Padstow am Fluss Camel

Montag, 21. November 2011 - 14:12 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Gull waiting to steal people's chips in Padstow Harbour © geograph.org.uk - Nicholas Mutton

Gull waiting to steal people’s chips in Padstow Harbour © geograph.org.uk – Nicholas Mutton

Padstow ist eine kleine Hafenstadt im Norden der englischen Grafschaft Cornwall. Sie ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde. Die Stadtgemeinde hat 3162 Einwohner. Padstow befindet sich am Westufer des Mündungstrichters des Flusses Camel, der nordöstlich der Stadt Camelford entspringt und bei Trebetherick zwischen Pentire Point und Stepper Point an der Padstow Bay in den Atlantischen Ozean mündet. Die Erreichbarkeit des Hafens von Padstow ist dabei stark vom Gezeitenstrom des Atlantik abhängig.

Im Verlauf des 20. Jahrhunderts kam es zu einem Rückgang der Fischwirtschaft, was durch die Schließung der Bahnlinie nach Padstow im Jahr 1967 noch befördert wurde. Der Tourismus hingegen erlangte eine immer größere Bedeutung für die Stadt. So wurde die ehemalige Bahntrasse in einen Wander- und Radwanderweg umgewandelt, den inzwischen 27,8 Kilometer langen Camel Trail über Wadebridge nach Bodmin. Im Hafen etablierte sich ein kleines Angebot kommerzieller Schifffahrt und auch die Fischerei erholte sich etwas durch den Verbrauch vor Ort und der näheren Umgebung. Zum Aufschwung hat sicher auch Cornwalls Starkoch Rick Stein beigetragen, der sich mit einigen Unternehmungen in Padstow engagiert hat.

Rick Stein's Seafood Restaurant © Tristan Ferne The Shipwrights © geograph.org.uk - Philip Halling The Old Custom House © geograph.org.uk - Andy F The London Inn © geograph.org.uk - Philip Halling The Golden Lion © geograph.org.uk - Row17 The Cinedrome © geograph.org.uk - Simon Huguet Stein's Patisserie © geograph.org.uk - Kenneth Allen Prideaux Place © Olaf Tausch Metropole Hotel by night © geograph.org.uk - Andy F Padstow Harbour © geograph.org.uk - Ian Cunliffe Padstow Harbour © Olaf Tausch Padstow Harbour © Olaf Tausch © geograph.org.uk - Jonathan Billinger Victorian Almshouses © geograph.org.uk - Chris J Dixon Gull waiting to steal people's chips in Padstow Harbour © geograph.org.uk - Nicholas Mutton
<
>
Gull waiting to steal people's chips in Padstow Harbour © geograph.org.uk - Nicholas Mutton
Das Fest am 1. Mai mit dem eigentlichen Namen Hobby Horse (englisch für “Steckenpferd”) beginnt um Mitternacht mit dem Singen des Morning Song durch die Bewohner von Padstow. Der Ort wird um einen Maibaum mit Blumen und frischem Grün geschmückt. Am Tage tanzen ganz in schwarz gekleidete und mit grausamen Masken versehene Einwohner durch die Straßen der Stadt, die ’Obby ’Osses, stilisierte Pferde darstellend, getrieben von Teasers, Keulen schwingenden Männern. Am Ende des Tages besingt die Menge den Tod des ’Obby ’Oss bis zur Auferstehung in der Nacht zum 1. Mai des nächsten Jahres. Die Ursprünge des Festes sind unklar, man führt es jedoch auf einen alten Fruchtbarkeitsritus zurück, möglicherweise dem keltischen Beltane-Fest.

Mummer’s Day oder auch Darky Day ist eine Tradition, am zweiten Weihnachtsfeiertag und dem Neujahrstag bei einem Umzug durch die Stadt Minstrel-Lieder zu singen. Die Gesichter sind dabei schwarz bemalt. Der Brauch geht ursprünglich auf heidnische Mitwinterfeste (Yule) in Cornwall zurück.

Am gegenüberliegenden Ufer der Padstow Bay liegt der Ort Rock. Rock wird auch “Großbritanniens Saint-Tropez” oder “Kensington von Cornwall” genannt, weil der Ort Urlaubsziel vieler Prominenter, wie z.B. Prince Harry, Hugh Grant oder Mohamed Al-Fayed und Jay Kay von der Band Jamiroquai ist. Der Ort ist bei Urlaubern und Wassersportlern ein beliebter Platz für Segeln, Windsurfen und Wasserskifahren. Durch die prominente Nachbarschaft sind die Immobilienpreise in Rock während der vergangenen fünf Jahre um mehrere 100% gestiegen.

Lesen Sie mehr auf Stadtgemeinde Padstow, Padstow Harbour, Padstow Tourist Information Centre, Cornwall Online – Padstow, This is North Cornwall – Padstow, VisitCornwall.com – Camel Trail, South West Coast Path und Wikipedia Padstow. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Wawel, ehemalige Residenz der polnischen Könige

Wawel, ehemalige Residenz der polnischen Könige

[caption id="attachment_24919" align="aligncenter" width="590"] Wawel from the Vistula river © Sharx/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Wawel ist die ehemalige Residenz der polnischen Könige in Krakau. Die Burganlage liegt auf einem Hügel (228 m über dem Meeresspiegel) über der Weichsel. Zusammen mit der Krakauer Altstadt ist sie Weltkulturerbe der UNESCO. Der Wawelhügel ist der südlichste Ausläufer des Krakau-Tschenstochauer Jura, eines 161–155 Millionen Jahre alten Kalksteingebirges im südlichen Zen...

[ read more ]

Themenwoche Dresden - Die Frauenkirche

Themenwoche Dresden - Die Frauenkirche

[caption id="attachment_26689" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Christian Prade/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Frauenkirche in Dresden ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barocks und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts. Sie gilt als prachtvolles Zeugnis des protestantischen Sakralbaus und verfügt über eine der größten steinernen Kirchenkuppeln nördlich der Alpen. Die Dresdner Frauenkirche wurde von 1726 bis 1743 nach einem Entwurf von George Bähr erbaut. Im Luftkrieg des Zwe...

[ read more ]

Die Statsraad Lehmkuhl

Die Statsraad Lehmkuhl

[caption id="attachment_150369" align="aligncenter" width="590"] Statsraad Lehmkuhl and Lord Nelson © flickr.com - Bruno Girin/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Statsraad Lehmkuhl ist eine stählerne Bark, die 1914 als Segelschulschiff Großherzog Friedrich August für den Deutschen Schulschiff-Verein (gegründet 1900) auf der Werft von Joh. C. Tecklenborg in Geestemünde gebaut wurde. Sie wurde nach dem oldenburgischen Großherzog Friedrich August II. benannt. Das Schiff wurde am Vorabend des Ersten Weltkrieg...

[ read more ]

Jönköping in Schweden

Jönköping in Schweden

[caption id="attachment_159847" align="aligncenter" width="378"] Jönköping Collage © jonkopingsambassaden.se - Citronlemonad[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jönköping ist eine Stadt im Nordwesten der historischen schwedischen Provinz Småland. Sie ist Hauptort der Provinz Jönköpings län und der Gemeinde Jönköping. Jönköping liegt in der klimatisch günstigen Gegend am Südende des Vättern. Jönköping ist eine alte Industriestadt und war für seine Zündholzindustrie international bekannt. Das weltführende Unter...

[ read more ]

Themenwoche Israel - Eilat am Golf von Aqaba

Themenwoche Israel - Eilat am Golf von Aqaba

[caption id="attachment_150764" align="aligncenter" width="590"] Marina of Eilat © Mickeyh/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Eilat ist eine Stadt an der Südspitze Israels im Süden der Wüste Negev. Die Stadt ist der einzige Zugang Israels zum Roten Meer und damit zum Indischen Ozean. Die Länge des israelischen Küstenabschnitts beträgt nur knapp zwölf Kilometer. Bereits im 10. Jahrhundert v. Chr. besiedelt, wurde Eilat von den Römern und Byzantinern als Hafen genutzt. Wichtigste Probleme des modernen Eilat sind die ...

[ read more ]

Die Hackeschen Höfe in Berlin

Die Hackeschen Höfe in Berlin

[caption id="attachment_161239" align="aligncenter" width="590"] © Times[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Hackeschen Höfe gehören zu einem ausgedehnten Altstadtquartier, das in Berlin nicht seinesgleichen hat: die Spandauer Vorstadt, nördlich des Alexanderplatzes. Die acht miteinander verbundenen Höfe zwischen der Rosenthaler Straße und der Sophienstraße wurden 1993 für 80 Millionen Mark saniert und sind heute mit den vielen Läden, Galerien und Restaurants und Clubs ein beliebter Treffpunkt für Szenegänger, Nachtschwär...

[ read more ]

Porträt: James Lewis Kraft, Gründer des drittgrößten Lebensmittelkonzerns der Welt

Porträt: James Lewis Kraft, Gründer des drittgrößten Lebensmittelkonzerns der Welt

[caption id="attachment_164466" align="aligncenter" width="294"] James Lewis Kraft © culturecheesemag.com - Echtner[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]James Lewis Kraft war ein kanadisch-US-amerikanischer Unternehmer und Gründer des späteren drittgrößten Lebensmittelkonzerns der Welt, Kraft Foods. Geboren wurde er wahrscheinlich auf dem elterlichen Bauernhof lot 8, concession 10, Bertie Township im Südosten von Stevensville (heute Fort Erie), Kanada. Er war das zweite von elf Kindern. Seine Eltern, George und Minerva Alice ...

[ read more ]

Themenwoche Ukraine - Dnipropetrowsk am Dnepr

Themenwoche Ukraine - Dnipropetrowsk am Dnepr

[caption id="attachment_160871" align="aligncenter" width="590"] © Hoodrat/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dnipropetrowsk ist mit etwa einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt der Ukraine. Sie liegt südöstlich der Hauptstadt Kiew in der zentralöstlichen Ukraine an beiden Seiten des hier aufgestauten Dnepr. Dnipropetrowsk ist das administrative Zentrum der Oblast Dnipropetrowsk und des Rajon Dnipropetrowsk. In der Metropolregion leben 1.360.000 Menschen. Die Stadt hat viele Kulturbauten wie Theater, Schauspie...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Olaf Tausch
Cornwalls Mousehole

Mousehole ist ein Dorf mit etwa 850 Einwohnern. Es liegt an der südwestlichen Spitze Großbritanniens im ehemaligen District Penwith der...

Ceuta map © Omar-Toons
Spaniens autonome Stadt Ceuta

Ceuta ist eine spanische Stadt an der nordafrikanischen Küste der Straße von Gibraltar. Die auf einer Halbinsel gelegene Exklave ist...

The Tribes of Galway on Eyre Square © flickr.com - Eoin Gardiner
Galway hat alles für einen entspannten Stadturlaub

Galway ist die Hauptstadt der Grafschaft (county) Galway in der Provinz Connacht in der Republik Irland. Die Stadt liegt an...

Schließen