Novi Sad in Serbien

16. Oktober 2014 | Destination: | Rubric: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas |

Dunavska street © Micki/cc-by-sa-3.0

Dunavska street © Micki/cc-by-sa-3.0

Novi Sad ist die zweitgrößte Stadt in Serbien, administrativer Sitz der Vojvodina und administratives Zentrum des Okrugs Južna Bačka. Die Stadt wird auch als Serbisches Athen bezeichnet. Die Universitätsstadt besteht aus den Stadtteilen Novi Sad nördlich der Donau, und Petrovaradin am Fuße der gleichnamigen Festung südlich der Donau. Laut Volkszählung von 2011 hat die Stadt 232.000 Einwohner. Im Großraum der Opština Novi Sad leben 381.000 Einwohner. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 72 bis 80 Metern über dem Meeresspiegel. In Novi Sad mündet der Kleine Batschka-Kanal (als Teil des Donau-Theiß-Donau-Kanalsystems) in die Donau.

Novi Sad ist die Heimat der ältesten serbischen Institution für Kunst und Wissenschaft, der Matica srpska, die 1826 in Budapest gegründet und 1864 nach Novi Sad transferiert wurde. Die Universität Novi Sad (mit Außenstellen in Subotica, Zrenjanin und Sombor) wurde 1960 ins Leben gerufen. Sie umfasst heute 13 Fakultäten, in denen etwa 38.000 Studierende eingeschrieben sind. Das Serbische Nationaltheater in Novi Sad wurde 1861 gegründet.

Main Square © Alexzr88/cc-by-2.5 Petrovaradin © Micki/cc-by-sa-3.0 Old Town © flickr.com - anjči/cc-by-2.0 Jovina Street © Alexzr88/cc-by-2.5 City Hall © flickr.com - Aleksandar Cocek/cc-by-sa-2.0 Dunavska street © Micki/cc-by-sa-3.0
<
>
City Hall © flickr.com - Aleksandar Cocek/cc-by-sa-2.0
Auf der Festung Petrovaradin findet mit dem EXIT seit dem Jahr 2000 alljährlich das größte Festival Serbiens statt. Das Kloster Kovilj liegt in der nahe gelegenen Ortschaft Kovilj. Südöstlich des Stadtzentrums befindet sich das Sport- und Geschäftszentrum SPENS, wo neben Sportveranstaltungen und Kongressen auch Konzerte stattfinden.

Die Gegenwartskunst hat in Novi Sad mit der Art Klinka eine maßgebliche Formation. Dieses Kunstkollektiv rund um den Maler Nikola Dzafo hat in der Ära Milosevic als Gruppe Led Art kritische Akzente gesetzt. Im Jahr 2002 entstand die Kunstklinik als letztes Projekt von Led Art. Nikola Dzafo gewann 2013 den Politika Kunstpreis.

Lesen Sie mehr auf Stadt Novi Sad und Wikipedia Novi Sad. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Beauvais in der historischen Provinz Picardie

Beauvais in der historischen Provinz Picardie

[caption id="attachment_151670" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © flickr.com - Andy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Beauvais ist eine Stadt im Norden Frankreichs und die Hauptst...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Musée Nissim de Camondo © Daderot
Musée Nissim de Camondo in Paris

Das Musée Nissim de Camondo ist ein 1936 eröffnetes, staatliches Museum in einem Pariser Adelspalast, dem Hôtel Camondo (63, rue...

Forte dei Marmi © flickr.com - Thomas Hawk/cc-by-sa-2.0
Das mondäne Seebad Forte dei Marmi

Forte dei Marmi ist eine italienische Gemeinde mit 7600 Einwohnern in der Provinz Lucca am Ligurischen Meer. Forte dei Marmi...

Market Square © Josep Llauradó/cc-by-sa-2.0-es
Reus in Katalonien

Reus ist eine Stadt im Süden Kataloniens. Sie ist mit 107.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Südkataloniens und außerdem die Hauptstadt...

Schließen