Lubbock in Texas

Mittwoch, 19. Oktober 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Buddy Holly Center © Billy Hathorn/cc-by-sa-3.0

Buddy Holly Center © Billy Hathorn/cc-by-sa-3.0

Lubbock ist die elftgrößte Stadt des US-Bundesstaates Texas, aktuell auf Platz 83 in den USA und ist der Sitz der Countyverwaltung des Lubbock Countys. Sie liegt im Nordwesten des Staates in einer Region, die früher als Llano Estacado bekannt war. Der County wurde 1876 gegründet, der Ort 1890. Benannt wurden beide nach Thomas Saltus Lubbock, einem Oberst der Armee der Konföderierten Staaten von Amerika und Texas Ranger. Laut einer Studie des überparteilichen Bay Area Center for Voting Research, ist Lubbock die zweit konservativste Stadt in den Vereinigten Staaten unter Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern.

Lubbock fungiert als Wirtschaftszentrum (“economic hub”, daher der Spitzname “Hub City”) der landwirtschaftlich geprägten Region South Plains, des größten zusammenhängenden Baumwollanbaugebietes der Welt. Aufgrund des trockenen Klimas ist eine intensive Bewässerung der Plantagen notwendig, das Wasser hierfür wird aus dem Ogallala-Aquifer hochgepumpt.

United Spirit Arena © Elred Downtown Lubbock © Redraiderengineer/cc-by-sa-3.0 Buddy Holly Center © Billy Hathorn/cc-by-sa-3.0 Cattle sculpture outside National Ranching Heritage_Center © Billy Hathorn/cc-by-3.0 National Ranching Heritage Center © Flcelloguy/cc-by-sa-3.0 Silent Wings Museum at the former South Plains Army Air Field © Leaflet/cc-by-sa-3.0 Texas Tech University - English and Philosophy Building © Johan Hendrikse/cc-by-sa-3.0
<
>
Texas Tech University - English and Philosophy Building © Johan Hendrikse/cc-by-sa-3.0
Die Rock ’n’ Roll-Legende Buddy Holly wurde im Ort geboren. Hollys Heimatstadt Lubbock reagierte erst spät auf die Tatsache, dass sie einen der herausragendsten Künstler der Rock’n’Roll-Epoche hervorgebracht hat. Inzwischen gibt es in Lubbock einen Buddy Holly Park, die Buddy and Maria Elena Holly Plaza, eine Buddy Holly Avenue und das Buddy Holly Center. Dort ist ein Museum entstanden, das einerseits viele Erinnerungsstücke zum Thema Buddy Holly zeigt, andererseits aber auch Begegnungsstätte für Fans zu verschiedenen Anlässen ist. 1986 wurde Holly postum in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Am 7. September 2011 wurde Holly mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Das National Ranching Heritage Center, ein Museum für Ranching-Geschichte, befindet sich ebenfalls Lubbock. Es verfügt über eine Reihe von authentischen frühen Texas-Ranchgebäuden, sowie ein Eisenbahndepot und andere historische Gebäude. Eine umfangreiche Sammlung von Waffen kann ebenfalls besichtigt werden. Jim Humphreys, Manager der Pitchfork Ranch östlich von Lubbock, war ein prominentes Vorstandsmitglied des Zentrums. Die American Cowboy Culture Association, im Jahr 1989 gegründet, befindet sich in Lubbock; sie ist Co-Gastgeber des jährlichen National Cowboy Symposium and Celebration, die von Donnerstag bis Sonntag nach dem Labor Day im September statt findet, während dessen der prototypische Old West Cowboy gefeiert wird. Die Veranstaltung bietet Kunst, Musik, Cowboy-Poesie, Geschichten und die Präsentation von wissenschaftlichen Arbeiten zur Cowboy-Kultur und der Geschichte des amerikanischen Westens. Ein Chuckwagon cook-off und eine Pferdeparade finden ebenfalls statt. Der Wilde Westen oder American Frontier gilt unter Historikern als der eigentliche Gründungsprozess der USA. Während der Besiedlung des Westens wurden aus ursprünglich europäischen Siedlern das eigenständige Volk der US-Amerikaner mit einer eigenen Sicht der Dinge und den auch heute noch gelten Schwerpunkten auf Gleichheit, Demokratie, Optimismus und Individualismus.

Lesen Sie mehr auf VisitLubbock.org, Wikivoyage Lubbock und Wikipedia Lubbock (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Spätbarocke Städte des Val di Noto

Spätbarocke Städte des Val di Noto

[caption id="attachment_26524" align="aligncenter" width="590"] Catania - Cathedral Sant' Agata © Berthold Werner/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Spätbarocken Städte des Val di Noto bilden eine Gruppe von Städten im Val di Noto im südöstlichen Sizilien, die ein einheitliches Ensemble des Spätbarocks bilden. Dazu zählen die Städte Catania, Caltagirone, Militello in Val di Catania, Modica, Noto, Palazzolo Acreide, Ragusa und Scicli. Diese Orte wurden 1693 durch das Erdbeben im Val di Noto fast vollstä...

Grenoble, Hauptstadt der Alpen

Grenoble, Hauptstadt der Alpen

[caption id="attachment_160479" align="aligncenter" width="590"] Palace of the Parliament of Dauphiné © Milky[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Grenoble ist die Hauptstadt des französischen Départements Isère und der Dauphiné im Südosten Frankreichs. Anlass der Stadtgründung war wohl die markante Lage in einer Talgabelung, wo sich die Flüsse Isère und Drac vereinigen. Grenoble ist mit 157.000 Einwohnern die größte Hochgebirgsstadt der Alpen, noch vor Innsbruck, mit dem es touristisch vieles gemeinsam hat. Der gesamte Großr...

Themenwoche Bretagne - Vitré

Themenwoche Bretagne - Vitré

[caption id="attachment_152715" align="aligncenter" width="590"] Historical city centre © Electzik[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vitré ist eine französische Gemeinde , die im Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne liegt. Im Bretonischen heißt sie Gwitreg. Vitré ist eine ehemalige Unterpräfektur (bis 1926) und Hauptort zweier Kantone mit 16.688 Einwohnern. Sie liegt an den Toren der Bretagne und in Nachbarschaft zur Normandie, dem Maine und dem Anjou. Aufgrund ihres reichen Kulturerbes hat sie den Ruf einer „Stadt der ...

Themenwoche Ulster - Letterkenny

Themenwoche Ulster - Letterkenny

[caption id="attachment_153138" align="aligncenter" width="590"] Oatfield Sweet Factory © geograph.org.uk - louise price/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Letterkenny (irisch: Leitir Ceanainn) ist mit 20.000 Einwohnern die größte Stadt im irischen County Donegal. Sie liegt im äußersten Nordwesten der Republik Irland, 50 Kilometer nordöstlich der Stadt Donegal und 30 Kilometer westlich der nordirischen Stadt Derry. Der Name ist eine Anglisierung der irischen Aussprache; übersetzt bedeutet er "Berghang der Cannon Fami...

Büsingen am Hochrhein

Büsingen am Hochrhein

[caption id="attachment_160955" align="aligncenter" width="590"] Büsingen am Hochrhein © Prekario[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Büsingen am Hochrhein ist eine rechtsrheinische Gemeinde im baden-württembergischen Landkreis Konstanz. Der Ort ist gänzlich von Schweizer Staatsgebiet umgeben. Er grenzt rechtsrheinisch an den Kanton Schaffhausen und linksrheinisch – mit dem Rhein als Grenze – an die Kantone Zürich und Thurgau. Büsingen ist die einzige Gemeinde der Bundesrepublik Deutschland, die eine Exklave des Bundesgebietes...

Karelien, die historische Landschaft in Nordosteuropa

Karelien, die historische Landschaft in Nordosteuropa

[caption id="attachment_4979" align="aligncenter" width="590" caption="Kotkatjärvi village © MaSii"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Karelien ist eine historische Landschaft in Nordosteuropa. Heute ist sie zwischen Russland und Finnland geteilt. Der russische Teil umfasst die Republik Karelien und reicht in die Leningrader Oblast hinein, der finnische Teil teilt sich in die Landschaften Südkarelien und Nordkarelien. Die vorherrschenden Ethnien Kareliens sind – je nach Landstrich – Karelier, Finnen und Russen. Karelien ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Sunset at the Bay of Honey © Paul Postiaux/cc-by-sa-3.0
Baracoa im Osten Kubas

Baracoa (früher: "Villa de Nuestra Señora de la Asunción de Baracoa") ist eine Stadt und ein Municipio im Osten Kubas...

St Martin's Theatre © flickr.com - Lisa/cc-by-sa-2.0
Agatha Christies “Die Mausefalle” im St. Martin’s Theatre

Die Mausefalle (englisch The Mousetrap) ist ein Theaterstück von Agatha Christie. Es wird seit 1952 täglich im Londoner West End...

St. Joseph's Cathedral © flickr.com - David Stanley/cc-by-2.0
Asmara in Eritrea

Asmara (Tigré für "in Frieden leben") ist die Hauptstadt von Eritrea. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 2300 Metern...

Schließen