Newport Beach in Kalifornien

Freitag, 29. Mai 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Los Angeles

Newport Beach © D Ramey Logan/cc-by-sa-3.0

Newport Beach © D Ramey Logan/cc-by-sa-3.0

Newport Beach ist eine Stadt im Orange County im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie liegt am Pazifischen Ozean an der Mündung des Santa Ana River zwischen den Großstädten Los Angeles und San Diego. Die 1906 gegründete Hafenstadt hat 87.000 Einwohner und verzeichnete in den letzten Jahren ein kontinuierliches Bevölkerungswachstum. Gemessen am durchschnittlichen Haushaltseinkommen gilt Newport Beach als eine der reichsten Städte in den Vereinigten Staaten.

Newport Beach grenzt im Norden an Costa Mesa und Irvine (samt der University of California at Irvine), im Westen an Huntington Beach und im Südosten durch den Crystal Cove State Park getrennt an Laguna Beach. Das Meer breitet sich im Südwesten der Stadt aus. Newport Beach gliedert sich in folgende Stadtteile und Bezirke: Balboa Island, Balboa Peninsula, Corona del Mar, Lido Isle, Newport Coast, San Joaquin Hills und West Santa Ana Heights. Die Stadt besitzt keine Innenstadt. Die meisten Geschäfte und Restaurants konzentrieren sich am Pacific Coast Highway, am Hafen oder an den Strandpromenaden. Aufgrund der Lage am Meer ist die Stadt bei Strandurlaubern und Wassersportlern ein beliebtes Ziel. Die Nähe zur Filmmetropole Hollywood ließ Newport Beach zum Wohnsitz vieler prominenter Persönlichkeiten werden, darunter auch Schauspieler John Wayne. Durch die Fernsehserien O.C., California, Arrested Development und Newport Harbor: The Real Orange County hat die Stadt weltweite Bekanntheit erlangt. Der Balboa Pavilion auf der gleichnamigen Balboa Peninsula ist mit seinem markanten Türmchen das älteste Gebäude der Stadt. Seit ihrer Erbauung 1906 beherbergt die beeindruckende Holzkonstruktion ein Restaurant und Festsäle. In unmittelbarer Nachbarschaft des am Hafen gelegenen Pavillons legen die Ausflugsboote und Fährschiffe nach Santa Catalina Island ab. An der dem Meer zugewandten Seite der Balboa Peninsula ragen der Newport Pier und der Balboa Pier ins Wasser hinein. Die beiden um 1900 errichteten Bauwerke fungierten in der Gründerzeit der Stadt als Schiffsanlegestellen. Von den aufwändigen Holzkonstruktionen aus kann man die Stadt überblicken oder die zahlreichen Surfer beobachten. Hobbyfischer können hier ihre Angel auswerfen.

The City of Newport Beach © D Ramey Logan/cc-by-sa-4.0 The Lido Peninsula © D Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 © Patrick Pelster/cc-by-sa-3.0-de Lido Isle © D Ramey Logan/cc-by-sa-4.0 Balboa Island © D Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 Newport Beach © D Ramey Logan/cc-by-sa-3.0
<
>
The City of Newport Beach © D Ramey Logan/cc-by-sa-4.0
Zu den Hauptanziehungspunkten in Newport Beach zählen die palmenbestandenen Sandstrände am Pazifischen Ozean, die zum Schwimmen und Sonnenbaden einladen. Rund acht Meilen (13 km) Küstenlinie bilden die südwestliche Grenze der Stadt. Der Corona del Mar State Beach ist einer der schönsten Küstenabschnitte der Gegend und von Badeurlaubern überfüllt. Das milde Klima sorgt das ganze Jahr über für angenehme Wassertemperaturen. Eine Fülle an Buchten und Klippen verleiht der umliegenden Landschaft zusätzliche Reize. Der Wassersport zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Newport Beach. Zahlreiche Surfer suchen die hohe Brandung der surf spots auf, zu denen auch das bekannte The Wedge gehört. Die Stadt ist zudem Heimat von zehn Yachtclubs. Annähernd 9.000 Boote aller Arten liegen in der Bucht vor Anker. Die Balboa Fun Zone am Hafen ist die erste Anlaufstelle für Vergnügung suchende Menschen. Die seit Mitte der 1930er-Jahre bestehende Einrichtung bietet ausreichend Abwechslung für Kinder und Erwachsene. Zu den beliebtesten Attraktionen zählt unter anderem ein altes Riesenrad. Unter den Freizeiteinrichtungen der näheren Umgebung ist an erster Stelle das Disneyland Resort in Anaheim zu nennen. Der Vergnügungspark war mit schätzungsweise 14,9 Millionen Besuchern im Jahr 2007 einer der am meisten besuchten Freizeitkomplexe der Welt. An das Disneyland Resort schließt sich der gegenüberliegende Disney’s California Adventure Park an. Beide Parks locken insbesondere Familien mit Kindern aus der ganzen Welt an.

Newport Beach bietet eine abwechslungsreiche Auswahl an Restaurants mit internationaler Küche. Neben den Fastfood-Ketten, die an den breiten Ausfallstraßen vertreten sind, finden sich auch einige Lokalitäten für gehobene Ansprüche. Durch die vielen lateinamerikanischen Einwanderer ist die mexikanische Küche weit verbreitet. Das Meer sorgt für ein reichhaltiges Angebot an Meeresfrüchten, was die hohe Anzahl an Fischrestaurants erklärt. Eine Institution ist das Restaurant The Crab Cooker am Newport Boulevard, das hauptsächlich Fischgerichte serviert. Aufgrund der hohen Kaufkraft der Einwohner haben sich in Newport Beach viele teure Einzelhandelsgeschäfte etabliert. Die meisten dieser Läden ballen sich vornehmlich entlang des Pacific Coast Highway im Stadtkern. Zahllose bekannte Marken sind hier zu finden. Das Newport Center ist das Geschäftszentrum der Stadt. Das Fashion Island im Mittelpunkt des Viertels ist ein großes Einkaufszentrum, in dem sich Filialen mehrerer Kaufhäuser etabliert haben. Es beherbergt unter anderem Vertretungen der Ketten Macy’s und Bloomingdale’s. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der South Coast Plaza im angrenzenden Costa Mesa. Mit etwa 270.000 Quadratmetern Verkaufsfläche nimmt der Komplex den zweiten Platz auf der Liste der größten Einkaufspassagen in den Vereinigten Staaten ein. Unter den zahlreichen Museen der Stadt sticht das Orange County Museum of Art (OCMA) am San Clemente Drive heraus. Die Ausstellungen umfassen zu einem Großteil Werke zeitgenössischer und moderner Kunst. Kunstliebhaber besuchen zudem die zahlreichen Galerien und Ausstellungen im Nachbarort Laguna Beach. Das kleine Städtchen wird weithin für seine ausgeprägte Kunstszene gerühmt und ist außerdem Heimat des Laguna Art Museums. Das Newport Harbor Nautical Museum am Hafen ist ein 1986 eröffnetes Schifffahrtsmuseum. Es beherbergt eine große Sammlung an Schiffsmodellen und maritimen Artefakten. In Aquarien lassen sich Meerestiere beobachten. An der Anlegestelle liegen historische Schiffe vor Anker, darunter auch der Raddampfer Pride of Newport.

Lesen Sie mehr auf Newport Beach, Newport Beach Tourismus, Newport Beach Film Festival, Fashion Island, Newport Beach Christmas Boat Parade, Newport Beach Chamber of Commerce und Wikipedia Newport Beach. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Děčín in der Böhmischen Schweiz

Děčín in der Böhmischen Schweiz

[caption id="attachment_153839" align="aligncenter" width="590"] Děčín Castle © Ondřej Koníček[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Děčín ist eine Stadt im Ústecký kraj an der Elbe im Norden der Tschechien, nahe der Grenze zu Sachsen. Děčín besitzt den wichtigsten Eisenbahn-Grenzübergang zwischen Deutschland und Tschechien an der Strecke (Berlin–)Dresden–Prag und hat sich zu einer 140 km² großen Industrie- und Verwaltungsstadt im Norden Böhmens entwickelt. 2002 nahm in der Stadt die damals größte Geothermi...

[ read more ]

Porträt: Alexander Sergejewitsch Puschkin, Nationaldichter und Begründer der modernen russischen Literatur

Porträt: Alexander Sergejewitsch Puschkin, Nationaldichter und Begründer der modernen russischen Literatur

[caption id="attachment_27419" align="aligncenter" width="508"] Alexander Pushkin by Orest Adamowitsch Kiprenski[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Alexander Puschkin wurde am 26. Mai 1799 in Moskau geboren. Er war das zweite von fünf Kindern des vormaligen Gardeoffiziers Sergei Lwowitsch Puschkin und dessen Ehefrau Nadeschda Ossipowna, geborene Hannibal. Väterlicherseits stammte er aus einem alten Adelsgeschlecht. Mütterlicherseits war sein Urgroßvater Abraham Petrowitsch Hannibal, ursprünglich ein afrikanischer Sklave, der dem Za...

[ read more ]

Die Stadt Kilkenny

Die Stadt Kilkenny

[caption id="attachment_160541" align="aligncenter" width="590"] Kilkenny Castle © Przemysław Sakrajda[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Stadt Kilkenny befindet sich im Südosten der Republik Irland an den Ufern des River Nore. Sie ist der Verwaltungssitz des gleichnamigen Countys und hat 8.661 (mit Vororten 22.179) Einwohner. Sie ist durch ihre vielen mittelalterlichen Bauten und ihr reges Nachtleben berühmt. In der Welt bekannt ist Kilkenny vor allem durch das gleichnamige Bier. Kilkenny Town besitzt einen gut erhalten...

[ read more ]

Die Isle of Man in der Irischen See

Die Isle of Man in der Irischen See

[caption id="attachment_151738" align="aligncenter" width="590"] Isle of Man Tourist Trophy statue at Snaefell, showing Joey Dunlop by sculptor Amanda Barton © Finn Bjorklid[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Isle of Man ist eine Insel in der Irischen See. Sie ist als autonomer Kronbesitz (engl. crown dependency) direkt der britischen Krone unterstellt, jedoch weder Teil des Vereinigten Königreichs noch eine Kronkolonie. Die Isle of Man ist bekannt für das Motorradrennen Tourist Trophy. Die Isle of Man ist eine der Britischen Ins...

[ read more ]

Themenwoche Venezuela - Barquisimeto

Themenwoche Venezuela - Barquisimeto

[caption id="attachment_172211" align="aligncenter" width="590"] Flor de Venezuela © Miguel Ahiezer Salcedo/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Barquisimeto ist eine Großstadt in Venezuela. Ihr voller Name lautet Nueva Segovia de Barquisimeto. Sie ist die Hauptstadt des Bundesstaates Lara. Sie wurde 1552 von dem Spanier Juan de Villegas gegründet und ist heute die viertgrößte Stadt des Landes. Die Stadt liegt etwa 564 Meter über dem Meeresspiegel und 351 km von Caracas in Richtung Maracaibo. Barquisimeto wird i...

[ read more ]

Themenwoche Potsdam - Park Sanssouci

Themenwoche Potsdam - Park Sanssouci

[caption id="attachment_164362" align="aligncenter" width="590"] Sanssouci © Mbzt/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Nach der Terrassierung des Weinbergs und der Fertigstellung des Schlosses Sanssouci in Potsdam wurde die Umgebung in die Gestaltung einbezogen. Es entstand ein barocker Ziergarten mit Rasenstücken, Blumenrabatten, Hecken und Bäumen. In den Heckenquartieren pflanzte man 3000 Obstbäume. Orangen, Melonen, Pfirsiche und Bananen gab es in den Treibhäusern der zahlreichen Parkgärtnereien. Auf die Verbi...

[ read more ]

Der Paradeplatz in Zürich

Der Paradeplatz in Zürich

[caption id="attachment_161408" align="aligncenter" width="590"] © SISHION/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Paradeplatz ist ein Platz an der Bahnhofstrasse im Quartier City in Zürich. Er liegt an einer der teuersten Lagen der Stadt und ist seit Jahren ein Synonym für Banken und den Schweizer Wohlstand. Direkt am Paradeplatz befinden sich unter anderem die beiden Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse. In der näheren Umgebung sind zudem eine ganze Reihe weiterer Banken beheimatet. Der Paradeplatz war i...

[ read more ]

Chinatown in New York

Chinatown in New York

[caption id="attachment_171407" align="aligncenter" width="590"] © chensiyuan/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Chinatown ist ein Viertel des New Yorker Stadtbezirks Manhattan und mit ungefähr 90.000 bis 100.000 chinesischen Einwohnern eine der größten chinesischen Gemeinden Nordamerikas. Das Schicksal der Einwanderer lässt sich im Museum of Chinese in America nachvollziehen. Das Zentrum von Chinatown erstreckt sich entlang der Canal Street, aber auch die Mott Street ist eine durch chinesische Läden und Lokal...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Clock-tower to commemorate the Golden Jubilee of Queen Victoria © geograph.org.uk - Robert Edwards/cc-by-sa-2.0
Themenwoche East Anglia – Newmarket

Newmarket ist eine Marktstadt in der englischen Grafschaft Suffolk. Sie liegt ca. 110 km (65 Meilen) nordöstlich von London und...

Wroclaw Panorma © Lukaszprzy
Wroclaw, ehemals Breslau, in Polen

Wroclaw ist eine Stadt an der Oder. Mit über 630.000 Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt Polens, Hauptstadt der Woiwodschaft...

Birthplace of Admiral Lord Nelson © geograph.org.uk - Nigel Jones/cc-by-sa-2.0
Themenwoche East Anglia – Burnham Thorpe

Burnham Thorpe ist eine Gemeinde in der Nähe der Nordküste der Grafschaft Norfolk. Sie ist hauptsächlich bekannt als Geburtsort von...

Schließen