Murmansk am Polarkreis

Freitag, 16. Januar 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

K-322 Cachalot, a Russian Northern Fleet AKULA class nuclear-powered attack submarine underway on the surface © US Navy

K-322 Cachalot, a Russian Northern Fleet AKULA class nuclear-powered attack submarine underway on the surface
© US Navy

Murmansk ist eine nördlich des Polarkreises gelegene Hafenstadt auf der russischen Halbinsel Kola. Sie hat 307.000 Einwohner. Trotz der Lage am Arktischen Ozean in der Barentssee sichern Ausläufer des Golfstroms der Stadt einen auch im Winter eisfreien Hafen, der bis 1991 militärisches Sperrgebiet war. Der eisfreie Hafen liegt an der Nordostpassage und ist der nördlichste eisfreie Hafen Russlands. Auch nach dem Ende des Kalten Kriegs und dem Zusammenbruch der Sowjetunion ist Murmansk sowie das 20 km nördlicher gelegene Seweromorsk Hauptstützpunkt der russischen Nordflotte. Die Nachbarstadt Seweromorsk und Teile des Hafens sind nach wie vor militärisches Sperrgebiet; Murmansk selbst kann aber inzwischen auch von Ausländern problemlos besucht werden. Zusätzlich zur Nordflotte ist zwei Kilometer nördlich von Murmansk die russische Eisbrecherflotte Atomflot mit nuklear sowie konventionell betriebenen Schiffen beheimatet. Die Nukleareisbrecher werden sowohl zur Versorgung der östlichen Eismeergebiete als auch für andere zivile, vornehmlich touristische Zwecke, verwandt.

Murmansk liegt nahe den Grenzen zu Norwegen (Kirkenes) und Finnland (Ivalo). Die Stadt ist gleichzeitig Sitz der Administrative der Oblast Murmansk. Murmansk ist die größte Stadt der Arktis. Aufgrund der Lage der Stadt am Hang entlang der Kola-Bucht und ihrer großen Hafenanlagen wird die Stadt auch als “Kapstadt des Nordens” bezeichnet. Besonders schön ist die Stadt zur Fliederblüte im Juli, wenn die aus Belgien stammenden Fliederbüsche am Lenin-Prospekt in voller Blüte stehen. Durch die erwähnte Hanglage Murmansks besteht innerhalb der Stadt ein Höhenunterschied von über 300 Metern.

Port of Murmansk © Martin Lie © Separation51/cc-by-sa-3.0 Prospekt Lenin © Martin Lie Apartment buildings above the harbour © Bair175/cc-by-sa-3.0 Murmansk Oblast Theatre © Azalaza/cc-by-sa-3.0 K-322 Cachalot, a Russian Northern Fleet AKULA class nuclear-powered attack submarine underway on the surface © US Navy
<
>
K-322 Cachalot, a Russian Northern Fleet AKULA class nuclear-powered attack submarine underway on the surface © US Navy
Die Stadt wurde im Oktober 1916 unter dem Namen Romanow am Murman gegründet. Romanow hieß die russische Zarendynastie, als Murman wurde in Russland die Nordküste der Halbinsel Kola bezeichnet. Das Wort stammt aus dem Norwegischen und bedeutet ursprünglich Nordmänner, Norweger. Bereits kurz nach der Februarrevolution und dem Sturz des letzten russischen Zaren wurde die Stadt im April 1917 jedoch in Murmansk umbenannt.

Nach dem Ende der Polarnacht, die vom 29. November bis zum 15. Januar dauert, feiert Murmansk ein großes Fest namens “Hallo, Sonne!”. Traditionell findet es am letzten Sonntag des Januar statt. Unter der Vielzahl von Veranstaltungen in der Innenstadt finden sich auch Musik- und Tanzdarbietungen der indigenen Bewohner der Kolahalbinsel, der Samen, Rentierrennen und Eissegelwettbewerbe auf dem Semjonow-See.

Lesen Sie mehr auf Murmansk, lonelyplanet.com – Murmansk und Wikipedia Murmansk. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Cap Ferret am Atlantik

Cap Ferret am Atlantik

[caption id="attachment_153200" align="aligncenter" width="590"] Cap Ferret Lighthouse © Larrousiney/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cap Ferret ist ein Kap und der südlichste Punkt auf der Nehrung, die das Bassin d'Arcachon vom Atlantischen Ozean trennt. Die Halbinsel liegt im Département Gironde im Südwesten Frankreichs. Das Kap ist vor allem wegen seines Leuchtturmes bekannt und ein frequentierter Sommerausflugsort im Herzen der Landes de Gascogne und des Pays de Buch. Auf der Halbinsel liegen von Norden nach Süde...

Themenwoche Warschau - Das Nationalstadion

Themenwoche Warschau - Das Nationalstadion

[caption id="attachment_153964" align="aligncenter" width="590"] National Stadium in Warsaw © Pjahr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Nationalstadion in Warschau (polnisch: Stadion Narodowy w Warszawie) ist ein Fußballstadion in der polnischen Hauptstadt Warschau. Es wurde für die Fußball-Europameisterschaft 2012 erbaut. Die Anlage ersetzt das Stadion Dziesięciolecia (Stadion des 10-Jahrestages), das aus dem Ruinenschutt 1954–1955 entstand. Die Sportstätte liegt günstig im Stadtteil Praga am Weichselufer gegenüber dem War...

Die Insel Fünen

Die Insel Fünen

[caption id="attachment_152855" align="aligncenter" width="590"] Odense - City Hall © Kåre Thor Olsen[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Fünen ist eine Insel in der Region Syddanmark in Dänemark. Mit 2.985 km² ist Fünen nach Seeland und Vendsyssel-Thy die drittgrößte Insel Dänemarks (abgesehen von Grönland). Größte Stadt auf Fünen ist Odense (Dänemarks drittgrößte Stadt), der ehemalige Verwaltungssitz des aufgelösten Fyns Amtes. Der Odense-Fjord bedeckt eine Fläche von rund 63 km². Die Werke der Künstlerkolon...

Hever Castle in Kent

Hever Castle in Kent

[caption id="attachment_192336" align="aligncenter" width="590"] © Nessy-Pic/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hever Castle ist ein Schloss, das in der Nähe des Dorfes Hever bei Edenbridge, Kent, etwa 48 km südöstlich von London, liegt. Hever Castle war der Landsitz der Familie Boleyn. Im 13. Jahrhundert als Landhaus errichtet, wurde es 1462 von Geoffrey Boleyn, dem Lord Mayor of London, zum Herrenhaus umgebaut. Die Überreste der Fachwerkwohnung sind zwischen den Steinmauern der Befestigung zu erkennen. Einige Zeit na...

Der Kurort Bad Bentheim

Der Kurort Bad Bentheim

[caption id="attachment_150717" align="aligncenter" width="590"] Bentheim Castle - Rose 'De la Grifferaie' from 1845 with an yet unidentified wasp © Kleuske[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bad Bentheim ist eine Stadt und Kurort im Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen. Sie liegt an den Grenzen zu Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden und hat ein staatlich anerkanntes Thermalsole- und Schwefelheilbad. Das wohl markanteste Wahrzeichen der Stadt, die Burg Bentheim, steht unübersehbar im Zentrum. Die alte Residenz k...

Holmby Hills in Los Angeles

Holmby Hills in Los Angeles

[caption id="attachment_171547" align="aligncenter" width="590"] View of Holmby Park © Zigzig20s/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Holmby Hills ist ein exklusives Wohnviertel im Westen von Los Angeles. Gemeinsam mit dem ebenfalls gehobenen Stadtviertel Bel Air und der im Osten gelegenen Nachbarstadt Beverly Hills bildet Holmby Hills das sogenannte Platin-Dreieck (Platinum Triangle), das ein Gebiet bezeichnet, in dem die Superreichen, insbesondere aus der Unterhaltungsindustrie, leben. Der südliche Teil von Holmby Hills w...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Hotel Villa Rothschild © Karsten11
Königstein im Taunus

Die Stadt Königstein im Taunus ist ein heilklimatischer Kurort im Hochtaunuskreis in Hessen und liegt an den waldreichen Hängen des...

Road Town © Henry A-W/cc-by-sa-3.0
Tortola in der Karibik

Tortola ist die größte Insel der Britischen Jungferninseln. Sie ist etwa 19 Kilometer lang und fünf Kilometer breit. Die meisten...

Travels of Marco Polo - Marco Polo in China
Porträt: Marco Polo und das Buch Die Wunder der Welt

Marco Polo war ein venezianischer Händler, dessen Familie wohl ursprünglich aus Dalmatien stammte und der durch die Berichte über seine...

Schließen