Louvre Abu Dhabi

Mittwoch, 1. Mai 2019 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Architektur, Allgemein, Haus des Monats, Museen, Ausstellungen

© Phpeter/cc-by-sa-4.0

© Phpeter/cc-by-sa-4.0

Der Louvre Abu Dhabi ist ein Kunstmuseum in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Name leitet sich von dem Pariser Musée du Louvre ab, mit dem eine enge Kooperation besteht. Für das Museum entwarf der französische Architekt Jean Nouvel ein neues Gebäude auf der Insel Saadiyat. An der Einweihung am 8. November 2017 durch Chalifa bin Zayid Al Nahyan nahm Frankreichs Präsident Emmanuel Macron teil. Die offizielle Eröffnung erfolgte am 11. November 2017.

Im Rahmen der Planungen zur Gestaltung eines Kulturbezirkes auf der Insel vereinbarten die Regierungen der Vereinigten Arabischen Emirate und Frankreichs am 6. März 2007 eine auf zunächst 30 Jahre geplante enge Zusammenarbeit. Hierin wurde unter anderem der Bau eines Kunstmuseums in Abu Dhabi beschlossen. Als Name wurde Louvre Abu Dhabi festgelegt und der Architekt Jean Nouvel mit den Planungen beauftragt. Die französische Seite begleitete nicht nur die Planung und den Bau des Gebäudes, sondern war für die wissenschaftliche Konzeption des Museums verantwortlich. Zudem soll das Museum in den ersten zehn Jahren nach der Eröffnung bedeutende Leihgaben aus französischen Museen erhalten und in den ersten 15 Jahren jeweils vier Wechselausstellungen organisieren. Darüber hinaus hilft die französische Seite dem neuen Museum beim Aufbau einer eigenen Kunstsammlung. Im Gegenzug zahlen die Vereinigten Arabischen Emirate an Frankreich 965 Millionen Euro, die für die französischen Museen vorgesehen sind.

Bereits während der Bauarbeiten am Museumsgebäude eröffneten 2009 Kronprinz Muhammad bin Zayid Al Nahyan und der französische Präsident Nicolas Sarkozy eine erste Museumsausstellung, die im Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi zu sehen war. In dieser Ausstellung wurden die ersten 19 für den Louvre Abu Dhabi erworbenen Exponate und erste Leihgaben aus französischen Museen gezeigt. 2013 wurde im Pariser Louvre eine Ausstellung mit Exponaten gezeigt, die für die Sammlung des Louvre Abu Dhabi angekauft wurden. Direktor des Museums ist Manuel Rabaté, der zuvor am Pariser Louvre tätig war, seine Stellvertreterin ist Hissa Al Dhaheri, die aus Abu Dhabi stammt.

The Plaza © Slywire/cc-by-sa-4.0 © Phpeter/cc-by-sa-4.0 © Wikiemirati/cc-by-sa-4.0 Inauguration of the Louvre Abu Dhabi © Nchavance/cc-by-sa-4.0 © Wikiemirati/cc-by-sa-4.0
<
>
Inauguration of the Louvre Abu Dhabi © Nchavance/cc-by-sa-4.0
Auf Saadiyat entsteht ein Kulturviertel mit noch in der Planungs- und Bauphase befindlichen Museen. So wird nach Entwürfen von Norman Foster das Zayed-Nationalmuseum zur arabischen Kultur gebaut und von Frank Gehry stammen die Pläne für das Museum Guggenheim Abu Dhabi, in dem zeitgenössische Kunst gezeigt werden soll. Zudem entsteht nach Plänen von Tadao Ando ein Meeresmuseum und aus dem Büro von Zaha Hadid kommt der Entwurf für ein Theatergebäude. Das Grundstück des Louvre Abu Dhabi liegt direkt an der Küste des Arabischen Golfs. Jean Nouvel erhielt von den Bauherrn den Auftrag, ein Museum zu entwerfen, das moderne Architektur mit der Tradition arabischer Bauten verbinden sollte. Er entwickelte daraufhin einen Gebäudekomplex, der aus 55 neben- und übereinander angeordneten Quaderbauten besteht. Diese Bauten mit ihren Flachdächern und den dazwischenliegenden Wegen sollen an eine arabische Altstadt erinnern, umgeben sind sie von mehreren Wasserbecken. Als markanten Blickfang hat Nouvel über diese Anordnung eine flache Kuppel von 180 Metern Durchmesser gespannt: Diese mehrschichtige, netzartige Kuppelkonstruktion besteht aus 8.000 Metallsternen, durch die Lichtstrahlen auf die darunter liegenden Gebäude und Wasserflächen fallen. Insgesamt hat das Museum eine Fläche von 24.000 Quadratmetern, wovon für Dauerausstellungen 6.000 und für Sonderausstellungen 2.000 vorgesehen sind.

Konzipiert ist die Sammlung des Louvre Abu Dhabi auf die Zeit von der Antike bis zum 21. Jahrhundert. Beim Pariser Vorbild reicht die Zeitspanne bis etwa 1850, für die Zeit danach gibt es dort verschiedene andere staatliche Museen wie das Musée d’Orsay oder das Musée National d’Art Moderne im Centre Georges-Pompidou. Zu den seit 2009 erworbenen Kunstwerken gehören beispielsweise die Skulptur einer Prinzessin aus Baktrien aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. oder eine altägyptische Bronzestatuette des Osiris aus der Dritten Zwischenzeit. Hinzu kommen eine Holzfigur der Soninke aus dem Mali, eine Statue der Bodhisattva aus der Region Gandhara in Pakistan, ein Buddhakopf aus der chinesischen Dynastie der Nördlichen Qi, eine südindische Bronzefigur einer tanzenden Shiva, eine persische Papiermalerei Bahram V. im grünen Pavillon und ein persischer Goldarmreif mit Löwenfiguren. Zudem gibt es eine schwarzfigurige Terrakottavase aus Griechenland aus der Zeit um 520 v. Chr. mit der Darstellung des Kampfes zwischen Herakles und dem Nemeischen Löwen, eine Adlerfibel aus Domagnano aus der 2. Hälfte des 5. Jahrhunderts, eine Koranhandschrift der Mamluken aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts oder eine um 1515–1520 entstandene Holzschnitzarbeit Christus zeigt seine Wunden aus dem deutschen Sprachraum.

Im Bereich der europäischen Malerei gibt es eine Jungfrau mit Kind von Giovanni Bellini, einen Barmherzigen Samariter von Jacob Jordaens, ein Bild mit dem Motiv der Jakobsleiter von Bartolomé Esteban Murillo und ein Gemälde Esthers Ohnmacht von Jean François de Troy. Hinzu kommen das Porträt von William Welby und seiner Frau Penelope beim Schachspiel von Francis Cotes, eine Badende Nymphe von Louis Jean François Lagrenée und das Historienbild Don Pedro von Toledo küsst das Schwert von Heinrich IV. von Jean-Auguste-Dominique Ingres. Aus dem 19. Jahrhundert stammen Arbeiten wie Le Bohémien und Nature morte au cabas et à l’ail von Édouard Manet, La Partie de bésigue von Gustave Caillebotte, Les Enfants luttant von Paul Gauguin und die Darstellung Junger Emir beim Studium des türkischen Malers Osman Hamdi Bey. Beispiele der Malerei des 20. Jahrhunderts sind Werke wie die 1928 entstandene Gouache Portrait de femme von Pablo Picasso, das Gemälde La Lectrice soumise von René Magritte, die Komposition in Blau, Rot, Gelb und Schwarz von Piet Mondrian und das Bild Anthropométrie von Yves Klein.

Lesen Sie mehr auf Louvre Abu Dhabi und Wikipedia Louvre Abu Dhabi. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Schloss Rheinsberg in Brandenburg

Schloss Rheinsberg in Brandenburg

[caption id="attachment_169066" align="aligncenter" width="590"] Rheinsberg Palace on Lake Grienerik/Pelz-cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schloss Rheinsberg liegt in der Gemeinde Rheinsberg, etwa 100 km nordwestlich von Berlin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das am Ostufer des Grienericksees gelegene Schloss gilt als Musterbeispiel des sogenannten Friderizianischen Rokokos und diente auch als Vorbild für Schloss Sanssouci. Wo sich heute das Schloss Rheinsberg befindet, stand im Mittelalter eine Wasserburg. Die Familie ...

[ read more ]

Jakarta in Indonesien

Jakarta in Indonesien

[caption id="attachment_168818" align="aligncenter" width="590"] Jalan Jenderal Sudirman © Ecal saputra/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jakarta ist die Hauptstadt der Republik Indonesien. Mit 10,2 Millionen Einwohnern in der eigentlichen Stadt ist sie die größte Stadt Südostasiens und mit etwa 30,4 Millionen Einwohnern in der Metropolregion Jabodetabek nach der Metropolregion Tokyo–Yokohama der zweitgrößte Ballungsraum weltweit. Die Hauptstadt hat den Status einer Provinz und wird von einem Gouverneur regiert. Of...

[ read more ]

Château de Valençay

Château de Valençay

[caption id="attachment_201594" align="aligncenter" width="590"] Entry © Jean-Christophe BENOIST/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schloss Valençay ist ein Schloss in dem französischen Ort Valençay im Département Indre, Region Centre-Val de Loire. Sein Äußeres erweckt den Eindruck, als sei es im 16. Jahrhundert erbaut worden, dabei hat es seine endgültige Gestalt erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erhalten. Jacyues d’Estampes war durch Heirat zu Geld gekommen und glaubte, ein Schloss wie das vo...

[ read more ]

Sablon in Brüssel

Sablon in Brüssel

[caption id="attachment_213606" align="aligncenter" width="590"] Rue de Rollebeek © Michel wal/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Das Sablon oder Zavel (niederländisch) ist ein Viertel und ein Hügel in der historischen Oberstadt von Brüssel in Belgien. Das Herzstück sind die Flächen des größeren Platzes Grand Sablon ("Großer Sablon") im Nordwesten und des kleineren Platzes Petit Sablon ("Kleiner Sablon") im Südosten, geteilt durch die Kirche Unserer Lieben Frau von Sablon. Das Viertel Sablon wurde im 19. Jahrhundert umge...

[ read more ]

Royal Opera House in London

Royal Opera House in London

[caption id="attachment_162458" align="aligncenter" width="590"] Royal Opera House and ballerina © Russ London/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The Royal Opera House in Covent Garden in London, ist das bedeutendste britische Opernhaus. Es ist die Heimat der Royal Opera, des Royal Ballet und des Orchestra of the Royal Opera House, das bisweilen auch Covent Garden Orchestra genannt wird. Von 1996 bis 2000 wurde das Gebäude saniert und erweitert. Seit 2007 werden jedes Jahr im Februar im Royal Opera House die British Acade...

[ read more ]

Vichy, die Königin der Kurbäder

Vichy, die Königin der Kurbäder

[caption id="attachment_160563" align="aligncenter" width="590"] Palais des Congrès - Opera © FRED[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vichy ist eine Stadt mit 25.000 Einwohnern in der französischen Region Auvergne und nach Montluçon die zweitgrößte Stadt im Département Allier. Die Stadt ist Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements Vichy, dieses besteht aus elf Kantonen, sie ist Hauptort der Kantone Vichy-Nord und Vichy-Sud. Sie liegt am Ufer des Flusses Allier, an der Einmündung seines Nebenflusses Sichon. 1899 bis 1903 folg...

[ read more ]

Themenwoche Ecuador - Quito

Themenwoche Ecuador - Quito

[caption id="attachment_171204" align="aligncenter" width="590"] Municipal Palace in the Plaza Grande © Diego Delso/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Quito ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 2,2 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Ka...

[ read more ]

Die Deutsche Kolonie in Palästina

Die Deutsche Kolonie in Palästina

[caption id="attachment_26976" align="aligncenter" width="590"] German Colony Jerusalem - Templer Communal House © Shayzu/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Tempelgesellschaft ist eine um 1850 im Königreich Württemberg entstandene christlich-chiliastische Religionsgemeinschaft. Ihre Siedlungen in Palästina bildeten einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor. Steinerne Zeugen sind bis heute unter anderem in der sogenannten German Colony in Haifa, in Tel Aviv und in Jerusalem erhalten, aber auch in allen anderen größeren O...

[ read more ]

Der Freedom Tower in Miami

Der Freedom Tower in Miami

[caption id="attachment_27800" align="aligncenter" width="590"] Freedom Tower © Tom Schaefer/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Freedom Tower in Miami ist ein 1925 erbauter Turm und soll an die kubanische Immigration in die USA erinnern. Der am 600 Biscayne Boulevard gebaute Turm ist am 10. September 1979 auf die Liste der historischen Plätze in den USA hinzugefügt worden und gilt auch als historisches Wahrzeichen des Landes. Der 1925 fertiggestellte Turm war das Hauptquartier der Zeitung Miami News & Metropolis und ...

[ read more ]

Die Propyläen und Akropolis in Athen

Die Propyläen und Akropolis in Athen

[caption id="attachment_161232" align="aligncenter" width="590"] Propylaea and Acropolis © Fantasy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Propyläen bilden den monumentalen und repräsentativen Torbau zum heiligen Bezirk der Athener Akropolis. Sie wurden zwischen 437 und 432 v. Chr. errichtet. Spätestens mit Beginn des Peloponnesischen Krieges wurden die Arbeiten an dem noch unfertigen Bau eingestellt und nicht wieder aufgenommen. Entwerfender Architekt war der bis dahin unbekannte Mnesikles. Der Bau war Bestandteil des perikleischen ...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© FoodOfMiami
Joe’s Stone Crab in Miami Beach

Joe’s Stone Crab, auch bekannt als Joe´s Stone Crabs, ist ein Restaurant in Miami Beach in Florida. Das Restaurant wurde...

Château Margaux © Benjamin Zingg/cc-by-sa-2.5
Château Margaux und Château Lascombes in Margaux-Cantenac

Das Château Margaux ist ein Weingut im Gebiet Médoc bei Bordeaux. Es erzeugt einen der berühmtesten Weine der Welt. Seit...

India Gate © Utkarsharma97/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Indien – Neu-Delhi

Neu-Delhi ist die Hauptstadt Indiens, Sitz der indischen Regierung, des Parlaments und der obersten Gerichte. Es ist Teil der indischen...

Schließen