Oban an der Westküste Schottlands

07. Dezember 2013 | Destination: | Rubric: Allgemein |

North Pier Ferry Terminal at night © Emil Goldberg/cc-by-sa-3.0

North Pier Ferry Terminal at night © Emil Goldberg/cc-by-sa-3.0

Oban (gälisch: Die Kleine Bucht)ist eine Stadt mit etwa 8000 Einwohnern in Argyll and Bute an der Westküste Schottlands. Sie liegt in einer Bucht, der die kleine Insel Kerrera vorgelagert ist, so dass Oban sich durch eine sehr geschützte Lage auszeichnet.

Der Ort mit heute fast städtischem Charakter war bis ins 19. Jahrhundert hinein ein kleines Fischerdorf. Mit der Dampfschiff-Ära und dem Eisenbahnanschluss per West Highland Line 1880 wuchs Oban zum Zentrum der Westküste und zum Hauptfährhafen für die Inneren und Äußeren Hebriden. Es gibt Verbindungen unter anderem zu den Inseln Mull, Colonsay, Coll, Tiree, Barra und South Uist.

View of Oban from Druim Mor © geograph.org.uk - Dorcas Sinclair/cc-by-sa-2.0 McCaig's Tower in the evening © Otter/cc-by-sa-3.0 © flickr.com - Greg Willis/cc-by-sa-2.0 Oban Distillery © Ayack/cc-by-sa-3.0 Oban Cathedral and Alexandra Hotel © geograph.org.uk - Chris Downer/cc-by-sa-2.0 North Pier Ferry Terminal at night © Emil Goldberg/cc-by-sa-3.0
<
>
Oban Cathedral and Alexandra Hotel © geograph.org.uk - Chris Downer/cc-by-sa-2.0
Das 3.600 Kilometer lange Transatlantische Telefonkabel TAT-1 wurde am 25. September 1956 zwischen Oban und Clarenville (Neufundland) in Betrieb genommen.

Der McCaig’s Tower oberhalb der Stadt ist der nicht fertiggestellte Nachbau des Kolosseums in Rom. Der ortsansässige Bankier John Stuart McCaig ließ das Monument 1897 bauen, um die einheimischen Arbeiter während der arbeitsarmen Wintermonate zu beschäftigen und seiner Familie ein Denkmal zu setzen. Weder der geplante Turm im Inneren des Bauwerks noch die Statuen der Familie McCaig wurden jemals fertiggestellt, da alle Mitglieder der Familie bis 1904 starben oder verarmten. Seit einigen Jahren ist der Innenraum dieses Folly als Parkanlage hergerichtet und die Aussichtsplattform kann bestiegen werden.

Lesen Sie mehr auf Oban Tourismus, Explore-Oban.com, Argyll and Bute Council, schottland-wegweiser.de – Oban und Wikipedia Oban. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Scarborough, Ferien an der Nordseeküste

Scarborough, Ferien an der Nordseeküste

[caption id="attachment_153847" align="aligncenter" width="590"] Scarborough Castle © Immanuel Giel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Scarborough ist eine Mittelstadt in der englischen Grafs...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Château Lafite © Ken Case
Château Lafite-Rothschild und Château Mouton-Rothschild in Pauillac

Château Lafite Rothschild Château Lafite Rothschild und Château Mouton-Rothschild in Pauillac bei Bordeaux gehören zu den berühmtesten Weingütern der Welt....

Beach in Sousse © Sermal
Sousse in Tunesien

Sousse ist eine Hafenstadt am Mittelmeer und zugleich die drittgrößte Stadt in Tunesien. Der Name ist berberischen Ursprungs; entsprechende Parallelen...

seen from Canalone © Giaros/cc-by-sa-3.0
Salerno an der Amalfiküste

Salerno ist eine Hafenstadt am Golf von Salerno und markiert den nördlichsten Punkt der Amalfiküste - erste Siedlungen stammen aus...

Schließen