Mauritius im Indischen Ozean

Montag, 30. Dezember 2013 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Trou-aux-Biches beach © flickr.com - Romeodesign/cc-by-3.0

Trou-aux-Biches beach © flickr.com – Romeodesign/cc-by-3.0

Mauritius ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans ungefähr 870 Kilometer östlich von Madagaskar. Das afrikanische Festland befindet sich etwa 1700 Kilometer westlich von Mauritius. Im Norden befinden sich die Seychellen und im Westen das französische Übersee-Département La Réunion.

Die stabile politische Lage auf der Insel nach der Unabhängigkeit 1968 zog in hohem Maße ausländische Investoren an, was Mauritius eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen Afrikas einbrachte. In den letzten Jahren wurde das Wirtschaftswachstum durch Naturkatastrophen und fallende Zuckerpreise stark verlangsamt, was zu Protesten aufgrund des Lebensstandards der überwiegend kreolischen Bevölkerung führte. Der Rohrzucker, der auf fast 90 % der kultivierten Fläche angebaut wird, ist einer der Hauptarbeitgeber von Mauritius. Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Tourismus. Der ehemalige Militärflugplatz im Südosten der Insel wurde zu einem zivilen Airport ausgebaut und nach dem Generalgouverneur Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport benannt, es ist der Heimatflughafen der staatlichen Air Mauritius.

Sugarcane plantation © flickr.com - Asadbabil/cc-by-sa-3.0 Star Cinema © flickr.com - carrotmadman6/cc-by-2.0 Grand Port © flickr.com - carrotmadman6/cc-by-2.0 Port Louis © Peter Kuchar/cc-by-sa-3.0 Port Louis skyline © Thierry/cc-by-sa-3.0 Trou-aux-Biches beach © flickr.com - Romeodesign/cc-by-3.0
<
>
Sugarcane plantation © flickr.com - Asadbabil/cc-by-sa-3.0
Die koloniale Vergangenheit spiegelt sich auch in der Kultur wider, so enthält die kulinarische Karte von Mauritius Elemente aus Frankreich, Indien und von den Kreolen. Auch in den anderen Kulturbereichen herrscht eine Mischung der Einflüsse der beiden Kolonialmächte sowie Afrikas und Asiens.

Die reichen Korallenriffe von Mauritius ziehen viele Taucher und Schnorcheler an. Mauritius ist bekannt für seine Riesenmuränen und eine große Vielfalt an Muscheln und Wasserschnecken. Zudem zählt es weltweit zu den schönsten Kite-Spots. Von Juni bis August versprechen die Windstatistiken 85 % Gleitwind über vier Beaufort, die mittlere Wasser- und Lufttemperatur liegt bei 25 °C. Der Spot bei Le Morne bietet durch das weit im Meer liegende Riff in der davon eingeschlossenen Lagune ein sehr großes Flachwasser und Steh-Revier.

Lesen Sie mehr auf Mauritius Tourismus, Wikitravel Mauritius und Wikimedia Mauritius. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Toskana - Viareggio

Themenwoche Toskana - Viareggio

[caption id="attachment_153281" align="aligncenter" width="590"] The Burlamacca canal © Sailko[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Viareggio ist eine Stadt mit 64.503 Einwohnern im Nordwesten der italienischen Region Toskana. Das am Tyrrhenischen Meer gelegene Seebad ist Standort von Marmorverarbeitung, Töpfereien und Schiffbau. Viareggio liegt in der tyrrhenischen Küstenlandschaft Versilia vor dem Bergzug der Apuanischen Alpen. Die Gegend war bis ins 18. Jahrhundert ein Sumpfgebiet um den küstennahen See Lago di Massaciuccoli. Mit d...

[ read more ]

Falkirk in Schottland

Falkirk in Schottland

[caption id="attachment_152517" align="aligncenter" width="590"] Scots Wha Hae commemorates those who died under the command of Sir William Wallace at the first Battle of Falkirk 22nd July 1298 © geograph.org.uk - Tom Sargent/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Falkirk ist eine Stadt in Schottland mit ca. 32.000 Einwohnern. Falkirk liegt im zentralen Gürtel zwischen Edinburgh und Glasgow, und hat eine Fläche von 3,034 km². Zu den Sehenswürdigkeiten gehört das Falkirk Wheel, ein modernes Schiffshebewerk, dessen ...

[ read more ]

Bahia Honda State Park in den Lower Florida Keys

Bahia Honda State Park in den Lower Florida Keys

[caption id="attachment_192749" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - KimonBerlin/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Bahia Honda State Park ist ein State Park im US-Bundesstaat Florida. Der 212 Hektar große Park liegt auf der Insel Bahia Honda Key, einer Insel der Florida Keys 19 Kilometer südlich von Marathon. Er liegt westlich der Seven Mile Bridge. Durch den Park führt der Overseas Highway, der U.S. Highway 1. Bahia Honda kommt aus dem spanischen und bedeutet "tiefe Bucht". Die Insel Bahia Honda...

[ read more ]

Das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald

Das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald

[caption id="attachment_3536" align="aligncenter" width="590" caption="View from Bielstein towards Hermann Memorial © Max1235"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hermannsdenkmal befindet sich in der Nähe von Hiddesen südwestlich von Detmold in Nordrhein-Westfalen im südlichen Teutoburger Wald. Es wurde zwischen 1838 und 1875 nach Entwürfen von Ernst von Bandel erbaut. Das Denkmal soll an den Cheruskerfürsten Arminius und die so genannte Schlacht im Teutoburger Wald erinnern, in der germanische Stämme unter Führung von Armin...

[ read more ]

Victoria and Albert Museum in London

Victoria and Albert Museum in London

[caption id="attachment_162549" align="aligncenter" width="590"] Victoria and Albert Museum entrance © Davild Iliff/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Victoria and Albert Museum (oftmals abgekürzt V&A), im Jahr 1852 unter der Bezeichnung South Kensington Museum gegründet, liegt an der Cromwell Road in Kensington, West London und beherbergt die größte Sammlung von Kunstgewerbe und Design der Welt. Das Victoria & Albert Museum nahm als eine Sammlung von Gipsabgüssen, Gravuren und ein paar Exponaten der Weltausstellu...

[ read more ]

Die Stadt Melbourne

Die Stadt Melbourne

[caption id="attachment_154144" align="aligncenter" width="590"] Crown Casino Complex & Melbourne Exhibition Building © Donaldytong[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Melbourne ist die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria in Australien. Sie ist mit 3,37 Millionen Einwohnern (2006) nach Sydney die zweitgrößte Stadt des australischen Kontinents. In der Metropolregion (Melbourne Statistical Division) leben 4,08 Millionen Menschen. Die Einwohner von Melbourne werden im englischen „Melburnians“ genannt. Melbourne wurde 1837 nach ...

[ read more ]

Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur

Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur

[caption id="attachment_185892" align="aligncenter" width="590"] © europa.eu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der European Union Prize for Contemporary Architecture, bis 1998 Mies van der Rohe Award for European Architecture, ist ein Architekturpreis, der 1987 von der Europäischen Kommission, dem europäischen Parlament und der Stiftung Mies van der Rohe - Barcelona ins Leben gerufen wurde. Er ist nach dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe benannt und wird alle zwei Jahre vergeben. Der Preis ist mit 60.000 Euro dotiert und gilt a...

[ read more ]

Themenwoche Tel Aviv - Jaffa, eine der ältesten Hafenstädte der Welt

Themenwoche Tel Aviv - Jaffa, eine der ältesten Hafenstädte der Welt

[caption id="attachment_152005" align="aligncenter" width="590"] Port of Jaffa © Almog[/caption][responsivevoice_button voice="UK English Female" buttontext="Listen to this Post"]Archäologische Ausgrabungen zeigen, dass das Gebiet von Jaffa schon 3.500 v. Chr. besiedelt war. Es wird auf ägyptischen Inschriften um 2000 v. Chr. unter dem Namen Ipu erwähnt und war von Kanaanitern bewohnt. Es wird vermutet, dass es ein Kultort für die Gottheit Derketo war. In der Bibel taucht Joppe als Hafen der Tarsis-Schiffe auf (Buch Jona). Im Altertum befand sich der Hafenort meist in den Händen der Phö...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Bansin Pier © Horst schlaemma/cc-by-sa-3.0
Die Dreikaiserbäder an der Ostsee

Das Ostseebad Heringsdorf ist eine amtsfreie Gemeinde und ein Seebad auf der Insel Usedom, im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Sie...

Lüderitz, seen from Nautilusberg (Mount Nautilus) © Peter Stenglein/cc-by-sa-2.5
Lüderitz in Namibia

Lüderitz ist eine namibische Hafenstadt an der Lüderitzbucht am östlichen Südatlantik sowie Kreisstadt im Wahlkreis ǃNamiǂNûs in der Region ǁKaras...

St Ives harbour front © flickr.com - Char/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Cornwall – St Ives

Die Stadt St Ives zählt 11.000 Einwohner. Der Name leitet sich von der kornischen Heiligen Ia ab, nach dem die...

Schließen