Monticello in Virginia

Samstag, 04. Oktober 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Monticello © Sudhindra/cc-by-sa-3.0

Monticello © Sudhindra/cc-by-sa-3.0

Monticello (italienisch kleiner Berg), bei Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia gelegen, war das Landgut des 3. US-Präsidenten und Autors der Amerikanischen Unabhängigkeitserklärung Thomas Jefferson, für dessen im palladianischen Stil errichtete Wohngebäude er selbst die Pläne erstellt hatte. Gemeinsam mit der ebenfalls von Jefferson entworfenen Universität von Virginia erklärte die UNESCO Monticello 1987 zum Weltkulturerbe.

Das Herrenhaus von Monticello wurde von Jefferson ab 1768 nach eigenen Entwürfen im klassizistischen, von Andrea Palladio inspirierten Stil auf seiner Plantage errichtet. 1809 war der Großteil der Bauarbeiten abgeschlossen, Jefferson baute Monticello aber während seines Lebens immer wieder um. Das Haus gilt als einer der bedeutendsten Bauten aus der Gründerzeit der Vereinigten Staaten. Die Einrichtung aus der Zeit Jeffersons ist weitgehend erhalten geblieben, darunter seine Bibliothek und seine naturwissenschaftlichen Sammlungen. Außer dem Wohnhaus sind auch die Wirtschaftsgebäude erhalten oder wurden rekonstruiert.

Montecello Vineyard © flickr.com - Tony/cc-by-2.0 Monticello © Martin Falbisoner/cc-by-sa-3.0 Monticello Graveyard historical marker © Billy Hathorn/cc-by-sa-3.0 Monticello labor force © Allspamme/cc-by-sa-3.0 Statue of Thomas Jeffer on at Monticello © Fopseh/cc-by-sa-3.0 Monticello © Sudhindra/cc-by-sa-3.0
<
>
Monticello Graveyard historical marker © Billy Hathorn/cc-by-sa-3.0
Archäologische Untersuchungen des ehemaligen Plantagengeländes und der früheren Wohnstätten der Sklaven dauern bis ins 21. Jahrhundert an. Durch die Funde sind unter anderem Erkenntnisse über das Leben der Sklaven im 18. und 19. Jahrhundert möglich, über die ihre weißen Zeitgenossen nur sehr wenig überliefert haben. So zeigten die Funde, dass die Sklaven auf der Plantage zunächst in Gemeinschaftshäusern untergebracht waren, im 19. Jahrhundert jedoch in Familienunterkünften wohnten.

Monticello ist heute im Besitz der gemeinnützigen Thomas Jefferson Foundation, die es der Öffentlichkeit zugänglich macht. Es ist eine viel besuchte Erinnerungsstätte.

Lesen Sie mehr auf Thomas Jefferson’ Monticello, youtube.com – MonticelloVisit und Wikipedia Monticello (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Newcastle upon Tyne

Newcastle upon Tyne

[caption id="attachment_161176" align="aligncenter" width="590"] Grey's Monument © Hans Peter Schaefer - www.reserv-a-rt.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Newcastle upon Tyne ist eine Stadt und Metropolitan Borough im Nordosten von England am Fluss Tyne in der Grafschaft Tyne and Wear. Die Nachbargemeinde auf der anderen Flussseite ist Gateshead. An Sehenswürdigkeiten kann man die Überreste der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert und die Kathedrale Saint Nicholas besichtigen, die weitgehend aus dem 14. Jahrhundert stammt. ...

Chambéry in den Savoyer Alpen

Chambéry in den Savoyer Alpen

[caption id="attachment_160207" align="aligncenter" width="590"] Chambéry and Lake of Bourget © Semnoz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Chambéry ist eine Stadt in der Region Rhône-Alpes in Frankreich. Sie ist die Präfektur (Verwaltungssitz) des Départements Savoie. Chambéry wurde zur Alpenstadt des Jahres 2006 gekürt. Die Stadt verfügt über einen Flughafen und ist Sitz der Universität Savoyen. Auf einer Fläche von 20,99 km² wohnen 56.476 Einwohner. Die ganze Agglomeration zählt rund 125.000 Einwohner. [gallery size...

Colonia Tovar, das Schwarzwalddorf in Venezuela

Colonia Tovar, das Schwarzwalddorf in Venezuela

[caption id="attachment_2055" align="aligncenter" width="590" caption="Colonia Tovar - Hotel Kaiserstuhl © Fev"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Colonia Tovar ist eine über 14.000 Einwohner zählende Gemeinde, etwa 70 km westlich von Caracas in Venezuela im Bundesstaat Aragua. Der größte Teil der Bevölkerung sind Nachfahren deutscher Einwanderer aus dem Kaiserstuhl. 1843 wanderten 358 Bürger aus der Gegend des Kaiserstuhls über Le Havre nach Venezuela aus, vornehmlich aus Endingen am Kaiserstuhl, Forchheim (Kaiserstuhl...

Themenwoche Bretagne - Vannes

Themenwoche Bretagne - Vannes

[caption id="attachment_153432" align="aligncenter" width="590"] Vannes and his wife © Myrabella[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vannes (bretonisch Gwened) ist eine Stadt mit 52.983 Einwohnern. Sie liegt in der Bretagne im Westen des Landes und ist Hauptstadt des Départements Morbihan. Seit 1790 ist die Stadt Verwaltungssitz des gleichnamigen Kantons, im Jahr 1982 wurde sie durch die Aufteilung in drei selbständige Kantone Chef-lieu von Vannes Centre, Vannes Ouest und Vannes Est. In Vannes endete 1532 mit dem Treffen des f...

Die Gran Vía in Madrid

Die Gran Vía in Madrid

[caption id="attachment_161256" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Fernando Arconada[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Gran Vía war bis in die 1960er Jahre die größte und bedeutendste Einkaufsstraße Madrids. Auch heute gibt es dort noch zahlreiche Boutiquen, Kinos, Eisdielen und die berühmtesten Theater Spaniens. Die Gran Vía beginnt in der Nähe der Plaza de Cibeles: An der Einmündung mit der Calle de Alcalá steht das Metropolis-Haus. Von dort führt sie aufwärts zur Kreuzung mit Calle Montera und Calle de F...

Sotschi an der russischen Riviera

Sotschi an der russischen Riviera

[caption id="attachment_7043" align="aligncenter" width="590"] View on Sochi from Black Sea © Ojj! 600[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sotschi ist eine Stadt am Schwarzen Meer in Russland. Sie liegt in der Region Krasnodar nahe der Grenze zu Georgien und hat 343.000 Einwohner. Sotschi ist einer der beliebtesten Bade- und Kurorte Russlands. Die Stadt ist Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 und Spielstätte bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018, zudem soll der Große Preis von Russland der Formel 1 in Sotschi stattfinde...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Arènes de Nîmes © Armin Kübelbeck/cc-by-sa-3.0
Nîmes, Hauptstadt des Département Gard

Nîmes ist eine Stadt im Süden Frankreichs und Hauptstadt des Département Gard. Ihre Einwohnerzahl beträgt 145.000. Nîmes ist eine alte...

Gleneagles Hotel and grounds © geograph.org.uk - Simon Ledingham/cc-by-sa-2.0
Gleneagles in Schottland

Gleneagles oder Glen Eagles ist ein Tal (schottisch gleann) in den Ochil Hills in der schottischen Grafschaft Perthshire, nahe Auchterarder....

© Ovc/cc-by-sa-3.0
Tsukiji-Fischmarkt, der größte Fischmarkt der Welt

Der Tsukiji-Fischmarkt im namensgebenden Stadtviertel Tsukiji des Tokioter Stadtbezirks Chūō gilt als größter Fischmarkt weltweit. Der Markt in Tsukiji ist...

Schließen