Marienpalast in Kiew

Mittwoch, 6. August 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

© DDima/cc-by-sa-1.0

© DDima/cc-by-sa-1.0

Der Marienpalast ist ein barocker Palast in der ukrainischen Hauptstadt Kiew auf dem hohen rechten Dnepr-Ufer. Der Palast dient heute als die offizielle zeremonielle Residenz des Präsidenten der Ukraine und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Werchowna Rada, dem ukrainischen Parlament.

Der Palast wurde 1744 von Kaiserin Elisabeth in Auftrag gegeben und wurde von Bartolomeo Rastrelli, dem berühmtesten Architekten Russlands jener Zeit, entworfen. Einer der Schüler von Rastrelli, Iwan Mitschurin, stellte zusammen mit einer Gruppe anderer Architekten den Palast im Jahr 1752 fertig. Die Kaiserin Elisabeth hat ihn allerdings nicht mehr gesehen. Die erste gekrönte Person, die den Palast aufsuchte, war Katharina die Große, die 1787 zu Besuch in Kiew war. Im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert war der Marienpalast der Sitz des Generalgouverneurs des Kiewer Gouvernements des Russischen Reiches.

© Соловьйов Валерій/cc-by-sa-3.0 © Соловьйов Валерій/cc-by-sa-3.0 © DDima/cc-by-sa-1.0
<
>
© Соловьйов Валерій/cc-by-sa-3.0
Im frühen 19. Jahrhundert gab es im Palast eine Reihe von Bränden, die ihn zerstörten. Ein halbes Jahrhundert später, im Jahr 1870 gab Zar Alexander II. die Anordnung, den Marienpalast anhand von alten Zeichnungen und Skizzen wiederaufzubauen, die der Architekt Konstantin Majewski umsetzte. Der Palast bekam seinen Namen nach der Frau Alexanders II., der Zarin Maria Alexandrowna. Auf ihren Wunsch wurde vor der nördlichen Fassade des Palastes ein großer Park angelegt. Der Palast diente als Residenz für Gäste der kaiserlichen Familie bis 1917.

In den Jahren des Russischen Bürgerkriegs 1917–1920 wurde der Marienpalast als militärisches Hauptquartier genutzt. In den 1920ern gehörte das Gebäude einer Hochschule für Landwirtschaft, danach wurde es in ein Museum umfunktioniert. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Palast infolge schwerer deutscher Bombenangriffe auf die Stadt massiv beschädigt und gegen Ende der 1940er-Jahre wieder restauriert. Eine weitere größere Restaurierung wurde Anfang der 1980er-Jahre durchgeführt.

Lesen Sie mehr auf Wikipedia Marienpalast (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Maskat im Oman

Maskat im Oman

[caption id="attachment_27265" align="aligncenter" width="590"] Al-Khuwair neighborhood © Joe Castleman/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Maskat ist die Hauptstadt Omans und liegt im gleichnamigen Gouvernement Maskat. Der Name bedeutet Ort des Fallens, was von der Nutzung als Ankerplatz oder von den steil abfallenden Bergen abgeleitet werden kann. Die eigentliche Stadt hat nur ca. 30.000 Einwohner, zusammen mit ihren Vororten Matrah, Ruwi, Qurum und Sib bildet sie die Gemeinde Maskat. Die Stadt liegt an der Küste im Nord...

[ read more ]

Themenwoche Argentinien - San Salvador de Jujuy

Themenwoche Argentinien - San Salvador de Jujuy

[caption id="attachment_163451" align="aligncenter" width="590"] Belgrano Square and the Government Palace © Gustso/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]San Salvador de Jujuy ist die Hauptstadt der nördlichsten Provinz Jujuy und mit über 400.000 Einwohnern im Großraum eine der größeren Städte Argentiniens. Jujuy liegt am Zusammenfluss des Río Xibi Xibi und des Río Grande de Jujuy in einem Talkessel auf 1238 m am Ostrand der Anden. Das Terrain der Umgebung ist hügelig und von Wald bedeckt, das Klima subtropisch, im S...

[ read more ]

Wipperfürth, die älteste Stadt im Bergischen Land

Wipperfürth, die älteste Stadt im Bergischen Land

[caption id="attachment_160535" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © J. Berger[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wipperfürth ist eine Stadt im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland) und älteste Stadt im Bergischen Land. Wipperfürth liegt etwa 40 km nordöstlich von Köln, an der Wupper, welche im Oberlauf östlich der Stadt als Wipper bezeichnet wird. In den von alten Bürger- und Kaufmannshäuser, geprägten Häuserzeilen findet man ein großes Angebot an Waren des tägl...

[ read more ]

Porträt: James Lewis Kraft, Gründer des drittgrößten Lebensmittelkonzerns der Welt

Porträt: James Lewis Kraft, Gründer des drittgrößten Lebensmittelkonzerns der Welt

[caption id="attachment_164466" align="aligncenter" width="294"] James Lewis Kraft © culturecheesemag.com - Echtner[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]James Lewis Kraft war ein kanadisch-US-amerikanischer Unternehmer und Gründer des späteren drittgrößten Lebensmittelkonzerns der Welt, Kraft Foods. Geboren wurde er wahrscheinlich auf dem elterlichen Bauernhof lot 8, concession 10, Bertie Township im Südosten von Stevensville (heute Fort Erie), Kanada. Er war das zweite von elf Kindern. Seine Eltern, George und Minerva Alice ...

[ read more ]

La Rochelle, das französische Genf

La Rochelle, das französische Genf

[caption id="attachment_160499" align="aligncenter" width="590"] The Harbour at night © Eric Pouhier[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]La Rochelle ist eine westfranzösische Hafenstadt und Hauptstadt des Départements Charente-Maritime Region Poitou-Charentes mit 77.000 Einwohnern. Sie ist auch die Partnerstadt der Hansestadt Lübeck. La Rochelle liegt am Atlantik im Golf von Biscaya, gegenüber der Île de Ré und ist ein wichtiges Schifffahrts-, Handels- und Fremdenverkehrszentrum. Die Entfernung zu Nantes im Norden beträgt ungefä...

[ read more ]

Hattuša, Hauptstadt des Hethiter-Reiches

Hattuša, Hauptstadt des Hethiter-Reiches

[caption id="attachment_26548" align="aligncenter" width="441"] One of the first peace treaties of the world, between Hattushili III of Hatti and Ramesses II of Egypt © deror avi[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hattuša war die Hauptstadt des Hethiter-Reiches. Sie liegt in der Provinz Çorum beim Dorf Boğazkale (früher Boğazköy) im anatolischen Hochland am Bogen des Kızılırmak nördlich der antiken Landschaft Kappadokien, etwa 170 Kilometer östlich von Ankara. 1986 wurden Hattuša und das benachbarte hethitische Heiligtum Ya...

[ read more ]

Porträt: John S. Collins, der Gründer von Miami Beach

Porträt: John S. Collins, der Gründer von Miami Beach

[caption id="attachment_203500" align="aligncenter" width="444"] John S. Collins © floridamemory.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]John Stiles Collins war ein amerikanischer Quäker und Farmer. Er gilt als einer der Gründer von Miami Beach. In Miami Beach sind die Collins Avenue und der Collins Canal nach John Collins benannt. Collins kam 1896 nach Miami, um seine Beteiligung an einer Kokosnuss-Farm zu inspizieren. Versuche, die Gegend landwirtschaftlich zu nutzen, waren jedoch nicht sehr erfolgreich. Er und seine Familie...

[ read more ]

Der Tegernsee in den Bayerischen Alpen

Der Tegernsee in den Bayerischen Alpen

[caption id="attachment_153416" align="aligncenter" width="590"] Former Tegernsee Abbey © Rufus46[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Tegernsee liegt rund 50 km südlich von München in den Bayerischen Alpen und ist ein Ausflugs- und Fremdenverkehrsziel. Er zählt zu den saubersten Seen Bayerns, da bereits in den 1960er Jahren eine durchgängige Ringkanalisation um den See (die erste ihrer Art weltweit) geschaffen wurde. Der See ist Teil des Stadtgebietes von Tegernsee. Auch die übrigen vier Gemeinden des Tegernseer Tals ha...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Tubus/cc-by-sa-3.0
Positano an der Amalfiküste

Positano ist ein Ort an der Amalfiküste in der Provinz Salerno in Kampanien, mit 4.000 Einwohnern. Er gehörte zur Bergkommune...

Grand Pier © Geof Sheppard/cc-by-sa-3.0
Weston-super-Mare in North Somerset

Weston-super-Mare ist ein englischer Ferienort am Bristolkanal in North Somerset. Die Stadt hat ca. 71.700 Einwohner und liegt ca. 28...

Jean-Baptiste Colbert by Robert Nateuil
Porträt: Jean-Baptiste Colbert, Staatsmann und der Begründer des Merkantilismus

Jean-Baptiste Colbert, Marquis de Seignelay war ein französischer Staatsmann und der Begründer des Merkantilismus (Colbertismus). Er kann zur vorklassischen Ökonomie...

Schließen