Mobile in Alabama

Freitag, 3. Juli 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Downtown Mobile © Altairisfar

Downtown Mobile © Altairisfar

Mobile ist der Verwaltungssitz vom Mobile County im US-Bundesstaat Alabama. Es liegt an der Mündung des Mobile River in die Mobile Bay und ist die größte Hafenstadt Alabamas. Sowohl der Name des Countys, des Flusses, der Bucht als auch der Stadt leiten sich von Fort Louis de la Mobile ab, einer französischen Festung, gegründet im Jahre 1702 (nahe dem heutigen Axis (Alabama)). Es wird angenommen, dass das Wort “Mobile” von “moeli” für “Paddler” aus einer Sprache der Choctaw-Indianer abgeleitet wurde.

Der Hafen von Mobile, der durch die Inseln an der südlichen Bay sehr gut geschützt war, entwickelte sich zu einem der größten Seehäfen im Süden der USA. Durch die Baumwollverschiffung und die Navy-Präsenz gelangte die Stadt schon im 19. Jahrhundert zu Wohlstand. Noch heute ist der Hafen der wichtigste Wirtschaftsfaktor von Mobile. Ebenfalls in der Stadt angesiedelt ist die Ölraffinerie Mobile Refinery mit einer Kapazität von 16.700 Barrel pro Tag.

Downtown Mobile © Altairisfar De Tonti Square Historic District © Altairisfar Oakleigh Garden Historic District © Altairisfar Tudor Revivial-style house in the Ashland Place Historic District © Altairisfar Ashland Place Historic District © Altairisfar Ashland Place Historic District © Altairisfar
<
>
Tudor Revivial-style house in the Ashland Place Historic District © Altairisfar
Mobile hat neoklassizistische, neugotische, italienisch anmutende und kreolische Antebellum-Architektur – also vor dem Sezessionskrieg entstandene Gebäude. Zu den späteren Architekturstilen, die in der Stadt noch häufig vertreten sind, gehören viktorianische Bauwerke, Shotgun Houses, Colonial Revival, Tudor Revival, Spanish Colonial Revival und Beaux-Arts. Anfang 2009 gab es in der Stadt neun historische Distrikte: Old Dauphin Way, Oakleigh Garden, Lower Dauphin Street, Leinkauf, De Tonti Square, Church Street East, Ashland Place, Campground, und Midtown.

Über das Stadtgebiet von Mobile sind eine Reihe weiterer historischer Bauwerke verstreut. Zu den historischen Kirchenbauwerken gehören Christ Church Cathedral, die Cathedral of the Immaculate Conception, Government Street Presbyterian Church und Trinity Episcopal Church. Zwei historische römisch-katholische Klöster, Convent and Academy of the Visitation und Convent of Mercy, haben die Zeit überdauert. Die Stone Street Baptist Church ist eine in den 1840er Jahren von Afroamerikanern gegründete Kirche. Die Barton Academy ist ein historisches neoklassizistisches Schulgebäude an der Government Street. Das Bishop Portier House und das Carlen House sind zwei Beispiele von Creole Cottages in der Stadt. Das Mobile City Hospital und das United States Marine Hospital und das 1851 erbaute Washington Firehouse No. 5 sind jeweils neoklassizistische Bauwerke, die vor dem Sezessionskrieg entstanden. Das Hunter House ist ein Beispiel italienisch anmutender Architektur und wurde von einer im 19. Jahrhundert erfolgreichen afroamerikanischen Geschäftsfrau erbaut. Das Shepard House ist ein Beispiel des Queen Anne Styles. Der Scottish Rite Temple ist das einzige in Mobile noch bestehende Beispiel des Egyptian Revival Styles. Das Passenger Terminal der Gulf, Mobile and Ohio Railroad wurde im Mission Revival Style erbaut. Das Conde-Charlotte House war das erste Courthouse in Mobile und entstand auf dem Gelände des in den 1840er Jahren abgebrochenen Fort Condé.

Lesen Sie mehr auf Mobile, Mobile Bay, USS Alabama Battleship Memorial Park, Wikitravel Mobile und Wikipedia Mobile. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Scottish Borders

Themenwoche Scottish Borders

[caption id="attachment_191767" align="aligncenter" width="590"] Mellerstain House © geograph.org.uk - Steve Kent/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Scottish Borders ist seit 1996 eine der 32 Council Areas in Schottland. Sie grenzt im Westen an Dumfries and Galloway, im Nordwesten an South Lanarkshire, im Norden an East Lothian und Midlothian, im Nordosten an die Nordsee und im Süden an das englische Northumberland. Der Verwaltungssitz ist in Newtown St Boswells. Von 1975 bis 1996 bildete das Gebiet unter dem Namen Border...

[ read more ]

Israelische Siedlungen

Israelische Siedlungen

[caption id="attachment_151989" align="aligncenter" width="590"] Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Als israelische Siedlungen werden jene von Juden, meist israelischen Staatsbürgern mit Unterstützung der israelischen Regierung, errichteten und bewohnten Siedlungen in jenen Gebieten bezeichnet, die von Israel im Sechstagekrieg von 1967 erobert wurden. Diese israelischen Siedlungen liegen außerhalb der sogenannten Grünen Linie, die...

[ read more ]

Themenwoche Kasachstan - Aqtau

Themenwoche Kasachstan - Aqtau

[caption id="attachment_191936" align="aligncenter" width="590"] Aktau Lighthouse at the Caspian Sea © AnastassiyaL/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Aqtau ist eine Hafenstadt. Die Einwohnerzahl von Aqtau liegt bei etwa 190.000. Aqtau liegt im Gebiet Mangghystau auf der großen Halbinsel Mangyschlak im Westen Kasachstans am Ostufer des Kaspischen Meeres. Das Klima hier ist kontinental geprägt mit relativ kalten Wintern und heißen Sommern. Die Stadt entstand wegen ihrer Bedeutung für die Nuklearindustrie als "ge...

[ read more ]

Das Hôtel de Paris in Monte Carlo

Das Hôtel de Paris in Monte Carlo

[caption id="attachment_5143" align="aligncenter" width="590" caption="© Testus"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hôtel de Paris ist ein traditionsreiches Luxushotel in Monaco. Es liegt im Stadtteil Monte Carlo in der Nähe der Spielbank Monte Carlo und gehört zur Société des Bains de Mer et du Cercle des Étrangers à Monaco (SBM). Das Hôtel de Paris zählt zu den Leading Hotels of the World. Nachdem die bereits seit 1854 bestehende Spielbank Monte Carlo wenig erfolgreich war, übernahm 1863 François Blanc die Kon...

[ read more ]

Die Wasserstadt Fürstenberg an der Havel

Die Wasserstadt Fürstenberg an der Havel

[caption id="attachment_151806" align="aligncenter" width="590"] Brandenburger Strasse with Havel church bell tower © Christopher Voitus/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Fürstenberg/Havel ist eine Stadt im Landkreis Oberhavel im Norden des Landes Brandenburg. Seit dem 19. Juli 2013 führt die Stadt die Bezeichnung "Wasserstadt" vor ihrem Namen. Das ursprüngliche Stadtgebiet von Fürstenberg gehörte bis 1950 als Teil des Fürstenberger Werders zum Land Mecklenburg. Das Gebiet von Fürstenberg ist naturräumlich überwi...

[ read more ]

Themenwoche Bretagne - Concarneau

Themenwoche Bretagne - Concarneau

[caption id="attachment_151483" align="aligncenter" width="590"] Aerial view of Ville Close, harbour and town centre © Ronan Voltz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Concarneau (bret. Konk-Kerne) ist ein Ort in der Cornouaille mit 20.096 Einwohnern im Département Finistère (auf bretonisch: Penn Ar Bed) in Frankreich. Seine innerhalb massiver Mauern gelegene Altstadt, die ville close, ist fast rundum vom Wasser umgeben und ist besonders sehenswert. Der Ort des heutigen Concarneau wurde im 10. Jahrhundert zunächst von Mönchen...

[ read more ]

Vigo in Galicien

Vigo in Galicien

[caption id="attachment_153068" align="aligncenter" width="590"] Centre and harbor © Kanchelskis/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vigo ist eine Hafen- und Industriestadt im Nordwesten Spaniens. Vigo liegt in der Provinz Pontevedra in der autonomen Region Galicien (Galicia) an der nach der Stadt benannten über 30 km langen Ría de Vigo am Atlantischen Ozean. Vigo hat 296.000, unter Einbeziehung der Vororte 421.000 Einwohner. Damit ist es die größte Stadt Galiciens. Vigo ist mit der Universität Vigo einer der spanische...

[ read more ]

Governors Island

Governors Island

[caption id="attachment_24471" align="aligncenter" width="590"] Governors Island plan © United States Government[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Governors Island ist eine rund 70 Hektar große Insel in der Upper New York Bay, einer Atlantikbucht, die den Kern des Naturhafens vor der Südspitze Manhattans im US-Bundesstaat New York bildet. Der Buttermilk Channel, ein etwa 400 Meter breiter Kanal, trennt die Insel vom Stadtteil Red Hook in Brooklyn. Von 1776 bis 1997 dienten auf der Insel errichtete Gebäudekomplexe als Stütz...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Town hall © Joseolgon/cc-by-sa-4.0
Braga im Nordenwesten Portugals

Braga ist eine Stadt und ein Kreis im Norden von Portugal und Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes. Das Stadtgebiet, unterteilt in...

Parliament of the Cook Islands © Mr Bullitt
Die Cookinseln im südlichen Pazifik

Die Cookinseln sind ein unabhängiger Inselstaat in "freier Assoziierung mit Neuseeland" und eine Inselgruppe im südlichen Pazifik. Ihre Fläche beträgt...

© S. Möller
Themenwoche Bretagne – Fougères

Fougères (bretonisch: Felger) ist eine Stadt im Département Ille-et-Vilaine mit 20.078 Einwohnern und einer Fläche von 10,47 km².

Schließen