Themenwoche Washington, D.C. – Library of Congress

12. März 2014 | Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, Opernhäuser, Theater, Bibliotheken |

Thomas Jefferson Building © Carol M. Highsmith/cc-by-sa-3.0

Thomas Jefferson Building © Carol M. Highsmith/cc-by-sa-3.0

Die Library of Congress (LoC) (Deutsch: Kongressbibliothek) ist die öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek des Kongress‘ der Vereinigten Staaten. Sie befindet sich, auf mehrere Gebäude verteilt, in Washington, D.C.. Die LoC ist hinsichtlich des Medienbestands die zweitgrößte, hinsichtlich des Bücherbestands die größte und insgesamt eine der bedeutendsten Bibliotheken der Welt. Die LoC arbeitet eng mit dem Congressional Research Service (“Congress’s think tank”) zusammen.

Mit mehr als 155 Millionen Medieneinheiten ist sie die zweitgrößte Bibliothek der Welt. Lediglich die British Library in London beherbergt mit 170 Millionen Medien eine noch größere Sammlung. Zum Bestand der Washingtoner Bibliothek gehören 31 Millionen Bücher und andere Druckerzeugnisse in 470 Sprachen, 50 Millionen Handschriften, 12 Millionen Fotografien, 4,8 Millionen Pläne und Karten, außerdem die größte Sammlung seltener Bücher in Nordamerika, darunter eine Gutenberg-Bibel.

Thomas Jefferson Building © Carol M. Highsmith/cc-by-sa-3.0 James Madison Memorial Building © Carol M. Highsmith/cc-by-sa-3.0 John Adams Building © aoc.gov Packard Campus for Audio-Visual Conservation in Culpeper, Virginia © loc.gov Thomas Jefferson Building - Great Hall © Carol M. Highsmith Thomas Jefferson Building © Carol M. Highsmith/cc-by-sa-3.0
<
>
Packard Campus for Audio-Visual Conservation in Culpeper, Virginia © loc.gov
Eine sehr unterschiedliche Architektur kennzeichnet die drei Gebäude. Sie befinden sich auf dem Capitol Hill und sind durch ein unterirdisches Tunnelsystem miteinander verbunden. Das Thomas Jefferson Building im italienischen Renaissancestil wurde 1897 eingeweiht und war lange das Hauptgebäude der Bibliothek. Die prachtvolle Eingangshalle besteht aus Marmor. In dem Gebäude liegen der Hauptlesesaal mit seiner imposanten Kuppel, sowie weitere Speziallesesäle und ein Konzertsaal. Das John Adams Building wurde 1938 bezogen und birgt heute das Buchmagazin und einen zweiten großen Lesesaal. Jugendstilelemente bestimmen die Architektur. Das James Madison Memorial Building, 1980 eingeweiht, ein nüchterner sechsgeschossiger Bau, beherbergt die Zeitschriftenabteilung, die Verwaltung, die Computerabteilung und verschiedene Spezialabteilungen. In den Gebäuden arbeiten mehr als 4000 Mitarbeiter, darunter sowohl professionelle Bibliothekare als auch Wissenschaftler in ihren Spezialgebieten. Weitere große Magazine außerhalb der Stadt gehören ebenfalls zur Bibliothek.

Lesen Sie mehr auf Library of Congress, Library of Congress – Catalog und Wikipedia Library of Congress. Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Cinecittà Studios in Rom

Cinecittà Studios in Rom

[caption id="attachment_165206" align="aligncenter" width="590"] Set of Martin Scorsese's 'Gangs of New York' © Supercazzola[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cinecittà (für "Filmstadt") i...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Teatre-Museu Dalí © Luidger/cc-by-sa-3.0
Figueres in Katalonien

Figueres ist eine Stadt in der Provinz Girona in der autonomen Region Katalonien. Sie liegt in der Touristenregion Costa Brava,...

Elevador Lacerda © flickr.com - elicrisko/cc-by-2.0
Salvador da Bahia

Salvador da Bahia ist nach São Paulo und Rio de Janeiro die drittgrößte Stadt Brasiliens. Der historische Name der Küstenstadt...

Wawel from the Vistula river © Sharx/cc-by-sa-2.5
Wawel, ehemalige Residenz der polnischen Könige

Der Wawel ist die ehemalige Residenz der polnischen Könige in Krakau. Die Burganlage liegt auf einem Hügel (228 m über...

Schließen