Die mittelalterliche Stadt Rothenburg ob der Tauber in Bayern

Donnerstag, 4. August 2011 - 15:08 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Architektur, Allgemein

Plönlein, former market square, Sieberstor (left) and Koboltor (right) © Berthold Werner

Plönlein, former market square, Sieberstor (left) and Koboltor (right) © Berthold Werner

Rothenburg ob der Tauber ist eine Kleinstadt im mittelfränkischen Landkreis Ansbach. Bis 1803 war sie eine Reichsstadt und ist heute mit ihrer weitgehend erhaltenen mittelalterlichen Altstadt eine weltbekannte Touristenattraktion. Die Stadt war bis 1972 Sitz des gleichnamigen Landkreises Rothenburg ob der Tauber. Bei dessen Auflösung kamen Stadt und Landkreis zum Landkreis Ansbach. Im selben Jahr wurde die Stadt zur Großen Kreisstadt erhoben. Rothenburg ob der Tauber liegt am Fluss Tauber und am Rande des Naturparks Frankenhöhe. In geologischer Hinsicht befindet sich der Trauf der Frankenhöhe außerhalb, und zwar östlich der Stadt.

Rothenburg ist bekannt für seine gut erhaltene Altstadt aus dem Mittelalter mit vielen verschachtelten Gässchen, Türmen und von Fachwerkhäusern umstandenen kleinen Plätzen. Aus diesem Grund wurde die Stadt zu einem Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt und gilt im Ausland als Prototyp einer mittelalterlichen deutschen Stadt. Insbesondere Besucher aus Japan machen bei organisierten Reisen durch Europa hier Halt. Die Stadt bietet neben Hotels und Gasthöfen auch einen nahe gelegenen Campingplatz und zwei Reisemobil-Stellplätze sowie eine Jugendherberge, die in der ehemaligen Rossmühle der Stadt untergebracht ist. Wegen der gut erhaltenen Altstadt diente Rothenburg auch als Kulisse für zahlreiche Filmproduktionen.

Market Square © Jan Eric Loebe Market Square © Tournachon Town wall © Brego Town Hall © Berthold Werner The western town gate © Berthold Werner Schneeballen © Ji-Elle Old well © Mike Pennington Klingen Gate © Jan Eric Loebe Hegereiterhaus, former Hospital Kitchen from 1591 © Jan Eric Loebe Ducking stool at the medieval Criminal Museum © Flominator Clock Tower © SSLAH Aerial view © Georg Reifferscheid Rothenburg ob der Tauber Panorama © Jan Eric Loebe Restaurant Goldener Greifen © Walt Hubis Plönlein, former market square, Sieberstor (left) and Koboltor (right) © Berthold Werner
<
>
Plönlein, former market square, Sieberstor (left) and Koboltor (right) © Berthold Werner
Rothenburg ist stark touristisch geprägt, beheimatet darüber hinaus aber ein Werk des großen Hausgeräteherstellers Electrolux, ein Werk eines großen Baumaschinenherstellers Terex GmbH, mittelständische Maschinenbaubetriebe sowie mit der D. Lechner GmbH Europas zweitgrößten Produzenten für Küchenarbeitsplatten. Rothenburg ist ein fränkischer Weinort an der Tauber ohne eigene Lagenbezeichnung, zudem gibt es einen Rebsortenlehrpfad mit über 120 verschiedenen Rebsorten. Die Stadt Rothenburg stellt damit den südlichsten Punkt des umfangreichen fränkischen Weinlandes dar. In Rothenburg gibt es neben vielen alteingesessenen Weinschänken auch ein selbstausbauendes Weingut. Früher war der Weinbau ein sehr bedeutender Wirtschaftszweig, heute wird der erzeugte Wein überwiegend an Touristen verkauft.

Als Sinnbild einer gut erhaltenen mittelalterlichen Stadt wird der Name Rothenburg gerne auf Städte außerhalb Frankens oder sogar Deutschlands übertragen, deren historische Ortsbilder sich ebenfalls (zumindest im regionalen Vergleich) überdurchschnittlich gut erhalten haben. Als Bayerisches Rothenburg bezeichnet man die oberbayerische Kreisstadt Landsberg am Lech aufgrund ihrer mit Rothenburg ob der Tauber vergleichbar gut erhaltenen, mittelalterlichen Bausubstanz. Beilstein an der Mosel nennt sich Miniatur-Rothenburg. Die niedersächsische Stadt Hornburg wird aufgrund ihrer Fachwerkhäuser oft als Rothenburg des Nordens bezeichnet, und der kleine im heutigen Italien liegende Ort Glurns nennt sich gerne Das Rothenburg Südtirols. Dank seines gut erhaltenen Ortskernes mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern wird die im Kreis Steinfurt gelegene Stadt Tecklenburg manchmal als westfälisches Rothenburg apostrophiert. Bis zu ihrer schweren Zerstörung 1945 und dem Verlust der Zugehörigkeit zu Deutschland wurden die Städte Pyritz und Preußisch Holland als pommersches bzw. ostpreußisches Rothenburg bezeichnet. Herborn in Hessen wird oft als naussaisches Rothenburg bezeichnet.

Lesen Sie mehr auf Stadt Rothenburg ob der Tauber, Rothenburg ob der Tauber Tourismus und Wikipedia Rothenburg ob der Tauber. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Sophienterrassen in Hamburg

Die Sophienterrassen in Hamburg

[caption id="attachment_153905" align="aligncenter" width="590"] © sophienterrassen.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Seit jeher gehört Harvestehude am Alsterufer zu den vornehmsten Wohnlagen, die Hamburg zu bieten hat. Altehrwürdige weiße Gründerzeit- und Jugendstilvillen in großen Parks und Stadthäuser, den Londoner Townhouses nachempfunden, prägen das Alsterufer noch heute. Wie damals spielt die Alster als Ruder- und Segelrevier eine zentrale Rolle und zahlreiche Sport- und Gesellschaftsclubs säumen ihr Ufer. Zwi...

[ read more/mehr lesen ]

Morlaix in der Bretagne

Morlaix in der Bretagne

[caption id="attachment_161084" align="aligncenter" width="590"] Morlaix with its viaduct in the background © Thesupermat/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Morlaix ist eine französische Gemeinde mit 15.421 Einwohnern im Westen Frankreichs im Département Finistère in der Region Bretagne. Morlaix ist Hauptort des gleichnamigen Kantons und Unterpräfektur des gleichnamigen Arrondissements. Die Stadt wird vom gleichnamigen Flusses Morlaix durchquert, der ab hier eine schmale Trichtermündung bildet und etwa sechs Kilometer...

[ read more/mehr lesen ]

Aylesbury in Buckinghamshire

Aylesbury in Buckinghamshire

[caption id="attachment_153789" align="aligncenter" width="590"] Parson's Fee © Francs2000[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Aylesbury ist die Hauptstadt der Grafschaft Buckinghamshire und hat 65.173 Einwohner. Die Stadt liegt im Distrikt Aylesbury Vale, deren Hauptort sie ebenfalls ist. Seit den 1960er Jahren hat sich die Einwohnerzahl verdoppelt. Der Name der Stadt stammt aus dem Angelsächsischen; Ausgrabungen im Stadtzentrum in den frühen 1990er Jahren haben aber gezeigt, dass hier bereits 1500 v. Chr. eine Siedlung war. ...

[ read more/mehr lesen ]

Altes Land, die größte zusammenhängende Obst-produzierende Region in Mitteleuropa

Altes Land, die größte zusammenhängende Obst-produzierende Region in Mitteleuropa

[caption id="attachment_153378" align="aligncenter" width="590"] Steinkirchen © Christoph Matthias Siebenborn/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Alte Land ist ein Teil der Elbmarsch südlich der Elbe in Hamburg und in Niedersachsen. Es umfasst die Gemeinde Jork, die Samtgemeinde Lühe und den Neu Wulmstorfer Ortsteil Rübke in Niedersachsen sowie die Hamburger Stadtteile Neuenfelde, Cranz und Francop. Im Jahre 2012 nominierte das Land Niedersachsen die Kulturlandschaft Altes Land für die deutsche Tentativliste...

[ read more/mehr lesen ]

Nationalpark Krka in Kroatien

Nationalpark Krka in Kroatien

[caption id="attachment_185627" align="aligncenter" width="590"] © John Maxwell[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der kroatische Nationalpark Krka umfasst auf einer Fläche von 109,5 km² den rund 45 Kilometer langen Flussabschnitt der Krka zwischen Knin und Skradin sowie den Unterlauf des Nebenflusses Čikola und liegt im zentralen Dalmatien. Der Nationalpark wurde im Jahre 1985 gegründet. Der Eintritt ist kostenpflichtig. An den Wasserfällen der Krka (Skradinski buk, Roški slap und an den Schleierfällen oberhalb der Roški-Fäll...

[ read more/mehr lesen ]

Coney Island in Brooklyn

Coney Island in Brooklyn

[caption id="attachment_6638" align="aligncenter" width="590"] © Bran[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Halbinsel Coney Island (englisch für Kanincheninsel) ist der äußerste südliche Zipfel von Brooklyn, der direkt an der Atlantikküste liegt und vor allem durch seine großen Vergnügungsparks und die angrenzende Hochhaussiedlung russischer Einwanderer bekannt ist. Ursprünglich war Coney Island tatsächlich eine Insel, die sich gut acht Kilometer in Ost-West-Richtung erstreckte und einen knappen Kilometer breit war. Sie war v...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Scottish Borders

Themenwoche Scottish Borders

[caption id="attachment_191767" align="aligncenter" width="590"] Mellerstain House © geograph.org.uk - Steve Kent/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Scottish Borders ist seit 1996 eine der 32 Council Areas in Schottland. Sie grenzt im Westen an Dumfries and Galloway, im Nordwesten an South Lanarkshire, im Norden an East Lothian und Midlothian, im Nordosten an die Nordsee und im Süden an das englische Northumberland. Der Verwaltungssitz ist in Newtown St Boswells. Von 1975 bis 1996 bildete das Gebiet unter dem Namen Border...

[ read more/mehr lesen ]

Roskilde, Wikinger und Festivals

Roskilde, Wikinger und Festivals

[caption id="attachment_151240" align="aligncenter" width="590"] Roskilde Monastery © Mogens Engelund / www.engelund.dk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die dänische Stadt Roskilde liegt auf der dänischen Ostseeinsel Sjælland (Seeland) etwa 30 km von Kopenhagen entfernt und ist seit der Verwaltungsreform von 2007 eine Stadt in der Region Sjælland (Region Seeland). Der Name soll sich von "Roars Kilde" = "Roars Quelle" herleiten. König Roar ist eine Sagengestalt. Roskilde war einst die Königsstadt und spielte in der Geschichte D...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Turin Collage © DanieleDF1995
Turin, Hauptstadt der Alpen

Turin ist eine Großstadt im Nordwesten Italiens, Hauptstadt der Provinz Turin und der Region Piemont. Turin hat 909.538 Einwohner im...

New Orleans Montage © Gonk/Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Der Tourismus in New Orleans – Segen und Fluch zugleich

Wie in vielen anderen Orten auch, gilt in New Orleans der Tourismus als wichtige Einnahmequelle für die Region. Nicht nur,...

Venice Collage © DaniDF1995
Venedig, Königin der Adria

Venedig ist eine Stadt im Nordosten Italiens an der adriatischen Küste. Sie ist die Hauptstadt der Region Venetien und der...

Schließen