Ölberg in Wuppertal

Mittwoch, 10. April 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Ölberg Panorama © Carsten Hahn/cc-by-sa-2.0-de

Ölberg Panorama © Carsten Hahn/cc-by-sa-2.0-de

Ölberg ist die lokale Ortsbezeichnung für ein Wohnviertel des Wuppertaler Stadtteils Elberfeld, das die südliche Hälfte der Elberfelder Nordstadt bildet. Der Name geht darauf zurück, dass noch in den 1920er Jahren in diesem hauptsächlich von Arbeitern bewohnten Viertel − im Gegensatz zu dem unmittelbar westlich anschließenden bürgerlichen Briller Viertel − viele Häuser nicht an das öffentliche Stromnetz angeschlossen waren und die Wohnungen hauptsächlich mit Öl- respektive Petroleumlampen beleuchtet wurden.

Dieser Altstadt-Teil ist eines der größten zusammenhängenden Denkmalgebiete in ganz Deutschland. Die Häuser stammen größtenteils aus der Gründerzeit der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert, in der schnell Wohnraum für die Arbeiterschaft der prosperierenden Industrie geschaffen werden musste.

Ölberg and Luisenviertel © Pitichinaccio Charlottenstraße © Atlantafz/cc-by-sa-3.0 Tippen-Tappen-Tönchen © Absturz/cc-by-sa-3.0 Waisenhaus am Südhang des Ölbergs © Atamari/cc-by-sa-3.0 Ölberg Panorama © Carsten Hahn/cc-by-sa-2.0-de
<
>
Waisenhaus am Südhang des Ölbergs © Atamari/cc-by-sa-3.0
Die geschlossene Bebauung besteht zumeist aus drei- bis vierstöckigen Mehrfamilienhäusern mit jeweils individuellem Zierwerk. Die Toiletten befanden sich meist auf halber Treppe im Treppenhaus und mussten von allen Etagenbewohnern geteilt werden. Die Wohnungen wurden einzeln mit Kohleöfen, Ölöfen und später mit Gas beheizt. Die kleinen Hinterhöfe waren gegenüber den Nachbarhäusern oder den gegenüberliegenden Häusern abgetrennt. Um der Berglage Rechnung zu tragen, wurden zwischen den Häusern zahlreiche vielstufige Treppen zur Talachse und zum Briller Viertel hin gebaut. Die bekannteste vom Ölberg hinab in das Stadtzentrum ist das sogenannte Tippen-Tappen-Tönchen.

Als Besonderheit wurden auf dem Ölberg einige der Arbeiterhäuser (Bergisches Fachwerk) mit Holzfassaden verkleidet, welche die prunkvollen, stuckverzierten Villen der Nachbarschaft imitieren sollten. Die meisten der Mehrfamilienhäuser sind jedoch aus Stein erbaut, viele mit Erkern, Balkonen, manche sogar mit Glockengiebeln. Heutzutage werden einige der Fachwerkhäuser auch mit Schiefer verkleidet.

Lesen Sie mehr auf Wikipedia Ölberg (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Kulturhauptstadt Europas 2012: Guimarães und Maribor

Kulturhauptstadt Europas 2012: Guimarães und Maribor

[caption id="attachment_154231" align="aligncenter" width="448"] © guimaraes2012.pt[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"] GUIMARÃES Guimarães ist eine Stadt mit rund 52.000 Einwohnern im Norden von Portugal im Distrikt Braga. Sie war die erste Hauptstadt des Landes und wird deshalb auch die "Wiege der Nation" genannt. Die Altstadt von Guimarães gehört zum Welterbe der UNESCO. Guimarães wurde vom Rat der Europäischen Union zur Kulturhauptstadt Europas 2012 ausgerufen. Im Dom-Afonso-Henriques-Stadion des Fußballclubs Vitó...

Themenwoche Südafrika - Ladysmith

Themenwoche Südafrika - Ladysmith

[caption id="attachment_166184" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Janek Szymanowski/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ladysmith ist eine Stadt in Südafrika in der Gemeinde Alfred Duma im Distrikt uThukela der Provinz KwaZulu-Natal. Sie hat 65.000 Einwohner. Sie liegt 230 Kilometer nordwestlich von Durban und 365 Kilometer südlich von Johannesburg. Die Stadt wurde 1847 von Buren gegründet. Wenige Monate später wurde sie unter britische Verwaltung gestellt. Ladysmith ist nach Juana Smith, der spanischstämmig...

Das French Quarter in New Orleans

Das French Quarter in New Orleans

[caption id="attachment_171934" align="aligncenter" width="590"] Bourbon Street © flickr.com - Lars Plougmann/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das French Quarter, auch als Vieux Carré bekannt, ist der älteste Stadtteil von New Orleans. Nachdem New Orleans im Jahr 1718 durch Jean-Baptiste Le Moyne de Bienville gegründet worden war, entwickelte sich die Stadt um den zentralen Platz Vieux Carré (deutsch "Alter Platz") herum (Jackson Square). Der Stadtteil wird heute für gewöhnlich das French Quarter genannt, oder einf...

Die Mega-Yacht Octopus

Die Mega-Yacht Octopus

[caption id="attachment_150814" align="aligncenter" width="590"] Octopus in Venice © Thorongil[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Octopus ist derzeit die zwölftgrößte Mega-Yacht der Welt und (nach der Rising Sun von David Geffen) gleichzeitig die fünftgrößte, die nicht im Besitz eines Staatsoberhauptes ist. Sie wurde von Espen Øino Naval Architects entworfen und bei HDW in Kiel im Auftrag von Lürssen gebaut. Der Rumpf ist aus Stahl.[gallery size="medium" gss="1" ids="179980,179982,179981,179979,179978,150814"]Die Oc...

Die Mittelmeerinsel Elba

Die Mittelmeerinsel Elba

[caption id="attachment_153269" align="aligncenter" width="590"] Porto Ferraio © Nova77/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Elba ist eine Insel im Mittelmeer und gehört zum Toskanischen Archipel der Region Toskana in Italien (Provinz Livorno). Sie ist knapp zehn Kilometer vom italienischen Festland entfernt. Heute leben im Winter auf der Insel etwa 32.000 Personen in acht Gemeinden: Portoferraio (Hauptstadt der Insel, mit der Insel Montecristo), Campo nell’Elba (mit Pianosa), Capoliveri, Marciana, Marciana Marina...

Themenwoche Potsdam - Studio Babelsberg, Schlösser und Parks

Themenwoche Potsdam - Studio Babelsberg, Schlösser und Parks

[caption id="attachment_153170" align="aligncenter" width="590"] Berlin Observatory in Potsdam now hosts Potsdam Institute for Climate Impact Research © H. Raab[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Potsdam ist die Hauptstadt und einwohnerreichste Stadt des Landes Brandenburg. Sie grenzt im Nordosten unmittelbar an die deutsche Hauptstadt Berlin und gehört zur europäischen Metropolregion Berlin/Brandenburg. Potsdam ist vor allem bekannt für sein historisches Vermächtnis als ehemalige Residenzstadt Preußens mit den zahlreichen und ein...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Sir kiss
Mahane Yehuda Market in Westjerusalem

Mahane Yehuda Market (Shuk Mahane Yehuda, daher der Kurzname "shuk") in Westjerusalem gilt mit täglich etwa 200.000 Besuchern als der...

© flickr.com - IKs World Trip/cc-by-2.0
Große Freiheit in Hamburg

Die Große Freiheit ist eine Seitenstraße zur Reeperbahn/Nobistor, beginnend am Beatles-Platz, die heute zum Stadtteil Hamburg-St. Pauli gehört. Die Straße...

The Great Journeys of New Zealand © KiwiRail/cc-by-sa-4.0
The Great Journeys of New Zealand

The Great Journeys of New Zealand ist die Tourismusabteilung von KiwiRail, die damit ihre drei Scenic-Züge (TranzAlpine, Northern Explorer und...

Schließen