen Union und dem Gericht für den öffentlichen Dienst der ...

[ read more ]

Themenwoche East Anglia - Great Yarmouth

Themenwoche East Anglia - Great Yarmouth

[caption id="attachment_151492" align="aligncenter" width="590"] Britannia Pier © Leigh Last/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Great Yarmouth ist die östlichste Stadt der Grafschaft Norfolk und liegt an der Nordsee. Die Stadt ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Borough. Früher war Yarmouth ein wichtiges Zentrum der Heringsfischerei, heute leben die Einwohner hauptsächlich von der Ölindustrie in der Nordsee. Zudem ist die Stadt seit 1760 ein beliebter Badeort mit gutem Sandstrand und einer langen Vergnügungspromenad...

[ read more ]

Die Insel Rügen - 1.000 km² Urlaubsinsel mit historischer und landschaftlicher Vielfalt

Die Insel Rügen - 1.000 km² Urlaubsinsel mit historischer und landschaftlicher Vielfalt

[caption id="attachment_148995" align="aligncenter" width="578"] Rügen Karte © Devil m25[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Insel Rügen bildet zusammen mit der Insel Hiddensee und einigen kleineren Inseln den Landkreis Rügen mit der Kreisstadt Bergen auf Rügen. Weitere Städte sind Sassnitz, Putbus und Garz. Hinzu kommen die Ostseebäder Binz, Sellin, Göhren, Baabe und Thiessow. Rügen wird wegen seiner vielfältigen Landschaft und der langen, feinsandigen Badestrände von vielen Urlaubern besucht. Auf der übersichtliche Inse...

[ read more ]

Hermosa Beach in Kalifornien

Hermosa Beach in Kalifornien

[caption id="attachment_169374" align="aligncenter" width="590"] © Estrategy/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hermosa Beach ist eine Strandstadt im Los Angeles County. Die Bevölkerungszahl liegt bei 20.000. Die Stadt liegt in der South Bay-Region des Großraums Los Angeles und ist eine der drei Beach Cities. Hermosa Beach wird von den beiden anderen, Manhattan Beach im Norden und Redondo Beach im Süden und Osten begrenzt. Der Strand der Stadt ist beliebt zum Sonnenbaden, Beachvolleyball spielen, Surfen, Paddleboarding ...

[ read more ]

Das Seebad Opatija in Kroatien

Das Seebad Opatija in Kroatien

[caption id="attachment_150817" align="aligncenter" width="590"] Hotel Kvarner © Gt-man/cc-by-sa-2.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Opatija ist ein Seebad an der Kvarner-Bucht, bzw. auf der Halbinsel Istrien, im Nordwesten Kroatiens mit 12.000 Einwohnern und gilt als einer der ältesten Fremdenverkehrsorte Kroatiens. Opatija liegt am Fuß des Učka-Gebirgsmassivs und ist etwa 18 km von Rijeka entfernt. Der Kurort ist von einer üppigen subtropischen Vegetation umgeben. Mit seiner Fülle an Architektur im Stil des Histori...

[ read more ]

Halbinsel Eiderstedt, Sankt Peter-Ording und Stadt Tönning

Halbinsel Eiderstedt, Sankt Peter-Ording und Stadt Tönning

HALBINSEL EIDERSTEDT [caption id="attachment_159799" align="aligncenter" width="590"] Eiderstedt - Lighthouse Westerhever © Viola sonans[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Eiderstedt ist eine Halbinsel im Kreis Nordfriesland (Schleswig-Holstein) mit etwa 30 km Länge und 15 km Breite, die etwa ab dem Jahre 1000 durch Landgewinnung mit Eindeichungen (Koog) und Zusammendeichungen aus den drei Inseln Utholm (um Tating), Eiderstedt (um Tönning) und Everschop (bei Garding) gewachsen ist. Heute ist der Tourismus dominierend. Wichti...

[ read more ]

Themenwoche Marseille - Alter Hafen

Themenwoche Marseille - Alter Hafen

[caption id="attachment_207607" align="aligncenter" width="590"] © Jean Pascal Hamida/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Vieux Port de Marseille ist seit seiner Gründung in der Antike sowohl der älteste Hafen von Marseille, als auch das historische und kulturelle Zentrum der Stadt. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war der Hafen das wirtschaftliche Zentrum von Marseille, geöffnet für den Seehandel im Mittelmeer und für den Handel mit den Französischen Kolonien. Das Hafengewerbe verlagerte sich dann allmählich weite...

[ read more ]

Damp Yachthafen

Damp Yachthafen

[caption id="attachment_153960" align="aligncenter" width="590"] Damp Marina © Xocolatl[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hier ist die Ostsee nur eine Mole entfernt: An der Spitze der Halbinsel Schwansen - genauer: auf 54° 35‘ Nord/10° 016‘ Ost – empfängt Sie der Yachthafen Damp mit seinen 14 Stegen und insgesamt 365 Liegeplätzen, davon 100 Gastliegeplätze. Wo Sie auch festmachen: Ein Trinkwasser-Schlauchanschluss und eine 220V-Steckdose erwarten Sie direkt am Boot. Und auch für eine Handbreit Wasser unterm Kiel ist gesorg...

[ read more ]

Themenwoche Korsika - Bastia

Themenwoche Korsika - Bastia

[caption id="attachment_160178" align="aligncenter" width="590"] Bastia at night © Jean-Michel Raggioli/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bastia (vom Italienischen Bastiglia für Zitadelle) ist eine französische Gemeinde und Hafenstadt im Nord-Osten Korsikas mit 43.000 Einwohnern. Die Stadt ist Hauptstadt des Départements Haute-Corse und sowohl der wichtigste Hafen als auch das wirtschaftliche Zentrum der Insel. Bastia liegt am Fuße des Pigno-Massivs. Im Norden der Stadt beginnt das Cap Corse. Vom neuen Hafen (...

[ read more ]

Bundeskanzleramt in Berlin

Bundeskanzleramt in Berlin

[caption id="attachment_192799" align="aligncenter" width="590"] Main entrance © Tischbeinahe/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Bundeskanzleramt ist ein Gebäude in Berlin und Sitz der gleichnamigen deutschen Bundesbehörde. Im Rahmen des Umzugs der deutschen Bundesregierung von Bonn nach Berlin zog das Amt in den von den Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank geplanten Neubau. Das Gebäude ist Teil der "Band des Bundes" genannten Baugruppe im Spreebogen, Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin. Das gleicherm...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© panoramio.com - jiang-wen-jie/cc-by-sa-3.0
Canton Tower in Guangzhou

Der Canton Tower ist ein Fernseh- und Aussichtsturm im chinesischen Guangzhou und mit 600 Meter das fünfthöchste Gebäude der Welt....

Vermont College of Fine Arts © Hannahmorris/cc-by-sa-3.0
Montpelier in Vermont

Montpelier ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Vermont. Sie liegt in den Green Mountains und ist die kleinste Bundesstaatshauptstadt der Vereinigten...

© flickr.com - Julien Ricard/cc-by-3.0
Hôtel de Crillon in Paris

Das Hôtel de Crillon ist ein ehemaliger Adelspalast am Place de la Concorde in Paris (8. Arrondissement). Es ist heute...

Schließen